Die Jugend von heute...

    • (1) 19.11.12 - 13:06

      Hallo Allerseits!

      Ich weiß, schon Aristoteles beschwerte sich über "die Jugend von heute", aber das muss ich Euch mal erzählen:

      Ich komme abends nach Hause und parke schräg gegenüber von unserem Wohnhaus. Unser Auto hat so eine "Follow me Home"-Funktuion. Heißt: Das Licht bleibt an und geht nach kurzer Zeit von alleine aus.

      So, nun gehe ich auf die andere Straßenseite und die ca. 15 Meter zur Tür. Kurz vor'm Haus höre ich, wie einer der zwei Jugendlichen, die auf der anderen Straßenseite stehen, sagt: "Ey, du Hurensohn, dein Licht ist noch an." #schock#kratz

      Im ersten Moment habe ich mich überhaupt nicht angesprochen gefühlt und bin weitergegangen, denn erstens bin ich ganz ersichtlich eine Frau (also Niemandes Sohn) und außerdem, warum sollte mich jemand so ansprechen? Der andere Jugendliche rief dann etwas lauter: "Entschuldigen Sie bitte, Sie haben Ihr Licht angelassen!"

      Ich habe mich dann freundlich für den Hinweis bedankt, aber eben auch gesagt, dass das Licht von alleine aus geht. Dann bin ich rein.

      Aber ganz ehrlich? Ich war doch etwas schockiert über die Wortwahl des Ersten. Ich meine, es ist ja nett, dass er mir Bescheid geben wollte, aber warum beleidigt er mich dann im gleichen Atemzug? Zumal ich die Beiden auch nicht mal im Entferntesten kannte... sehr merkwürdig diese Jugend heutzutage... #gruebel

      Nun ja, es gibt in der Stadt da aber ja auch Kinder, die sich quer über die Straße die schlimmsten Schimpfwörter an den Kopf werfen. Wobei ich mich dann immer frage woher sie diese Begriffe schon kennen. #kratz

      Einmal habe ich einen Jungen (max. 6 Jahre alt) angesprochen und gesagt, dass man so etwas nicht sagt (Hurensohn). Egal, zu wem. Da meinte er doch glatt, dass er zu seinem Bruder sagen könne was er wolle. #klatsch#klatsch#klatsch#klatsch#klatsch

      Nun ja...wollte ich nur mal loswerden. :-)
      Was habt Ihr denn schon einmal Kurioses in diese Richtung erlebt?

      LG, Bree

      • Ich hab mal 2 Jugendliche (ich schätz die mal zwische 14 und 17) mit dem Fahrrad überholt. War auf so einem Gehweg, der für Fussgänger und Radfahrer war. Hab früh genug geklingelt, aber die beiden haben sich nicht bewegt (waren zu fuss). Musste anhalten und hab nett (!!) gefragt, ob ich eben vorbei dürfte.
        Da sagte der eine zu mir: Nerv nicht du Schlampe!! #schock
        Ich bin gar nicht drauf eingegangen und hab nur gesagt, die sollten jetzt mal zackig platz machen, daraufhin wurde mir platz gemacht, aber nicht viel und der Typ rief mir hinterher: Wenn ich dich erwische du N**** knall ich dich ab! #gruebel

        Ich hätte mir das früher nicht getraut....#zitter

        Hi

        ach das ist doch nichts neues ...
        Ich sehe und höre das hier in der Stadt leider auch ganz oft.
        Ich hätte mir das auch nicht erlauben dürfen.
        Das schlimmste finde ich abe,wenn man die Eltern drauf anspricht und ihnen sagt was das Kind gemacht hat.Wird man hier nur belächelt....schade und schlimm zugleich.

        LG

        (4) 19.11.12 - 13:32

        ja und ?

        da ruft man "Danke, du Wichser !" zurück....

        Nicht soviel nachdenken, auch mal etwas freundlicher sein #freu

    Jepp ist doch nix neues. Aber die Erwachsenen sind meist nicht besser. Zwei Erwachsenen Männern hab ich ne Anzeige wegen Beleidung an den Hals gejagt weil ich mich nicht als Schl...., N... oder sonstiges beleidigen lasse. Ihr Pech war das sie bei uns im Haus gewohnt haben und ich so Vor und Nachname wusste. Ich fackel nicht mehr lange bei sowas. Wenn ich Namen oder Kennzeichen habe geh ich zur Polizei. Auch wenn da nicht immer was bei raus kommt, einige haben dann doch noch Angst das man wirklich was von der Polizei bzw. Gericht zu erwarten hat.

    Bei Kindern je nach alter (hier sinds immer die selben Kids) schreibe ich alles auf und gebe es dann den Eltern. Wenn ich an der Schule hier vorbei gehe (mein weg zum Walken) sage ich einem der Leherer bescheid. Die Kids rufen auch vom Pausenhof aus solche dinge... Zumindest bei einem Kind hats was gebracht. Die Eltern haben eingesehen das das so nich weiter gehen kann.

    Aber wir wohnen hier ja auch wieder sehr Ländlich da ist das getratsche schnell sehr auffällig. Und man schämt sich schnell. Vorallem wenn man seit Kindheit hier wohnt.... Die Zugezogenen sind da anders daruf. Die werfen einem dann noch weitere Schmipfwörter an den Kopf.

    Du beschäftigst für so etwas wirklich die Behörden? #schock Und schreibst bei Kindern mit??? Hast Du schon einmal über eine Therapie nachgedacht? Ich weiss gerade nicht was ich schlimmer finde #zitter

Top Diskussionen anzeigen