Gute Idee für Frühcheneltern! Oder? (SiloPo)

    • (1) 12.11.12 - 23:47

      Hallo,

      ich wollte euch was zeigen was ich gerade gelesen habe.

      Hier im Passauer Krankenhaus wollen sie Baby TV machen. Für Frühcheneltern die ja nicht immer bei den Kleinen sein können.

      Hier ist der Link:

      http://www.pnp.de/mobile/index.php?p=home&cid=581555

      Mich würde interessieren wie ihr das findet?

      Ich finde es eigentlich gar nicht schlecht. Die Eltern können jederzeit die Babys anschaun. Was ich auch gut finde dass man ja auch z.b. den Großeltern den Code geben kann und die ebenfalls kucken können.
      Also ich bin gerade voll begeistert.:-)

      LG Tanja + Luca (15 Monate)

      Ich find die Idee toll. Mein Sohn war selbst ein Frühchen.

      Solange der "Stream" ausreichend gesichert ist und wirklich nur ich als Eltern darauf zugreifen kann.

      Die Neo, auf der mein Sohn damals lag, hatte für Eltern besuchszeiten. Ich empfand es damals immer als zu kurz. Da habe ich hier von anderen gelesen die so gut wie den ganzen Tag dort bleiben konnten.

      Hätte es das damals gegeben, hätte ich wenigstens ab und an einen Blick auf meinen Sohn werfen können, denn es tat so weh ihn immer dort zurück lassen zu müssen.

      LG

        • Ja solche Eltern waren auch bei uns auf der Neo.

          Ich durfte morgens für ein paar stunden und nachmittags ab 15 Uhr wieder. Ich wäre gerne die ganze Zeit bei ihm geblieben.

          Allerdings finde ich Urteilen über andere auch schwer, wie in dem anderen Beitrag gesagt, man weiß nie wieviel Anfahrt die Menschen haben, ob vielleicht tägliche Fahrt zu teuer ist oder ob noch andere Kinder da sind die sie nicht anderweitig versorgt bekommen.

          Schade ist es dennoch für das Kind und ich denke auch das es für die Eltern Kind Beziehung auf dauer problematisch wird.

          Obwohl ich meinen Sohn viel auf dem Arm hatte, wollte er die erste Zeit als er zuhause war kaum getragen oder gekuschelt werden. War für mich auch sehr schwer! Ich mag garnicht wissen wie es Kindern geht die dann nur im Inkubator liegen!

    Oh in welcher Woche kam dein Sohn? :-(

    Das ist traurig wenn die Besuchszeiten so kurz sind. Ich weiß von meiner Schwägerin dass sie auch von morgens bis abends bleiben konnte. Sie hatte vor fast 11 Jahren ein Frühchen.

    Ich hätte glaub ich auch noch ein bisschen Bedenken ob das auch wirklich sicher ist. Dass auch nur die mit Code Zugang haben.

    LG

    • Mein Sohn wurde in der 35ten Schwangerschaftswoche geholt, war aber entwickelt wie in der 29ten Woche. Er war unterversorgt. (Ständig wurde ich gefragt ob ich rauche, ich habe aber nie eine angefasst).

      Die Ärzte meinten dann, das es besser sei ihn zu holen, da im Inkubator er besser überwacht werden kann.

      Es viel mir wirklich sehr schwer, mich jeden Tag von ihm zu trennen.

      Und ja, vielen Eltern hätte wohl so ein Fernsehen gereicht. Da lagen etliche Babys die in der Zeit kaum bzw keinen Besuch bekommen haben. Ok, urteilen ist auch schwer. Man weiß nicht wie weit die Eltern anfahrt haben oder ob sie andere Kinder zuhause haben die sie nicht anderswo versorgt bekommen. Bei mir war es das erste Kind und stand außer Frage das ich alle mir ermöglichte Zeit mit ihm verbringe und ihm meine Nähe schenke.

Top Diskussionen anzeigen