An alle Trödelfans: Was verkauft sich gut auf Flohmärkten?

    • (1) 03.01.13 - 21:57

      Hallo #winke

      ich bin grad dabei unsere Wohnung auszumisten und möchte im Frühjahr einen Flohmarktstand machen um die Haushaltskasse etwas aufzubessern :-)

      Hab jetzt schon Einiges aussortiert und wollte fragen, weil ich ja noch keine Erfahrung habe, was sich denn gut verkauft und was eher nicht.

      Ich habe im Angebot:

      - diverse Haushaltswaren wie Tupper, Backformen
      - Tischdecken (massig - weiß gar nicht, wo ich das alles herhabe #gruebel )
      - Kleidung sowohl für Damen als auch Babys
      - Modeschmuck
      - Dekokram
      - Geschirr

      Hat vllt jemand Erfahrung, was ich mitnehmen kann und was ich lieber daheim lassen soll? Es ist so viel Kram #augen

      • Kannst eigentlich alles mitnehmen! Ich kenne einige, die auf Flohmärkten gezielt nach Markenklamotten schauen. Kik, NKD etc. geht eher nicht so....
        Modeschmuck geht eigentlich auch immer ganz gut! Tupper sowieso...
        Letztendlich kommt es auch immer ein bisschen drauf an was du verlangst für die einzelnen Sachen!

        Viel Spass beim Verkaufen!

        P.S. Flohmarkt=feilschen. Wenn du also nach dem PReis gefragt wirst. setz immer ein bis zwei Euro höher an, dann bekommst du am Schluß das was du eigentlich haben wolltest....

        Hallo,

        klingt eigentlich alles interessant.
        Ich gehe auch 1-2x pro Jahr und man hat eigentlich immer ein gut gemischtes Publikum.

        Bei Geschirr sollten halt keine Sprünge oder Macken vorhanden sein.
        Services sollten möglichst komplett sein.

        Kleidung immer sauber und idealerweise auf Deinem Tisch sortiert (Damen/Herren/Baby).

        Bei teurer Kleidung oder teuren Taschen - sofern gut erhalten - würde ich vorab mal auf ebay schauen.
        Oft lohnt es sich sogar dort umso mehr und viele auf dem Flohmarkt tricksen da auch gerne rum.

        Ich hatte schon Taschen auf dem Flohmarkt dabei, u.a. Liebeskind oder GG&L oder auch Mode von Desigual - die einen gingen mit der Kippe in einer Hand oder einem fettigen Bratwurstbrötchen, Eis etc an die Sachen, machten die Zipper 50x auf und zu, knibbelten irgendwas am Stoff oder Leder rum und gerne kam auch der Spruch "Ja, aber die ist ja nicht echt!" oder "Bei XYZ kostet die im Laden viiiiiel weniger neu!"
        Das waren meistens Händlerinnen, die mir die Ware billig abluchsen wollten um sie dann selber bei ebay etc zu verkaufen.

        Nachdem ich drei dieser Trinen am Stand hatte, war es mir zu doof und die teure Ware habe ich dann wieder ins Auto gepackt und auf ebay verkauft, mit sehr guten Ergebnissen.

        Der restliche Tüddelkram hat sich dann gut verkauft.

        LG

        Kann auch nur bestätigen, dass höherwertige Sachen nicht gut weggehen. Leute auf dem Trödel wollen nur wenig bezahlen. Aber wenn Du die Klamotten für ein paar Euro weggeben möchtest, lohnt sich so ein Tag schon! Aber Dir muss eben bewusst sein, dass es für nen Esprit-Pulli nur noch maximal 5 Euro gibt. Aber in der Summe lohnt es sich dann meistens!

      • Hallo,

        wir gehen jährlich auf den Flohmarkt und es lohnt sich jedes Mal.

        Meine Erfahrung ist, dass Gläser nicht weggehen und Bücher nur sehr aktuell und top erhalten zu verkaufen sind.

        Wir sortieren unseren Stand auch nach Kleidung und Größen, Deko, Schallplatten, Bücher und Kassetten. Verwaschene Sachen werden garnicht erst mitgenommen, Sachen vom Dachboden werden ordentlich entstaubt.

        Sonst werden wir fast alles los- zum Ende hin verschleudern wir allerdings auch immer alles für 50 Cent oder einen Euro. Ist noch ein Rest über, dann schmeißen wir den direkt weg.

        Meine teuren Sachen verkaufe ich allerdings auch anders, sonst ärgere ich mich nur...

        Viel Spaß :)

Top Diskussionen anzeigen