Auffahrunfall.. und unsere Polizei hält sich schön raus *kotz*

    • (1) 31.12.12 - 11:18

      #aerger Hallo... ich muss mich mal auskotzen .

      Grad bin ich mit den Kids in die Stadt (wir leben in AUT) , wollte nur zum DM was enkaufen.
      Überall Verkehr, Stress, Autohupen- eh klar am Montagund dann noch der 31 Dezember #augen
      Ich fahr auf den (grossen) Parkplatz rauf, vor mir ein Auto, neben mir, hinter mir hupt es schon da seh ich nur, dass mein Vordermann den Rückwärtsgang einlegt, ich hupe wie wild #schock PENG
      Naja,er hat mir seine Anhängerkupplung voll vorne reingedrückt... mein schönes neues Auto.
      Er kein Einheimische, ich mit Baby und Kleinkind, men Mann nicht erreichbar und überall nur Stress da hab ich es mir doch erlaubt, die Polizei zu rufen, weil ich einfach vor lauter Schreck nicht wusste was zu tun.

      Sie waren schnell da, das muss man ihnen lassen. Genauso schnell waren sie aber auch wieder weg #schock
      Kein "grias di" oder "geht es Ihnen gut?" Nur die Frage: "Und was genau sollen WIR jetzt tun?"
      Äh ja, entschuldigung,vielleicht den Unfall aufnehmen, oder hab ich was verpasst?
      "Nein nein, junge Frau, dafür sind WIR nicht zuständig."
      Äh, ja wer denn dann?

      Sie haben mir einen leeren Unfallbericht in die Hand gedrückt, bitte ausfüllen, Versicherung geben und tschüss.
      Da gingen sie von dannen :-[ und meine Beherrschung auch. ich hab gement, ich explodier gleich.

      Ist das so, ja? Ist die Polizei nicht mehr dafür zuständig, war das früher nicht anders?
      Wer klärt jetzt die Schuldfrage? Klar, der andere Fahrer hat es zweifelsfrei zugegeben, aber reicht das?
      Fotos hab ich noch gemacht, aber ich muss sagen, ich bin schwer enttäuscht.

      Danke fürs Auskotzen und einen guten Rutsch #fest

      Liebe Grüsse Bee

      • (2) 31.12.12 - 11:20

        sorry für die vielen Fehler im Text, bin noch etwas neben der Spur #schein

        (3) 31.12.12 - 11:28

        So blöd es für dich grad ist: die Polizei ist nur für den öffentlichen Verkehrsraum zuständig. Ein Parkplatz zählt da nicht dazu.
        Viele Fotos machen und genaue Berichte anfertigen. Die Versicherungen regeln das dann.

        PS: Auch im öVR wird nicht jeder Unfall aufgenommen. das variiert von Bundesland zu Bundesland und ist oft abhängig von der Schwere des Unfalls.

        • "So blöd es für dich grad ist: die Polizei ist nur für den öffentlichen Verkehrsraum zuständig. Ein Parkplatz zählt da nicht dazu."

          Das kann man so pauschal nicht sagen. Ein Supermarktparkplatz z.B. zählt (zumindest in D) zum öffentlichen Verkehrsraum, weil er vom Verfügungsberechtigten (=Eigentümer) für jedermann oder aber zumindest für eine allgemein bestimmte größere Personengruppe zur Benutzung zugelassen ist und auch benutzt wird. Wie es in Österreich rechtlich aussieht, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis...

      (6) 31.12.12 - 12:11

      hallo!
      das ist wirklich ärgerlich! hätte ich auch nicht gedacht! jedenfalls eine erklärung sollte doch wohl drin sein!
      alles gute trotzdem!
      julia

    • Meine Tochter hatte letztens auch einen Unfall - die stand am Strassenrand wartete blinkend wo jemand aus der Parklücke heraus fuhr und eine andere nebenan fuhr rückwärts raus und rammte sie.
      Schuld eindeutig, die Gegenerin hat es auch zugegeben, und dennoch rief meine Tochter (aufgrund ner schlechten Erfahrung) diesmals die Polizei

      Sie kamen - er jung, zurückhaltend, drei Schritte hinten dran, sie jung dynamisch und machte gleich dicken Backen. Warum wir immer noch auf der Strasse stehen und den Verkehr behindern.... okee, wir wollten den Unfallort halt belassen - Auto zur Seite gefahren.

      Nachdem der Unfallverursacher die Schuld auch gleich zugegeben hat, ranzte uns die Polizistin wieder an, was uns einfiele, die Polizei wegen einer Bagatellsache zu rufen, obwohl die Sache doch eindeutig sei.
      Da wurde es mir echt zu blöd und ich meinte "ich hatte auch mal einen eindeutigen Fall und mein Anwalt fragte mich später warum ich nicht die Polizei gerufen habe, man solle IMMER die Polizei rufen..."

      Zugegeben, ich weiß nicht wie das rechtlich ist, weder in D noch in AUT, aber ich lasse mich diesbezüglich nicht mehr so schnell abwimmeln

      lg bambolina

      Das nächste mal bis eben verletzt, dann müssen sie ;)

      • Hi,
        dann lieber unverletzt...

        wir waren neulich Zeuge eines schweren Unfalls mit Personenschaden auf einer Landstraße irgendwo im Nirgendwo mitten im schönen Odenwald.

        Auf die Polizei haben wir stolze 45 Minuten gewartet.

        Wenigstens der zeitgleich mit der Polizei verständigte Rettungswagen kam schnell - alles andere war Nebensache. Der Sani hat sogar noch mal bei der Leitstelle nachgefragt, ob die Polizei auch wirklich verständigt worden wäre - war sie. Es hat halt einfach gedauert. Sie konnten den Verletzten in ruhe versorgen, einladen, sind abgefahren - und seine Frau stand am ruinierten Auto und durfte warten.

        Und als Zeuge nach so einer Geschichte noch endlos an der Straße herumstehen dürfen (wir hatten auch unsere zwei Kinder im Auto) war schon eine sehr besch.... Situation.

        Lieber unverletzt und wie im von der TE beschriebenen Fall eigentlich gar keine Polizei brauchen...

        Viele grüße
        miau2

    Ich habe gott sei dank gute Erfahrung mit der Polizei gemacht. Auch wenn ich an an dem "Auffahrunfall" schuld war, war ich so froh gewesen dass mein Unfallgegner sie gerufen hat ;-) .
    Ich bin meinem Vordermann um die Kurve raufgerollt bei vielleicht 2-5 kmh, ersichtlich warum er plötzlich gebremst hat wusste ich nicht aber in dem Fall war Leider ich Schuld.
    Polizei war da, haben alles aufgenommen Protokoll geschrieben, wir die Daten ausgetauscht.
    Ich habe mir die Namen der Polizisten geben lassen. (Gott sei Dank)
    Der werte Herr mit seinem Fahrzeug war ein Versicherungsbetrüger, er wollte für sein Auto 5000 Euro haben #schock, das ganze Fahrzeug war nicht mehr so viel Wert. Ich habe damals die Versicherung angerufen und nach gefragt was er für ein Fahrzeug angegeben hat. Ein Neufahrzeug :-[ Ich habe mir von derPolizei aus diesem Grund das Protokoll geben lassen und es der Versicherung gegeben.

    Ihr dürft Euch Vorstellen das er nichts gesehen hat.
    Ein 3/4 Jahr spâter kam dann ein Brief von seinem Anwalt das er seit 2 Monaten ein Leiden an den Halswirbeln hat und sämtliche Medikamente von mir bezahlt haben wollte.
    Ich gelernte Krankenschwester direkt gesehen, das es sich um Hömophatische Sachen handelte und Medis die die KK nicht übernehmen. Ich hatte die Kopie vom Protokoll immer noch da, wo die Polizei auch angegeben haben das es beiden Parteien gut geht und das es sich um einen Auffahrunfall von nicht mal 5 kmh handelte.
    Hab meinen Anwalt eigeschaltet, er den Anwalt angeschrieben, nunja es kam nie wieder was.

    Bisher hatte ich keinen Unfall mehr wo ich Schuld war und wenn es so wäre ich würde die Polizei jeder Zeit wieder Anrufen.
    Zumal mein Schwager (Kriminalpolizist) gesagt hat, das die Polizei, wenn sie schon vor Ort ist das Protokoll aufnehmen müssen dafür wären streifenpolizisten da. :-)

    Lg

    Hallo,

    ich hätte auch die Polizei angerufen. Hier in Deutschland steht doch auch überall, dass man die Polizei anrufen soll, allein wegen der Versicherung.

    Und man bekommt immer den Hinweis, dass man im Ausland bei jedem kleinsten Unfall die Polizei holen soll.

    Also muss das wohl auch für euch gelten.

    Ich würd nochmal nachfragen und mich beschweren, auch weil die Beamte unfreundlich waren.

    Viele Grüße und dir noch einen besseren Rutsch als heute morgen

    Michaela

    (14) 31.12.12 - 14:58

    Hallo,

    im Prinzip ist das eine Versicherungsfrage.

    Sollte der Unfallgegner aus dem Ausland kommen, ist die Sachlage jedoch meines Wissens so, dass die Polizei den Unfall aufnehmen muss, um einen objektiven Dritten zu haben. In diesem Fall fällt in Österreich auch die Blaulichtabgabe weg.

    Ich hoffe, Du hast Dich von dem Schreck wieder erholt.

    LG
    Karin

    (15) 31.12.12 - 15:09

    Hallo,

    kannst Du Dich noch an die Namen der Polizisten erinnern?
    Du standest unter Schock, da dürfen die nicht so einfach verschwinden.

    Gruß Lucccy

Top Diskussionen anzeigen