Wohlfühlklamotten zu Hause ja/nein

    • (1) 20.12.12 - 10:37

      Morgen
      Angeregt durch einen Beitrag im Kindergartenforum (es ging darum, ob es ok ist, wenn Kinder zu Hause im Winter nur Strumpfhose und Pulli im Haus anhaben), möchte ich gerne mal eine Umfrage zu den "zu Hause Klamotten bzw. Sofalümmelklamotten" starten.

      Ich habe mir bislang nie was dabei gedacht meiner kleinen Tochter die Thermohose drinnen auszuziehen und sie in Strumpfhose spielen zu lassen, weil ich es mir abends auch gerne anziehtechnisch gemütlich mache.

      Soll heißen, wenn ich von der Arbeit komme ziehe ich die schicken Büroklamotten aus und mir die Joggingbux oder den Schlafanzug, je nach Uhrzeit, an.
      Ebenso pfeffert mein Mann den Anzug in die Ecke und macht es genauso.

      An den Tagen, an denen ich nicht arbeiten gehe, halte ich es mit Jeans und Pulli bis abends aus, aber zum Fernsehabend bin ich immer in Schlabberklamotten. IMMER.

      Ich trag auch nie so Seidenpyjamas, die rutschen so doof im Bett, ich hab wirklich so Flanellzeugs an. ist nur bislang noch kein Snoopy drauf.

      Meinen Mann stört das nicht, ebenso wenig stört es mich bei ihm.

      Liegt möglicherweise aber auch daran, dass wir uns gegenseitig immer noch attraktiv finden und uns auch wohl in unseren Körpern fühlen.
      Getreu dem Motto: auf den Inhalt kommt es an...

      Gibt es hier wirklich Leute, die immer bis zum ins Bett gehen ihre normale Kleidung anhaben oder auch sogar immer durchgestylt sind?
      Damit meine ich jetzt nicht gekämmt oder geschminkt, sondern Frauen, die im Köstüm bis abends auf dem Sofa sitzen und sich erst fürs Bett umziehen? Und auch Männer, die sagen Jogginghose ist ein no go?

      Oder liegt es auch am Beruf?
      Diejenigen, die einen Beruf haben, in dem man sich dreckig macht oder die ohnehin Berufskleidung tragen sind froh, mal zu Hause was schickes anzuhaben, während die Businessleute froh sind, den Kram ausziehen zu können?

      Freue mich auf Antworten...

      • Hallo,

        ich arbeite zwar auch im Büro, aber muß nicht superfein angezogen sein. Dennoch trage ich zu Hause Wohlfühlsachen, und die sehen so aus, wie sie sich lesen #hicks Mir ist nämlich egal, wie die aussehen, ich fühle mich damit wohl und zu Hause angekommen.

        LG #winke

        • (3) 20.12.12 - 12:57

          Hallo,

          ich habe es schon immer so gemacht, daß ich mich sofort nach der Arbeit in Wohlfühlklamotten geworfen hab (Jogginghose, Leggings, gemütlicher Pulli). Mein Mann genauso.
          An Tagen an denen ich nicht arbeite, hab ich die Wohlfühlsachen den ganzen Tag an.

          lg
          turtle30

      Hallo!

      Ich und auch mein Sohn tragen daheim Wohlfühlsachen, also eine Jogginghose. ;-)

      Finde ich viel bequemer und nichts kneift und kniept.

      Mein Sohn wird nun 4 und drängt selbst darauf seine Klamotten auszuziehen und sich umzuziehen wenn wir daheim sind und auch nicht mehr weg wollen/müssen.

      Und das ist vollkommen in Ordnung!

      LG
      Sarah

    • Hallo.

      Wir arbeiten beide im Büro. Aber hier wird sich nicht schick angezogen. Sondern jeder zieht an, was er mag.
      Die meisten tragen Jeans und Pulli/Sweatjacke/Hemd (so'n Freizeithemd, kein Schickes)...
      Wir ebenfalls. Und das trag ich auch zuhause. Von Morgens bis abends und dazwischen im Büro.

      Ausziehen mach ich abends direkt bevor es ins Bett geht. Ich finde es so überhaupt nicht ungemütlich. Meine Jeans sitzen sehr bequem und zwicken nicht.

      Bei uns gibt es keine Wohlfühlklamotten oder sowas. Jogginshosen finde ich im übrigen sehr sehr schlimm. Hat so was von Asi-Look. Egal ob draußen oder drin.

      Wie machst du das denn, wenn jemand klingelt? Bei uns kommt es häufiger vor, dass z.B. die Nachbarn um 20Uhr nochmal klingeln und man sie noch 1-2 Stunden zu Besuch hat. Wäre mir super unangenehm, wenn ich dann schon Schlafsachen/"Gammelsachen" anhätte (die ich übrigens auch nie trage, weil ich keine habe...).
      Oder Samstag morgens, wenn der Postmann klingelt... Oder die Nachbarn. Oder der Hausmeister... oder wer auch immer.

      LG,
      Enelya

      • Hallo
        Seit wir in unser Haus gezogen sind, klingelt niemand mehr nach 20 Uhr.
        Liegt vielleicht auch daran, dass in der Siedlung viele Familien mit kleinen Kindern leben und da ist ab 20 Uhr Schicht im Schacht.
        Morgens bin ich notgedrungen ab 8 Uhr in normaler Kleidung, entweder muss ich in den Kiga oder zur Arbeit
        Daher sieht mich kaum einer im Schlafanzug oder ähnlichem.

        Fall doch, ist es mir auch egal, ich behaupte von mir, mich auch darin sehen lassen zu können.

        Außerdem: tagsüber habe ich keine Jogginghose draußen an, es sei den, ich jogge tatsächlich...

        • Beim Joggen soll es natürlich sein!

          Aber ich frag mich eben, warum z.B. Jugendliche in solchen "Schlabberbuxen" rumrennen? Zu meiner Zeit hat man die höchstens im Sportunterricht getragen. Ich finde sie wirklich unansehnlich...

          Aber wahrscheinlich könnte ich mich nicht darin blicken lassen, weil ich sie wirklich wirklich schrecklich finde. Ähnliches bei Leggins. Und was man selber nicht mag...

          Ich denke, in Kleidung, die man selber total schrecklich findet, kann man keine gute Ausstrahlung haben und damit eben auch nicht gut aussehen. Obs nun das Enkelchen mit Ommis Strickpulli ist, die Jeansträgerin, die plötzlich ein Kleid tragen muss, oder ich mit Jogginghosen ;-)

          • "Zu meiner Zeit hat man die höchstens im Sportunterricht getragen. Ich finde sie wirklich unansehnlich..."

            #rofl
            Ich muß gleich mal schauen, wann "zu Deiner Zeit" war....
            Zu meiner Zeit gab es nämlich durchaus schon Leute, die in Jogginghosen oder anderen Schlabberklamotten unterwegs wren :)

      (9) 20.12.12 - 11:01

      Hallo,

      "Oder Samstag morgens, wenn der Postmann klingelt..."

      Da musste ich schon mal im Bademantel öffnen, weil ich gerade unter der Dusche stand #hicks

      Aber ich glaube, da hat er schon anderes gesehen.

      GLG

      • (10) 20.12.12 - 11:10

        Hehe. DAS glaub ich auch.
        Hier hatte mal jemand erzählt, wie sie die Tür mit blankem Busen öffnete, weil sie die grad aufgrund von Stillproblemen lüftete und vergaß sich was anzuziehen. #schock

        "Aber ich glaube, da hat er schon anderes gesehen."

        Definitiv.
        Ich hab mal im Zustelldienst der Post gejobbt...

        LG

        (12) 20.12.12 - 18:38

        DAS musste ich auch schon mal #rofl

        Er meinte dann, dass ihm das so häufig passiert, das glaubt man nicht...ich glaub da ist die *Gammelkleidung* erst recht nix ungewöhnliches...

    (13) 20.12.12 - 11:50

    also die postfrau oder der hermes mann kennen mich auch im schlafanzug :-D

    kann ich ja nix für wenn die in aller hergottsfrühe am samstag klingeln. ich richte mein leben nicht nach der post ;-)

(15) 20.12.12 - 13:05

Also mir wäre das egal!
Ich geh auch im Jogginghose rüber zu den Nachbarn. Na und???

Ich würde so nie einkaufen gehen, aber zu Hause in jedem Fall. Auch morgens und abends, wenn es noch dunke ist mit den hunden raus oder wie gesagt, zu den nachbarn.

(16) 20.12.12 - 13:41

***Wie machst du das denn, wenn jemand klingelt?***

Na und? Wenn ich zu Hause bin (trage auf Arbeit Jeans/Stoffhosen und Blusen), dann richte ich mich doch nicht nach irgendwelchen Leuten (wenn man die Post erwartet oder so) oder denke die ganze Zeit, ob nicht noch jemand klingeln könnte #kratz
Man kann es auch übertreiben.
Es ist ja nicht so, dass man in der Stadt mit Wohlfühlklamotten rumläuft oder auf der Straße, sondern man ist in den eigenen 4 Wänden.

Sorry, aber den Schnack mit dem Asi-Look hättest du dir sparen können. Ist deine Meinung, ok, aber Jogginghosen generell als Asi-Look zu betiteln, finde ich unangebracht. Jogginghose ist nicht gleich Jogginghose und nicht alle sehen aus wie "Asi-Typen", um es mal mit deinen Worten zu nennen.

Hat sowas herablassendes #gruebel

  • Ganz deiner Meinung!

    Okay, ich fand es auch "asi", als bei der Einschulung meines Sohnes andere Eltern von Einschulungskindern in Joggingshose/Bermuda/etc. erschienen, aber zu Hause, in den eigenen vier Wänden, keine Gäste erwartend, ist das was ganz anderes.

    "Hat sowas herablassendes "

    Für mich hat so ein unangebrachter Spruch was "Asoziales" :-)

    Ganz ehrlich:
    der nette "einfache Mensch" in Jogginghosen ist mir lieber als der arrogante, fiese, verletzende Schnösel in "Edel-Klamotten" #augen

(19) 20.12.12 - 13:49

Hallo

Wohlfühlsachen haben doch nichts mit Gammelsachen zu tun.
Wir ziehen uns immer gemütlich an wenn wir nach Hause kommen. Ich trage z.B. gerade eine dunkelgraue Nikkihose mit Gummizug und dazu einen weiten rosa Pulli. Da kann jederzeit Jemand pingeln , ohne das der gleich Augenkrebs in meinem Anblick bekommt.;-)

Eva

(21) 20.12.12 - 16:33

Hallo,

für dich ist es asozial, wenn jemand zu Hause rumläuft, wie er will (zu Hause renne ich auch mal vollkommen nackt rum, z.B. von Badezimmer zu Schlafzimmer). Deine Einstellung finde ich zwar extrem intolerant (da sind mir "Asis" doch lieber, auch wenn ich an einer Uni studiert habe), aber okay.

"Wie machst du das denn, wenn jemand klingelt? Bei uns kommt es häufiger vor, dass z.B. die Nachbarn um 20Uhr nochmal klingeln und man sie noch 1-2 Stunden zu Besuch hat. "

Tja, und für mich ist es asozial, wenn Nachbarn bei einem klingeln, ohne dass sie wissen, ob unangekündigte Besuche einem Recht sind. Und nun?

Ich bin als Kind mit spontanen Besuchern aufgewachsen, aber da, wo ich jetzt wohne, sind spontane Besuche unüblich, dementsprechend bin ich dann im Freizeitlook. Bei erwarteten Besuch bin ich selbstverständlich normal angezogen.

"Oder Samstag morgens, wenn der Postmann klingelt... "

O mein Gott #schock
Unser Postbote hat mich schon im XXL-T-Shirt und Unterhose gesehen (also die Unterhose war vom riesigen T-Shirt bedeckt).

Erwartet habe ich weder den Postboten noch sonst jemanden, also ging ich von einem Notfall aus.
Mittlerweile öffne ich aber (u.a. wegen intoleranten Menschen wie dir) nicht mehr, wenn ich keinen erwarte (scheiß auf eventuelle Notfälle) im Schlafanzug (damals XXL-T-Shirt) :-p

J.

Mir ist das völlig egal was der Postbote über mein Outfit denkt.
Ich habe zuhause IMMER Schlabber-Wohlfühl-Klamotten an und wem das nicht gefällt der soll gefälligst weg schauen oder sich von mir aus auch sein Maul darüber zerreissen wenn er nichts besseres zu tun hat.

(23) 20.12.12 - 22:29

>>>Wie machst du das denn, wenn jemand klingelt?<<<

>>>Oder Samstag morgens, wenn der Postmann klingelt... Oder die Nachbarn. Oder der Hausmeister... oder wer auch immer.<<<

Das ist mir sowas von egal, ob und wer klingelt. Danach richte ich doch nicht mein Freizeit-Outfit.

>>>Bei uns gibt es keine Wohlfühlklamotten oder sowas.<<<

Schade für euch.

(24) 21.12.12 - 08:03

Meine Meinung dazu:

Zieh an, was Du willst, ich tu es auch.
Die Zeiten, wo ich mich nach anderen gerichtet habe und mir die Meinung der anderen wichtiger war als mein persönliches Wohlbefinden, die sind lange vorbei.

Okay, ich bin so erzogen, dass ich bei Verlassen des Hauses sicher nicht in Jgginghose rumlaufe, aber zu Hause hab ich kein Problem damit, Voraussetzung sie ist sauber und hat keine Löcher o.ä. ;-)

Wenn man übrigens zu Hause noch etwas arbeitet, wie Putzen oder am Haus bauen, dann würde ich auch nicht unbedingt "normal" rumlaufen, weil ich mir meine Klamotten nicht wirklich versauen mag. Aber vielleicht wohnst Du ja in einer "gehobeneren" Mietwohngegend ;-)

Ich arbeite auch im Büro, kann aber auch in Jeans kommen, muss also nicht immer geschniegelt sein, einfach eben ordentlich. Wenn ich die Jeans am nächsten Tag nochmal anziehen will, husche ich abends in eine meiner Jazzpants, ansonsten bleibt die Jeans an, bis es ab ins Bett geht.

Ich mag diese typischen Jogginghosen überhaupt nicht, aber das ist ja Geschmackssache. Ich mag für meinen Mann trotzdem auch auf der Couch hübsch angezogen sein, genauso wie er für mich.

Tja zu den Schlafsachen kann ich nix sagen .... wir schlafen nacksch #rofl(jaaaaaaaaa auch im Winter). Außer wenn wir im Urlaub sind, ich mag es nicht, in fremden Betten nackig zu schlafen, da ziehe ich meist ne kurze Hose an und ein einfaches T-Shirt von meinem Mann.

Top Diskussionen anzeigen