Es ist so ekelig... *Silopo*

    • (1) 09.12.12 - 18:25

      Mein Sohnemann war vorhin wieder bei einem seiner Kumpels, der in seine Klasse geht. Als er wieder nach hause kam, musste ich ihn erstmal in die Wanne stecken und seine Klamotten, die er an hatte durchwaschen, weil er so doll nach Kippe gestunken hat.
      Ich find es so unmöglich, wenn im Haushalt geraucht wird, wo Kinder leben.
      Wenn der Kumpel bei uns ist, stinkt das Zimmer von meinem bereits nach 30 Minuten extrem nach Kippe und wenn er dann nach 2 - 3 Stunden wieder geht, muss ich erstmal ne Stunde die Fenster in seinem Zimmer aufreissen.
      Ich will meinem Sohn aber auch nicht verbieten mit ihm zu spielen, die Kids können ja nichts für die Unvernunft der Eltern aber nervig ist es schon Bei den Temperaturen jetzt, ist es dann nach dem Lüften ja auch sehr kalt und mein Sohn kann erstmal nicht in sein Zimmer.

      Musste mich einfach mal auskotzen...

      LG Vani

      • Da kann ich ein Lied von singen. Denn....

        .... wenn ich draußen war stinken meine Klamotten total nach Autoabgsen. Das ist sooooo eklig. Ich muss dann wenn ich nach Hause komme komplett alles waschen und duschen. Aber was soll ich machen, manchmal muss ich eben raus und ich kann nichts an der Unvernunft der Fahrer machen die die Technik über das Leben stellen und uns und die Umwelt permanent vergiften.

        Schönen Sonntag noch von einem Nichtraucher. der lieber neben einem rauchenden Menschen steht, wie neben einem laufenden KFZ.

            • Hallo, ich mische mich mal ein:
              Sorry, aber auch dieser Vergleich hinkt.

              Passivrauchen also das Einatmen von kalten Rauch ist um ein zigfaches gefährlicher, als der Rauch, den der Drogensüchtige einatmet!

              Wenn wir pingelig sind reden wir also davon, dass die Raucher Nichtraucher vergiften. Hier im vorliegenden Fall die Eltern ihr Kind!

              Also auch "Mörder"? Erweiterter Suizid??

        Dann tu das doch :-)
        Ich habe selbst als ich noch geraucht habe, nie im Beisein meines Kindes und schon gar nicht in Wohnungen wo es Kinder gab geraucht sondern bin immer raus gegangen auch wenn ich die einzigste war. Fand es selbst als Kind schon ekelig, wenn meine Eltern im Auto oder der Wohnung geraucht haben nur kann man es seinen Eltern als Kind nicht verbieten.

        Kinder können es sich nicht aussuchen ob sie mit ihren Eltern leben wollen die in der Wohnung rauchen oder nicht.

        • Aso. Jetzt ist mir einiges klar. Meine Erfahrungen sind so, dass ehemalige Raucher übertrieben auf Raucher reagieren. Jemand der noch nie geraucht hat, macht sich darüber gar keine Gedanken bzw. dramatisiert das ganze nichts wie die erkrankten Es Raucher.

          • EX Raucher soll es heißen.

            • Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass ich selbst als Raucherin sowas schon ekelig fand und vermieden hab. Das hat übrigens nichts mit übertriebene Reaktion zu tun, wenn man selbst darauf achtet seinem Kind sowas nicht auszusetzen und es dann nicht toll findet wenn es woanders darin sitzt. Mir ist mein Kind eben eben wichtig und es reicht, dass ich die Qualmerei zuhause hatte. Ein Erwachsener kann es sich aussuchen, was er mit seiner Gesundheit macht, Kinder werden dem einfach ausgesetzt.

              Und nur mal nebenbei bemerkt, mein Partner hat noch nie geraucht und ihn regt es ebenso ganz furchtbar auf, wenn unser Sohn oder ein anderes Kind nach Kippe stinkt und das auch wenn ich selbst nichts sage. Soviel zum Thema, dass man sich über sowas keine Gedanken macht, wenn man noch nie geraucht hat.

              • Mag sein, dass es einige wenige gibt. Aber die Ex Raucher machen im allgemeinen die größte Welle. Das sind nun mal die Erfahrungen und Beobachtungen.

                Im übrigen finde ich es gut wenn man so fürsorglich auf sein Kind achtet. Aber mir stellt sich die Frage, warum dulden wir die Gefahren von Abgasen in immer zunehmenden Umfang, die Steigerung von Verkehrstoten bei denen auch unser Kind sein könnte und sagen nichts dazu? Die Freiheit des längst überholten Individualverkehrs darf man nicht antasten.

                Im übrigen war das mein ernst mit dem Gestank nach Abgasen. Der ist für mich unerträglich wenn ich mal draußen war. So einen Schneetag wie heute genieße ich. Es war kaum ein KFZ unterwegs.

          So ein Quatsch. Was hat das damit zu tun, ob man selbst mal geraucht hat oder nicht? Meine kollegin hat noch nie geraucht. und denoch reißt sie genau wie ich die Türen unseres Büros auf, wenn gerade mal jemand rein kommt, der unheimlich STARK nach Rauch riecht. Das machen wir aber auch, wenn jemand stark nach Schweiß riecht oder so sehr nach essen, dass man anhand des Geruches nicht mehr unterscheidne kann, ob wir ein Versicherungsbüro oder ne Schnellküche sind.
          vllt solltest du aufhören, zwischen den Zeilen zu lesen. Im Grunde gehts der Te nur um eines. Ihr kind riecht so stark nach Rauch nach dem Besuch, sodass sie erstmal alles waschen und lüften muss. Um mehr gings nicht.

Top Diskussionen anzeigen