Wo seht ihr euch in 5 Jahren???

  • Hallo!

    Erstmal alles Gute zum Geburtstag!

    Ich bin 34, verheiratet, 2 Kinder. Ich habe damit schon mehr erreicht, als ich mir vor 10 Jahren gewünscht hätte. ;-)
    Naja, Perspektiven ändern sich und in 5 Jahren hätte ich gern meinen Doktortitel, damit verbunden einen Job, ein drittes Kind und eine größere Wohnung. Letztere sehr gern in dem Umfeld, in dem ich jetzt auch lebe, nämlich mitten in der Großstadt.

    Vor allem aber möchte ich, dass meine Ehe glücklich bleibt, dass meine Kinder eine gute Kindheit haben und dass wir alle gesund bleiben.

    Beste Grüße!

    Ich möchte wunschlos glücklich sein #verliebt

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich!

    Solche Gedanken habe ich im Moment auch oft.
    Wir haben dieses Jahr gebaut und jetzt, wo ich alles habe (Ehemann, Kind, Job, haus mit Garten) frage ich mich, was jetzt noch kommen soll. Ich bin ja "erst" 34.

    Ich denke, ich werde ab jetzt einfach nur noch genießen was ich habe! Wer weiß, wie lange das sein wird!

    (14) 21.11.12 - 12:18

    In fünf Jahren möchte ich meinen Sohn davon überzeugt haben, dass es keine gute Idee ist, nach dem Schulabschluss ein Jahr in Wales zu verbringen. Hinderlich könnte sein, dass ich das für eine sehr gute Idee halte, nur irre werde bei dem Gedanken, dass er 'geht'.

    Vielleicht sollte ich meine Ziele ändern und hoffen, dass ich bis dahin so weit bin, ihn los zu lassen.

    Beruflich wäre mir ein Stammplatz auf den Bestsellerlisten recht. Da bin ich ganz unbescheiden. #schein

    hallo....

    ich plane nicht ich lebe

    ich habe alles was ich mir gewünscht oder auch nicht;-)

    ich lasse gerne auf mich zukommen...

    lg susi

    Hallo,

    hoffentlich da, wo ich jetzt bin. Mit den Menschen um mich herum, die ich liebe und die mich lieben. Und so gesund, wie wir im Moment alle sind.

    GLG

    (fast) Verheiratet (noch 23 Tage *bibber*)- keine Kinder. Haus gekauft.

    Ich wünsche mir das sich unter Traum von einem eigenen Kind erfüllt und unsere Behandlung anschlägt. Nur hoffe ich das es nicht noch 5 Jahre dauert :-)

    Und dann möchte ich mit Kind und Mann in 5 Jahren am Meer sitzen und beide fest drücken, weil ich dann mein Glück kaum fassen kann.

    Das sind meine Pläne. Was danach kommt weiß ich noch nicht.

    (18) 21.11.12 - 12:28

    Hallo,

    genau so ging es mir zum 30. Geburtstag, wir hatten auch 2 Kinder, Haus, Job, Ehe und ich dachte, was soll da jetzt noch kommen, also ich meine, was ist anders wenn ich 40 bin, dann sind die Kinder immer noch nicht volljährig, ich bewohne immer noch das Haus und bin hoffentlich weiterhin verheiratet. Jobtechnisch wird sich nicht viel ändern bei mir.

    Ich fand die Aussicht auf diese absehbare Entwicklung, sprich ich schau den Kindern beim wachsen nicht so aufregend, selbst wenn ich mit meinem Leben zufrieden bin.

    Ich habe dann angefangen mich in der Gemeindepolitik unseres Ortes zu engagieren, habe wieder den Elternsprecherposten übernommen und vor 2 Jahren noch ein drittes Kind bekommen :)

    Also in 5 Jahren sehe ich mich auf dem gleichen Stand, 3 Kinder, Haus und Ehe und hoffentlich eine Gehaltsklasse höher :) ansonsten soll alles so bleiben wie es ist.

    VG und alles Gute nachträglich
    Ilka

    (19) 21.11.12 - 12:58

    Hi,

    wenn es so weiter geht wie bisher ist es ganz OK!
    Ich hoffe ja noch, da wir umziehen werden ins benachbarte deutschsprachige Nachbarland (Österreich sehe ich irgendwie nicht als Ausland an#kratz) und da seeeeehr viele einen eigenen Pool dort haben, hoffe ich, das ich auch mal morgens meine Runden schwimmen kann#rofl

    Lisa

    (20) 21.11.12 - 12:59

    Ich plane nichts....bei mir kommts eh immer anders...aber immer hat alles irgendwann seine Richtigkeit! #schwitz#freu#pro

    Wie langweilig!

    Früher hatte ich solche oder ähnliche Pläne - bis dann plötzlich andere meinten, dass ich mein Leben ändern muss, weil in deren Leben kein Platz mehr für mich ist...

    Fazit:
    Ich bin heute "unglaublich glücklich und dankbar", dass alles anders gekommen ist, als ich es geplant habe und ich nehme mir nichts mehr vor, sondern entscheide situativ.

    LG, H.H.

    Hallo,

    in fünf Jahren bin ich 32, meine Kinder 14 und 11 und ich wünsche mir, dass ich dann am Wochenende ausschlafen kann (so bis 16uhr ;-) ), ohne Angst haben zu müssen, dass sie die Hütte abreißen.
    :-)

    Hallo!

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich. #fest

    Mein "5-Jahres-Wunsch" ist im Moment vielleicht etwas ungewöhnlich.
    Auch ich habe bereits viel von dem erreicht, was ich mir gewünscht habe. Verheiratet, zwei wunderbare Kinder, wir sind nicht reich aber kommen zurecht und es sind auch mal ein paar Extras drinnen...
    Wenn wir uns nicht ganz blöd anstellen, werden wir auch im nächsten Jahr in unser Eigenheim umziehen.

    Mein Mann und ich hatten eine Ehekrise und sind jetzt dabei wieder aufzubauen und hoffentlich stärker daraus hervor zu gehen. Ich hoffe also, dass wir in 5 Jahren zurück blicken und sagen: Gut gemacht, das "sich durchbeissen und nicht aufgeben" hat sich gelohnt.
    Also ein harmonisches, stabiles, bescheidenes Familienleben, Gesundheit, keine großen Katastrophen (davon hatte ich in diesem Leben mehr als genug)... das sind meine Wünsche, die aber wohl jeder hat.

    Mein ungewöhnlicherer Wunsch liegt in einer Freundschaft.
    Einer meiner engsten Vertrauten - abgesehen von meinem besten Freund wahrscheinlich DER engste Vertraute - zieht in drei Jahren mit seiner Familie mehrere tausend Kilometer weit weg in sein Geburtsland. Das steht auch wirklich fest, also kein "wir haben eine vage Vorstellung". Auch die erwachsenen Kinder planen ihr Leben in diesem Land.
    Dieser Mensch hat sich im Laufe vieler Jahre nicht nur mein absolutes Vertrauen (was schwieriger ist als ich je in Worte fassen könnte), sondern auch meine uneingeschränkte Freundschaft und Sympathie erworben (man könnte auch sagen: hart erarbeitet ;-) ). Er ist mir sehr,sehr wichtig und bedeutet mir viel.
    Ich wünsche mir, dass ich in 5 (und auch in 10) Jahren noch sagen kann:
    Wir sind Freunde. Wir halten den Kontakt. Wir verlieren uns nicht aus den Augen - und aus den Herzen.

    Momentan wird mir jedes Mal richtig schlecht wenn ich an seinen Umzug denke.

    Klar, man kann sagen das drei Jahre noch eine lange Zeit sind - aber an meinen Kindern sehe ich, wie schnell so eine Zeitspanne verfliegt. #zitter

    Man hört immer: Aaaaach, wenn man sich wirklich etwas bedeutet ist es egal wie weit der Andere entfernt wohnt. Man bleibt trotzdem irgendwie in Kontakt - auch wenn es natürlich vielleicht nicht mehr so häufig ist oder man nicht mal eben zum Kaffee vorbei schneien kann.
    Aber irgendwie tröstet mich das nicht.
    Vielleicht, weil ich bereits erlebt habe, wie schnell die guten Vorsätze im Alltag verschwinden. Zwei enge Freunde von mir sind vor einigen Jahren nacheinander jeweils über 100km weiter weg gezogen. Also wirklich nicht die Welt.
    Trotzdem haben wir uns irgendwie aus den Augen verloren. Unterschiedliche Lebensumstände, Stress, der Job, andere Freunde vor Ort... tja und plötzlich schreibt man sich mal zum Geburtstag oder zu Weihnachten eine SMS und telefoniert zweimal im Jahr. Und das ist dann alles, was übrig geblieben ist.

    Davor habe ich in diesem Fall eine wirklich große Angst.

    Also ich sehe mich hoffentlich in fünf Jahren vor meinem PC und eine fröhliche Email nach Estland schicken -als Antwort auf seine letzte Mail - und mich darüber beschweren, dass das Wetter mal wieder so schlecht ist, meine Kinder krank sind, meine Familie bescheuert ist (ich führe die Liste der Alltagsdeppen natürlich an *gg*), erzähle, dass es uns allen gut geht - und das er mir fehlt. Unendlich fehlt.

    Puh, das war jetzt irgendwie ne lange Antwort. #hicks
    Aber irgendwie drückt mir das im Moment ziemlich auf die Seele.

    LG

    (24) 21.11.12 - 13:40

    Hi,

    da gehts mir ja ähnlich wie dir.

    Im Grunde habe ich alles was ich immer wollte und in 5 Jahren ist es hoffentlich immer noch so.

    Ich wünsche mir höchstens einen neuen Job, denn der alte ist zwar sicher aber nicht mehr so ganz das was ich mir vorstelle. Da brauche ich frischen Wind.

    LG

    Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen