wer zustaendig fuer warentrenstab?

    • (1) 16.12.12 - 22:00

      Huhu,

      gibt es dafuer eine "regel"?. Legt man den stab vor seinen einkauf oder den dahinter hin? Oder wer gerade gut dran kommt? Nur so aus interesse. Ich rahme irgendwie immer meinen einkauf ein ;). Wie macht ihr das? Hat eure mama euch dazu was beigebracht?

      Schoenen abend noch,

      Tine

      Nabend... es kommt darauf an... meist wenn ich ankomme dann legt ihn ein kunde hinter seiner ware.. oder ich mache es.. und wenn noch einer da ist, dann schmeisse ich einen hinten dran.. da das band ja durch den trennprisma stoppt wenn keiner mehr hinter mir ist ;)

      Wenn vor mir die person keinen gelegt hat beides :)

      Ich möchte weder das der Kunder vor mir meine sachen mitbezahlen muss noch das ich was vom Hinter mir zahle .

      Ob mir das so bei gebracht wurde, oder ob es einfach eine Selbstverständlichkeit ist kann ich dir nun so nicht sagen.

    Der, der besser dran kommt.
    Und hier ist es ausserdem üblich, dass sich der/diejenige bedankt, der ihn sonst hätte platzieren müssen, egal ob vor oder hinter mir in der Reihe. Ich bedanke mich selbstverständlich auch ;-)

    LG Irene

    • (13) 17.12.12 - 07:09

      "Und hier ist es ausserdem üblich, dass sich der/diejenige bedankt, der ihn sonst hätte platzieren müssen"

      Und wer "muss" platzieren?

      Der der besser "drankommt"?

      Und wenn jemand den drauflegt der "nicht besser rankommt" bedankt sich der andere?

      Dein "müssen" wirkt auch sehr subjektiv ausgewählt.

      (14) 17.12.12 - 09:48

      Nicht nur bei Euch in der CH ist es üblich, dass man sich (hierfür) bedankt, sondern auch bei uns in der BRD! SOLLTE zumindest selbstverständlich sein. Und die meisten tun dies auch - ich eingeschlossen! Kostet ja auch schließlich nix, nicht wahr?!

      Gruß

      • (15) 17.12.12 - 13:00

        Du stellst dich an die Kasse legst einen Warentrenner hin und der Vordermann bedankt sich dann dafür bei Dir?

        Wo ist das denn in Deutschland üblich?

        Ich kenne das, wenn man z.B. diese nach hinter schiebt damit der Letzte dran kommt.

        Aber generell?

        • (16) 17.12.12 - 14:46

          <<Du stellst dich an die Kasse legst einen Warentrenner hin und der Vordermann bedankt sich dann dafür bei Dir?>>
          Ja, ist so. Und ich bedanke mich auch. Wie gesagt; das kostet ja nichts. Und was ist schon dabei, wenn man sich auch "hierfür" bedankt?
          Und ich denke mal, das ist "allgemein" "üblich"; also das (Sich)-Bedanken. Und falls/wenn es aber mal ein/e Kunde/in nicht bei mir macht, bin ich auch nicht böse. Ist halt eine nette Geste, aber keine "Pflicht".

          • (17) 17.12.12 - 15:58

            Ich käme mir etwas merkwürdig vor, wenn ein Kunde der nach mir kommt zur Abtrennung seiner Waren von meinen einen Warentrenner hinlegt und ich mich dafür bei ihm bedanken würde.

            Ich habe das bis jetzt auch noch nie erlebt, dass dies Andere so handhaben.

            Man bedankt sich normalerweise nicht für Tätigkeiten, die jemand für sich selbst macht.

            Wo in Deutschland ist das der Fall?

            • (18) 17.12.12 - 20:53

              Bei uns in Bayern ist das auch üblich! Der vordere Kunde legt seine Sachen aufs Band, legt den obligatorischen Warentrenner hin, und der nächste Kunde bedankt sich! Mach ich auch so :-) Ist halt ne nette, freundliche Geste!

              • (19) 17.12.12 - 23:05

                Was ist mit meinem Beispiel?

                Der vordere Kunde legt seine Sachen aufs Band, der nächste Kunde legt einen Warentrenner hin und der vordere Kunde bedankt sich?

                Ist das so?

                Bei Deinem Beispiel macht er das ja um den Kunden diese Arbeit zu ersparen. Da macht das Danke mehr Sinn.

                Wobei selbst da dies hier nicht erfolgt (Großstadt).

                In meinem Beispiel käme ich nie auf die Idee danke zu sagen. Er legt den Warentrenner ja für sich selbst hin.

            (20) 17.12.12 - 22:45

            <<Wo in Deutschland ist das der Fall?>>
            Na, überall, denke ich mal. Ich weiß ja nicht, in welchem Teil der BRD Du lebst?

            <<Ich käme mir etwas merkwürdig vor, wenn ein Kunde der nach mir kommt zur Abtrennung seiner Waren von meinen einen Warentrenner hinlegt und ich mich dafür bei ihm bedanken würde.

            Ich habe das bis jetzt auch noch nie erlebt, dass dies Andere so handhaben.>>
            Wie gesagt; ich schon. Und nicht nur einmal, sondern sogar mehrmals.

            • (21) 17.12.12 - 23:09

              Der vordere Kunde bedankt sich beim Nachfolgenden dafür, dass er seine Ware abtrennt?

              Für mich nicht nachvollziehbar.

              Umgekehrt, dass der Nachfolgende sich bedankt, wenn der Vordermann das für ihn erledigt , kann ich schon eher nachvollziehen.

      >>Ich kenne das, wenn man z.B. diese nach hinter schiebt damit der Letzte dran kommt.<<
      so kenne ich das auch. Ansonsten legt derjenigen das Ding hin, der gerade dran denkt, oder drankommt. Hab mir darüber noch nie Gedanken gemacht

Eine "Regel" gibt es selbstverständlich nicht.

Da der "Erste" an der Kasse keinen Warentrenner benötigt, wenn er alleine an die Kasse steht würde eine "Regel" (wenn man denn eine einführen wollte) m.E. dahingehend Sinn machen, dass der Nachfolger seine Waren vom Vorgänger abtrennt.

Dies kann statt Warentrenner ja auch durch einen Abstand erfolgen (auch wenn das platztechnisch nicht so sinnvoll ist).

  • (24) 17.12.12 - 19:09

    Also das finde ich eigentlich total unlogisch.

    Wenn du davon ausgehst, dass der erste Mensch, der an die Kasse kommt, vorne kein Stäbchen hinlegen muss, dann wäre für mich die logische Schlussfolgerung, dass jeder offensichtlich den Stab hinter seinen Kram legen sollte.

Top Diskussionen anzeigen