einer meckert immer

    • (1) 03.01.13 - 20:46

      Hallo,

      kennt ihr das, ihr habt eigentlich ein gutes Gefühl das alles gut abgelaufen ist und intenrum schießt jemand über die Brust ins Auge.

      Wir hatten Silvester so eine Art Nachbarschaftsparty.
      Da wir eine große beheizbare Garage haben und eine teilüberdachte große Terasse wurde bei uns gefeiert.

      Mit den Kosten wurde es so gemacht, es wurde alles eingekauft und dann die Summe durch die Personen geteilt. Und diese Summe auf die Familien umgelegt.
      Ausnahme Salate und Dips, wir haben gegrillt, waren Spenden.

      Die Betrag lag bei 15 Euro pro Person...also hat Familie X die zu dritt da waren 45 Euro gezahlt, Familie Y die zu 2. da waren 30 Euro usw.
      Kinder wurden erst ab einem Alter von 15 Jahren dazugezählt.
      Insgesammt waren es 47 Personen.

      Jetzt bekam ich gerade einen Anruf das sich eine Familie über den hohen Preis beschwert hat, weil sie ja schon um 1.00 gegangen sind während die anderen noch weiter gefeiert haben und sie mit Sicherheit keine 15 pro Person verbraucht haben

      Ich weiß ich sollte mich darüber nicht ärgern, aber es ärgert mich, vor allen Dingen weil die´ja mit allem anderen nichts zu tun hatten, weder Einkaufen noch dekorieren, noch Komissionsgetränke wieder weg bringen, noch Auf und Abbau.

      Versnobtes Pack!!!! SO!!!!!!

      Zottel

      • Haben die sich direkt bei dir beschwert? Und was hast du geantwortet?

        • Hallo,

          Nein, beim Geldeintreiber.

          Ich werde auch noch mal persönlich mit ihnen sprechen, die Rahmenbedingungen waren jedem bekannt.

          Laut dem was ich weiß war ihnen alles zu Orpulent, es hätte gereicht Würstchen zu grillen und nicht 2 verschiedenen Sorten Würstchen und 2 verschiedenen sorten Fleisch.
          Sie hatten damit gerechnet das es nur Bier und Sekt geben würde und nicht noch andere Dinge. Ich muß dazu sagen es war eine Mottoparty 80ziger und es gab so typische Dinege wie blauer Engel, Genever, Penod Cola, Bowle und wir haben Matschbrötchen verteilt auf den Tischen standen Schüsseln mit Esspapier, Leckmuscheln , Kirschlutscher usw

          Zottel

          • >>>Nein, beim Geldeintreiber<<<
            hm, wie in einem anderen Thread schon geschrieben, wäre ich immer vorsichtig mit dem "hinten rum Getratsche"

            >>>Ich werde auch noch mal persönlich mit ihnen sprechen<<<
            Gute Idee :-)
            Nur neutral bleiben, keine Namen nennen wie "der Typ von Hausnummer 11 hat mir gesteckt dass..."

            lg bambolina

      (7) 03.01.13 - 21:13

      Das kenne ich noch gut von Kindergarten- und Schulfesten. Die, die sich an nichts beteiligen, wenn es um die Arbeit geht, schreien nachher immer am lautesten.

      Ich würde der betreffenden Familie sagen, was ich davon halte und vorschlagen, dass sie das nächste Silvester ausrichten dürfen und ihr gerne die Pauschale von 15 Euro pro Person bezahlt.

      • (8) 03.01.13 - 21:23

        Hallo,

        Ja stimmt da ist das auch immer so

        Ich werde noch mal persönlich mit ihnen reden, meine Info ist halt über dritte.

        Ich habe jetzt nicht allein da gestanden, es waren fleißige Helfer dabei.

        Aber dennoch ärgert es mich, weil das so eine gelungene Party war

        Zottel

        • Hallo,

          dir gegenüber würden sie natürlich erwähnen, dass sie das nieeee gesagt hätten
          und doch alles ganz toll war #schein.

          Trotzdem würde auch ich sie darauf ansprechen.

          45 € für eine Silvester-Party mit leckerem Essen, Getränke und Unterhaltung ist doch nun wirklich nicht zu viel.

          Wir haben es einige Jahre ähnlich gehalten. Allerdings waren die Kinder komplett frei.

          LG,
          Stella

    wir war auch auf so einer ähnlichen Party...pro Paar wurde 15 Euro gerechnet, Kinder umsonst..
    wir sind auch kurz nach Mitternacht nach Hause und es ist doch unser Problem, wir hatten Spaß und hätten auch länger bleiben können, ich wäre nie auf die Idee gekommen was am Geld zu kürzen nur weil so früh nach Hause sind...

    am nächsten Tag wurde zusammen aufgeräumt und wir haben das Geld bezahlt...

    (11) 03.01.13 - 22:31

    Hallo Zottel,

    sowas kenne ich. Die Leute wollen alles geschenkt. Ärgere dich nicht. Ich organisiere sowas nicht mehr. Sollen sich andere mit solchen Deppen auseinandersetzen.

    LG

    (12) 03.01.13 - 22:44

    Das ist ein völlig normales Verhalten von Menschen, die selbst niemals eine solche Party auf die Beine stellen könnten.

    Es hat sie doch keiner gezwungen teilzunehmen. Genausogut hat sie keiner gezwungen, eher heim zu gehen.

    Ich würde sie nicht ansprechen, mit solchen Soießern muss man sich nicht abgeben.

    Leider eher die Regel als die Ausnahme.

    Solche Leute haben noch nie eine etwas grössere Veranstaltung organisiert, und auch keine Ahnung, wie viel Arbeit da zT. investiert werden muss, damit sich bei Beginn dann alle auf ihren Hintern setzen können....locker die Kohle hinlegen und feiern können.

    Auch ans aufräumen und entsorgen am nächsten Tag denken die nicht, und dass da nochmal richtig Zeit kaputt geht, bis wieder klar Schiff ist.

    Dennoch: Eine Familie von insgesamt 47 Gästen.....das ist ein mehr als guter Schnitt wenn alle anderen Spass hatten.

    Nicht ärgern....nur wundern !

Top Diskussionen anzeigen