21.12.2012

    • (1) 25.11.12 - 22:24

      Guten Abend ihr lieben,

      Habe nun länger überlegt ob ich das Posten soll. Ich bin echt ein "kleiner" schisser. Steigere mich gerne in Sachen rein usw. Ich belese mich, bin dann wieder selber davon überzeugt das nichts passiert. Dann höre ich wieder irgendeine Kleinigkeit das es ja doch sein kann und ich bekomme wieder Panik.

      Momentan geht es mit meiner Grundstimmung nicht so gut ( habe eine angstoerung) und ich weiss, das es mit den näher rückendem Datum zu tun hat... Klingt bekloppt... Sorry...
      Ich lese gerne von Florian freistetter, ein Astronom der sehr genau darüber schreibt und die ganzen Mythen wiederlegt.
      Aber mal im ernst, wenn es stimmen würde dürfte da doch keiner einen Film drüber drehen oder es würde nicht öffentlich gemacht werden ?

      Leute ich habe echt schiss... Und das ist das was die Leute Warscheinlich nur erreichen wollen...

      Könnt ihr mir bitte bitte ein bisschen oder ganz die Angst nehmen ( vllt sind ja welche da die Ahnung haben ) und ich bitte darum keine verarsch antworten zu schreiben, das wäre sehr freundlich.

      Mit lieben Gruessen

      Sarah

      Hallo Sarah

      Hilft es Dir wenn ich sage dass der Tzolkien kalender und da vor allem das große Epochenrad, den zweiten Umlauf am 22.12 beginnen wird.Und es keine Weltuntergangs-,Dimensionsverschiebungs-und Menschheitausrottungsprophezeiungen bei den Maya und auch den anderen indigenen Völkern Nord- und Südamerikas gibt.

      Jedenfalls nicht bevor die Europäer die Länder eroberten und das christentum dort mit einschleppten.

      Du hast das richtig erkannt.Man will den Leuten damit Angst machen um so eine nicht ganz geringe Summe Gewinn daraus zu ziehen.

      Ich kann Dich verstehen, ich habe auch Angststörungen und weiß wie man sich da reinsteigern kann.

      Darum habe ich dann auch den Kontakt zu Leuten gesucht die sich mit der Materie auskennnen. Dank Internet und guten Flugverbindungen ja heute möglich. Und habe Kontakt zu einigen Mayas aufgenommen,darunter ein Archäologe.
      Und einen Satz den er mir mal schrieb möchte ich Dir gern mal mitgeben

      Warum kann jemand behaupten den Tzolkienkalender zu 100% zu übersetzen und verstehen,wenn noch nicht einmal 50% der Sprache der Ahnen übersetzbar sind.
      Und es gibt in keiner der alten Städte Weltuntergangsprophezeiungen.Unser Volk lebte und lebt nicht in dem Glauben dass alles an einem bestimmten Datum endet.Diese schwarzseherei ist den Europäern sehr zu eigen und für einen Maya eher unverständlich.

      Liebe Grüße
      Andi

    Treffen sich zwei Planeten im All, fragt der eine den anderen: "na, wie geht's?".
    Darauf der andere: "nicht so gut, ich hab mir die homo sapiens eingefangen."
    Darauf der erste: "mach dir keine sorgen, das erledigt sich bald"

    Nein, wenn es so einfach wäre, wäre es sicher gut für den Patienten - leider wird die Erde aber noch eine ganze lange Weile mit dem Menschen existieren müssen.
    Für die Umwelt und die Tiere wäre es sicher das Beste, die Menschheit erledigt sich ganz spontan am 21.12.2012.

    Wenn du grundsätzlich zu solchen schwierigen Stimmungslagen neigst, wäre es sicher gut, wenn du aufhörst, dich mit solchen Dingen zu beschäftigen.
    Ich weiß, dass geht nicht so einfach.
    Grundsätzlich ist der Herbst auch immer schlecht, wenn man zu psychischen Störungen neigt.

    Bei Depressionen hilft es, sich möglichst viel sportlich an der frischen Luft zu bewegen, ich weiß nicht, ob es dir auch helfen könnte, aber ein Versuch wäre es sicher Wert.

    Je mehr du dich mit solchen Thesen und auch den Antisthesen beschäftigst, um so mehr bis du in dieser Gedankenspirale gefangen und findest auch hinter jedem eine Bestätigung für diese Gedanken.
    Hast du dir mal Hilfe geholt?

    Ich halte nicht viel von diesem Weltuntergangs Gerüchten. Gibt aber viele Menschen, die dran glauben. Neulich lief im russischen Fernsehen eine Sendung, da hat eine Frau ihren kleinen Sohn mit der Axt umgebracht, weil sie eine SMS von einem Sektenmitglied bekommen hat,in der stand, sie solle dies tun, weil die Welt bald eh untergeht . Die Leute werden damit echt verrückt gemacht.

    Klar macht man sich schon Gedanken, was ist wenn?? Aber sollte es wirklich so sein, lässt sich das nicht ändern.

(12) 26.11.12 - 09:59

Tja, vor vier Jahren war es schon mal Thema, dass wir uns sozusagen selbst in die Luft jagen.

Haben glaube ich nur wenig mitbekommen, war ja nichts mysteriöses sondern nur der normale selbstverursachte Wahnsinn.

Aber meiner Meinung nach viel realistischer als Vorhersagen von religiös motivierten Fanatikern.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/schwarze-loecher-in-genf-angst-vor-weltuntergang-amerikaner-klagt-gegen-teilchenbeschleuniger-a-544088.html

Wir können ständig uns selbst in die Luft sprengen, von Kometen getroffen werden uns schnell ausrotten oder langsam vergasen.

Nur weil wir ein Datum haben, dass lässt uns vor Angst erzittern...doof wenn es dann einen Tag früher eintrifft.
Mist der Yellostone Vulkan kam den Mayavorhersagen um einen Tag zuvor....doof gelaufen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/yellowstone-supervulkan-messungen-zeigen-riesigen-magmavorrat-a-756503.html

Schmerzt es eigentlich wenn man von schwarzen Löchern verschlungen wird?

Erinnert mich immer an Karies und Zahnärzte das Thema....

Hallo,

ich kann dich MEHR als verstehen, ich wollte hier auch schon ein Thema aufmachen, aber wenn ich erzähle wie es mir geht dann haltet ihr mich warscheinlich für total bekloppt....
Ich habe durch dieses ganze Thema auch Angsstörungen und ich kann nicht mal mehr schlafen, ich habe jede Nacht Herzrasen weil ich mich da so reinsteigere und ich schlafe meist erst um 4-5 Uhr morgens ein und den ganzen Tag über bin ich dann völlig daneben weil ich so müde bin...
Umso näher der Tag rückt, desto unruhiger werde ich.
Ich weißt nicht was ich machen soll... :-(

(15) 26.11.12 - 10:29

Erst mal herzlichen Glückwunsch zur Lektüre von Herrn Freistetter.

"Aber mal im ernst, wenn es stimmen würde dürfte da doch keiner einen Film drüber drehen oder es würde nicht öffentlich gemacht werden ?"

Verstehe ich nicht. Seit wann hat das eine mit dem anderen zu tun.

Ansonsten: Der Physik, dem Universum und dem ganzen Rest ist es herzlich egal was wir hier darüber denken.

Top Diskussionen anzeigen