Ich will einfach nur mal krank sein duerfen....

    • (1) 14.01.13 - 16:38

      Hallo ihr Lieben.

      Das wird nun total sinnlos, aber ich muss es mal los werden.

      Vor 1,5 Wochen fing der Grosse an mit Keuchhusten. Mitlerweile ist es besser und er darf zur Schule.

      Letzte Woche Dienstag fing nun der Kleine an mit Fieber und Schnupfen. Wir waren beim Kia. Ist ein Virus. Gestern war ich nun beim Notdiensr, da er immer noch fieber. Ohne Ergebnis. Ich stellte da schon fest, dass ich auch krank werde.

      Heute waren wir wieder beim Kia. Blutuntersuchung, nix bakterielles. Aber immer noch Fieber. Slso weiter aussitzen.

      Tja und ich. Ich bin Mama und darf nicht krank werden. Ich habe seit gestern heftigen Schnupfen, dazu nun erhoehte Temperatur. Ich fuehle mich, als waere ein LKW ueber mich drueber gerollt. Wuerde gerne schlafen, geht aber nicht.

      Der Grosse ist unterwegs, aber der Kleine ist krank.

      Nun koennte man denken, ok, soll der Papa sich kuemmern. Tja, dumm gelaufen. Der ist auch seit letzte Woche krank. Er ist gerade wieder zum Arzt, weil die Nebenhoehlen zu sind.

      Wir teilen uns schon die Naechte bzw wechseln uns ab, damit immer einen schlafen kann, aber doof ist es trotzdem.

      Ich freue mich schin drauf, wenn ich endlich mal wieder krank sein kann. Schlafen wann ich will etc. Die Kids werden ja groesser. Was fuer ein Glueck,

      Ich wuensche mir den Sommer herbei.

      Arbeiten muss ich erst wieder am Freitag mittag. Mal sehen, ob es mir bis dahin besser geht.

      Und ich hoffe, dass das Fieber beim Kleinen endlich mal aufhoert. Ich mag nimmer.

      Sorry fuer das sinnlos. Aber ich musste es mal los werden.

      LG Fusselchen (die auf der Couch liegt und hofft, dass es bald Abend ist.)

      • Ich wünsch dir ganz fix gute Besserung. Ich kann dich verstehen, ich habe mich letzte Woche auch total "zermatscht" gefühlt und wenn ich dann noch bedenke, dass du dich so ganz "nebenbei" noch um die Kinder kümmern musst ... du Arme.

        Hast du denn keine Oma in der Nähe, die mal einen Tag aufpassen kann, damit du dich mal ins Bett packen kannst?

        liebe Grüße

        • Hallo, Meine Mutter wuerde die Kids ja nehmen, wohnt aber ueber 100 km weg. Sie ist berufstaetig. Daher geht das im Moment nicht.

          Die Schwiemu wohnt nur 30 km weg, nimmt aber keine kranken Kinder da sie Angst hat, sie koennte auch krank werden.

          Wenn der Kleine fit ware, wuerde ich ihn bei seiner Freundin parken. Aber da er selber krank ist, geht das nicht.

          Manchmal ist es eben zum verrueckt werden.

          Nun geh ich Kartoffeln schaelen. Mein Mann macht dann das essen fertig.

          LG

      Hallo!

      Das kennen vermutlich alle Mütter....

      Ich finde es in solchen Situationen auch legitim, wenn mal der DVD-Player die Kinder bespaßt, damit Mama ne Stunde schlafen kann.

      LG

      d

    #sonne#blume
    Gute Besserung #liebdrueck

    Ich mußte in meiner Not mit hohem Fieber sogar mal bei "Wiener Wald" schlabbrige Pommes nach Hause liefern lassen damit meine Kinder überhaupt was zu essen bekommen. Die Tür habe ich krauchend geöffnet, das Geld nicht abgezählt hingehalten und die Tür zugehauen. Der dachte sicher ich bin so eine Art Gollem.
    Zum Glück haben meine Kinder es irgendwie geschafft die Tüte mit dem Essen aufzumachen#schwitz

    Nein, wir Mamas dürfen nicht krank werden, wenn es uns nicht gut geht, dann nennt man das vielleicht eher "die ist komisch drauf", aber mit Sicherheit nicht krank.

    In diesem Sinne wünsche ich Dir gute Besserung und halt die Ohren steif......freu Dich einfach auf den 12. April!

    Mona

ich konnte seit der Geburt meines letzten Kindes nicht mehr krank sein....

ok, einmal war ich nen Tag krank mit Rotha-Viren.....da lag ich mit der Lütten eh in der Klinik. Bespassen musste ich sie trotzdem.
Einmal ambulante Zahn-OP unter Vollnarkose....da hat mein Mann sich zum Glück kümmern können.

Aber ansonsten ist nix mit krank machen unter der Woche.....am WE geht das schon eher.
Egal ob Fieber, Hexenschuss, Migräne....ich muss meistens funktionieren.

  • So geht es uns Muettern doch immer. Wir muessen funktionieren. Das tue ich gerade. Die Kartoffeln sind geschaelt und ich zaehle die Minuten, bis zur Schlafenszeit.

    LG

    • naja, wenns mir gut geht stört mich der Alltag nicht.
      Aber an Tagen wo ich Migräne hab, oder mein rücken mich fast umbringt, wär ich scho froh wenn ich meine Tochter mal jemanden aufs Auge drüken könnte.
      Sie wird zwar biologisch bald 8, aber ansonsten ist sie wie eine 2jährige....nur leider viel größer und schwerer

      • Normal stoert mich der Alltag auch nicht. Aber da kann man auch raus etc. Und das geht im Moment nicht.

        Mein Grosser ist 7. Da geht es mitlerweile.

        Abnehmen kann mir die Kids auch keiner. Meine Eltern wohnen zu weit weg und sind berufstaetig. Und meine Schwiegereltern geht das auch nicht. Die Schwiemu hat Angst sich anzustecken.

        Migraene ist auch was fieses.

        Lg

        • na du hast wenigstens noch Eltern....ich hab weder Eltern noch Schwiegereltern, keinerlei Verwandte, und hier in Norddeutschland auch keine Bekannten oder Freunde.

          Bei meinen anderen Kids früher war das prima...da gabs noch Großeltern und ne Tante......da hatte man ab und zu immer mal wen für den Notfall.
          Und "Babysitter" ist auch schwer zu machen, da meine Tochter wegen ihrer Behinderung und Grunderkrankung nicht so leicht zu händeln ist.
          Ab und zu kann mein Mann sich mal eher loseisen auf der Arbeit, im echten Notfall ist er immer da.
          Aber wegen jedem Wehwechen kann er natürlich nicht dauernd von der Arbeit weg bleiben.

          Drum sag ich mir immer: Krank sein kann ich mir nicht erlauben.......und so gesehen bin ich es auch wirklich nicht oft - zum Glück!

Och Mensch...

Ich wünsche dir eine Gute Besserung.
bei uns ist grad auch der Wurm drin die kleinste hat auch ne fette Erkältung und ich merke es auch in den Knochen:-(

Na ja WIR Muttis müßen durchhalten.

Lg Moni

Ich versteh dieses "Mamas dürfen nicht krank sein" nicht.

Mach deinen Kindern doch mal ganz pädagogisch wertvoll den Fernseher an und leg dich hin.

Hallo,

nein, Du "DARFST" nicht nicht krank sein (was für eine Formulierung #rofl#cool), sondern Du BIST krank! Ganz einfach! Ich finde es sowieso panne und bescheuert, dass MÜTTER NIE krank sein "DÜRFEN"! Denn von "dürfen" kann überhaupt keine Rede sein, sondern von krank SEIN!

Jedenfalls wünsche ich Dir gute Besserung und baldige Genesung - sowie auch Deiner ganzen Familie (Gatterich und Sohnemänner :-)

Gruß

  • Stimmt ich bin krank. Aber trotzdem ist krank sein, bevor man Kinder hat, anders. Man kann sich hinlegen, wenn einem danach ist etc. Das geht eben nicht mit Kindern. Und wenn diese auch noch krank sind, ist es noch schlimmer.

    LG

Also erstmal gute Besserung!!!
Wenn alle in der Familie krank sind, ist das natürlich echt besch*****..
Ich war über Weihnachten richtig krank, hab nur "gedopt" Heiligabend überstanden.
Gott sei Dank waren mein Mann und meine Tochter gesund, so dass ich mich wirklich mal auskurieren konnte mit viel Schlaf und eben mal Nichtstun. Aber das war auch die Ausnahme, sonst ist es wie bei euch ;-)

  • Hallo,

    ich glaube, so wie jetzt hier, ist es sonst bei allen. Normal nimmt mir mein Mann in solchen Fällen einiges ab, aber das geht nun auch nicht. Er ist auch krank. Er muss nun noch zum HNO.

    Aber wir teilen uns die Kids, so weit es geht. Wechseln uns ab, dass jeder mal zur Ruhe kommt. Aber das wahre ist das natürlich nicht. Aber besser als garnichts.

    Naja, Augen zu und durch. Kann ja nur besser werden.

    LG und Danke.

Gute Besserung!

Keuchhusten nach 1,5 Wochen besser?

Dann wars keiner! Garantiert nicht!

  • Er ist nicht mehr ansteckend. Husten hat er immer noch. Aber er kann und darf wieder unter Menschen, was die ganze Zeit nicht ging.

    Und er ist geimpft. Dadurch hat er es in einer schwächeren Form.

    LG Fusselchen

    • Trotzdem...1,5 Wochen klingt schon seeehr knapp! Vielleicht wars ja auch "nur" ne Bronchitis.
      Aber ist ja auch egal. Hauptsache er ist wieder fit. Kranke Kinder wenns einem selbst nicht gut geht, sind schon eine Strafe.

      • Hallo,

        er ist noch nicht fit. Noch lange nicht. Aber er kann wieder in die Schule und eben wieder unter Menschen.

        Ich habe mich bzgl Keuchhusten belesen, da ich selber nicht kenne. Und war erschrocken, wie lange es gehen kann. Daher bin ich froh, dass meine geimpft sind, auch wenn das nicht 100 Prozent schützt..

        Wir sind jetzt bei fast 2 Wochen Husten. Heute ist Tag 8 AB (was ja aber am Husten nichts ändert, leider).

        Husten hat er immer noch. Auch dieser verdammte Schleim. Aber die Nächte werden ruhiger bei ihm. Nur beim Kleinen nicht. Aber er hat auch nix bakterielles.

        LG

Top Diskussionen anzeigen