Glaubt ihr an Gott?

(10) 16.01.13 - 21:18

Nein ich glaube nicht an Gott, wohl aber an die Macht der Natur und an den glauben an sich selbst.

Wenn man nicht an sich selber glaubt kann auch kein Gott helfen.

Aber ich bin wiederum sicher das die Menschen die an Gott glauben aus ihm eine zusätzliche Kraft ziehen können, ihren Weg zu meistern.

Ich wurde Streng gläubig erzogen, dies hat jedoch wiederum dazu geführt das ich mich mehr und mehr verwehrt habe und eines Tages den glauben ganz verloren habe.

Vorleben ist die eine Sache, aber ich glaube Gott muss man (in sich) selbst finden, in ein Schema pressen ist dabei eher kontraproduktiv und führt eher zum Gegenteil.

Hi,

ich finde ''Ich glaube an Gott weil es mir wichtig ist'' etwas dürftig >sorry<

Tja, ob ich an Gott glaube???

Mit Sicherheit nicht an den Gott an den du glaubst oder den von der Katholischen Kirche ''präsentierten'' Gott...

Da ich nicht benennen kann woran oder ob ich glaube fällt dann hier auch die Begründung flach denke ich.

Wir erziehen unsere Tochter auch nicht gläubig, Christlich getauft ist sie auch nicht.

Begründung?

Ich halte vom Christentum ca. genau soviel wie von Kaugummi unter dem Schuh.

LG

Zwar könnte ich mir vorstellen (und hoffe es irgendwie auch), dass es eine höhere Macht gibt, aber andererseits ist es nun mal wissenschaftlich bewiesen, dass die Menscheit durch Evolution entstanden ist.

Also: Jein

Hallo,

ich bin mir nicht sicher.
Eigentlich glaube ich an die Naturwissenschaften und die Evolution. ABER - irgendwie muss ja auch ein Urknall mal begonnen haben.

LG,
delfinchen

(14) 16.01.13 - 21:28

ich glaube an eine überirdische Macht und die kann man Gott nennen oder Allah oder Zeus (plus Anhang) oder Nirwana oder was auch immer ... diese Macht nimmt Einfluß auf das Leben auf der Erde z.B. stößt sie immer die Evolution in eine Richtung (dass das alles Zufall sein soll ist für mich nicht grteifbar) ... und es gibt Menschen, die eine besondere Beziehung zu Gott haben, z.B. Abraham, Jesaja, Jesus, Mohammed, Luther, vielleicht Goethe, .... und wir können von diesen Menschen nur lernen.

also ja - ich glaube an Gott. Ohne wäre das Leben für mich nicht lebbar!

Meine Kinder werden getauft und ich erziehe sie im christlichen Jahreskreis und der christlichen Welt, weil wir eben im christlichen Mitteleuropa leben ... ich denke, dass die Kirche und der Glaube ihnen Stärke geben wird. Wenn sie sich aber mal gegen den christlichen Glauben oder ganz gegen das Glauben entscheiden werde ich das akzeptieren und hoffen, dass sie auch ohne ihren Weg finden und glücklich werden können!

(15) 16.01.13 - 21:29

"Mir ist es sehr wichtig das meine Kinder streng gläubig erzogen werden."

Bedauernswerte Geschöpfe.

Top Diskussionen anzeigen