Wehrpflicht für Frauen

    • (1) 08.01.13 - 14:03

      In Österreich kursiert zur zeit die Debatte um die Wehrpflicht. --> Soll sie abgeschafft werden? Oder nicht? Das Neueste: Frauen sollen auch zum Heer MÜSSEN (wenn die wehrpflicht bleibt) Ich halte das für Blödsinn.

      Was denkt ihr darüber?

      • Hallo,

        ich habe die Wehrpflicht für Frauen als 20-jährige vermisst. Man konnte, wenn es hochkam, in den Sanitätsdienst.

        In Israel gibt es die Wehrpflicht auch für Frauen. Und sie können sich auch in obere Ränge vorarbeiten. Das finde ich vorbildlich, wenn es um das Thema Gleichstellung geht.

        Und um die Abschaffung der Wehrpflicht geht es ja in Deutschland nicht mehr. Ist ja schon passiert. Jetzt wird nur noch geschaut, dass sich ausreichend Freiwillige melden, die nicht nach ein paar Monaten schon sie Segel streichen.

        Ich hätte die Wehrpflicht beibehalten.

        GLG

        • In Israel können Frauen aus religiösen Gründen oder aus Gründen der Heirat oder Schwangerschaft die Wehrpflicht umgehen.

          Bezüglich der Gleichstellung muss man auch betrachten, dass auch in Israel Frauen nicht alle Positionen im Militär offen stehen und bei höheren Rängen immer weniger Frauen vorzufinden sind. Ersteres ist sicherlich kein Grund für ein Vorbild, da die Gleichheit nicht geschaffen ist, bei zweitem ist die Frage offen, ob Frauen schlichtweg (u.a. aus Mangel an Möglichkeiten) weniger oft befördert werden oder ob Frauen selbst früher aus dem Militär austreten.
          Auch aufgrund der streng orthodoxen Juden im Militär werden Trennungen bei z.B. Feierlichkeiten vorgenommen - im Prinzip spricht das Nachgeben für religiöse Gründe in Situationen gegen die Gleichberechtigung, da i.d.R. konservative, religiös motivierte Ansichten Frauen diskriminieren.

          Israel hat sehr gute Ansätze, insbesondere im Vergleich zu anderen arabischen Ländern, aber die Wehrpflicht für beide Geschlechter macht dies noch keine vorbildliche Geste.

          Zumal Israel schlichtweg nicht mit Deutschland verglichen werden kann, da dort ein anderes Nationalgefühl, Konfliktpotential u.a. herrscht. Schon alleine die Schweiz kann nicht mit Deutschland in diesem Bezug verglichen werden, weswegen ich das Argument etwas an den Haaren herbeigeholt finde.

          Man sollte sich anschauen, inwiefern Deutschland oder Österreich von einer Wehrpflicht für Frauen profitieren kann und was es für Alternativen gibt.

          Bereits seit 2001 stehen bei der Bundeswehr alle militärischen Laufbahnen auch Frauen offen. Was hat Dich davon abgehalten, zu diesem Zeitpunkt noch dort Karriere zu machen?

          Cinderella

      • P.S. noch vergessen: Vielleicht kann Deine Tochter ja irgendwann Deinen Traum leben. Sie kann sich ja dann nach dem Abi freiwillig melden. Heute ist das möglich. Wenn Du Glück hast und das Kind nach Dirkommt, hast Du die Chance, ihr dann dabei quasi über die Schulter zu gucken. Manchmal werden Träume erst durch die Kinder wahr. Und heutztage hat das Kind dann sogar noch die Chance, die Welt dabei kennenzulernen.:-D

Hallo

ich finde es ok... im normalen berufsleben wollen frauen doch die gleichen rechte wie männer auch... also jobtechnisch..

wieso nicht auch beim bund

LG

Top Diskussionen anzeigen