Krankgeschrieben,jetzt freier tag weg..darf chef das?

    • (1) 11.12.12 - 08:57

      guten morgen,

      hab nur kurz eine frage...
      ich war vor paar wochen krank wegen trauerfall in der familie,als ich wieder arbeiten ging hat mein chef mir den freien tag gestrichen...da hab ich noch nix gesagt.

      jetzt bin ich mit grippe drei tage krank geschrieben,nehme extra antibiothika damit ich donnerstag wieder hin kann und auch den wochenenddienst machen kann,damit niemand ausm frei kommen muss.. er sagt mir gestern am tel das er mir den freien tag am montag streichen muss ???

      darf er das so einfach ??? ich habe nur 5-6 tage frei im monat wegen we dienst..lege mir meine arzt termine auf die freien tage usw...ich bin ja krank und machen keine party oder so....

      danke schon mal und lg

      • Muss nochmal nachfragen.
        Hättest du einen Tag frei gehabt als du krank geschrieben warst oder danach?

        Wenn du krankgeschrieben bist wenn du eigentlich Urlaub hast, dann darf er dir den Tag nicht als Urlaub zählen.

        Wenn das ein Tag ist ausserhalb der Krankschreibung würde ich sagen, dass er das darf auch wenns unfair ist.

            • ja das denke ich auch...ich arbeite im ambulanten pflegedienst,wir haben eigentlich eine 12 tage regelung,das heißt das man nur jedes zweite we frei hat,aber der chef hat es abgeschafft und macht jetzt immer zwischendurch immer ein tag frei,so nach sieben tagen durcharbeiten,was recht anstrengend ist..er begründet das damit das meine kollegen ja für mich gearbeitet haben...na und?? mach ich ja auch wennich mal einspringen muss...und soweit ich weiß hat er noch bei niemanden einen freien tag gestrichen....

      • Schwierig. Du hättest ja den Montag frei weil du 7 Tage gearbeitet hättest oder? Dann denke ich steht dir der Tag auch als frei zu. Ob er ihn dir jetzt streichen kann weil du krank warst und nicht gearbeitet hast kann ich dir leider nicht sagen. Aber ich würde sagen NEIN darf er nicht da du eine Krankmeldung hast.

        Vielleicht meldet sich ja noch jemand der auch WE Dienst hat und es besser weiß.

Ich glaube nicht, dass er das so kann. Wenn man unter der Woche krank ist, kann ja auch nicht einfach das WE gestrichen werden.

LG
Suse

hmm kommt drauf an, "streichen" kann er ihn dir nur wenn du die std trotzdem bezahlt bekommst, d.h. wenn du zb gesund bist und keinen freien tag hast machst ja überstunden, und so müsste dass auch gelten wenn er dir den freien tag streicht wegen krankheit.

schau dir einfach an ob es bezahlt wird oder nicht, also du überstunden hast oder nicht.

Mein Mann arbeitet im Rettungsdienst und Schichtet somit auch.
Wenn er krank ist ist er krank und die Kranktage werden nur auf die Tage gezählt in denen arbeiten hätte müssen laut Dienstplan. Hat er zufällig im Anschluss noch Freie Tage bleiben die stehen, denn Kranktage werden ja bezahlt und stehen da wie wenn du gearbeitet hättest.

Also sag ich mal. Nein dein Frei einfach streichen dürfte nicht gehen.

Hast Du einen Stundenlohn? Arbeitest Du nach einem festen Plan? Wieviel Wochenstunden musst Du leisten?

Bekommst Du bezahlten Urlaub und bezahlte Kranktage?

Wieviel Arbeitnehmer arbeiten ungefähr in dem Betrieb?

  • hallo, ich arbeite 28 stunden woche.bekomme festes gehalt egal wieviel ich arbeite..sind dann halt plus oder minus stunden.wenn krank, dann darf ich auf dem stundenzettel ganz normal 4.66 stunden aufschreiben.urlaubsgeld usw bekomm ich nicht...in unserem büro,sind mehrere standorte, sind wir mit chef 17 arbeiter.

    • Das heißt also, dass wenn Dein freier Tag gestrichen würde, Du dafür Plusstunden sammeln würdest.

      Du müsstest als schon mal nicht unbezahlt arbeiten.

      Will der AG den freien Tag ersatzlos streichen oder nur verschieben?

      Letztlich ordnet er wenn er Arbeit an Deinen freien Tag anordnet Mehrstunden an. Dies müsste er schon sehr gut begründen können (z.B. betrieblich dringend notwendig).

      Ob Du Kündigungsschutz hast ist nicht ganz klar. Wenn Dein Betrieb 11 AN oder mehr hat die vollbeschäftigt sind (Teilzeitkräfte werden anteilig berechnet) dann hättest Du Kündigungsschutz. Dann kann man auch besser seine Interessen durchsetzen.

      Urlaubsgeld i.S.v. Sonderzahlung ist freiwillig. Ich meinte, ob Du bei Urlaub für diese Zeit Lohn erhältst?

Top Diskussionen anzeigen