WAS HALTET IHR DAVON ???

    • (1) 20.01.13 - 00:56

      es geht darum das ich mir vor 3 wochen ein buch gekauft habe-darin gehts um die neuesten erkenntnisse der hirnforschung,geschrieben von einem bewußtseinsforscher...........

      darin wird beschrieben wie unser gehirn überhaupt funktioniert und andere themen wie: --das bewußtseinsproblem,--das geist-körper problem,--eine neue art von ethik,--künstliche ego-maschinen........
      nur um mal einige zu nennen.......
      stellenweise ist dies sehr schwierig zu verstehen........

      ich meine jetzt aber ein ganz bestimmtes thema des buches-und das versuche ich jetzt mal in einfachen worten zu beschreiben.......................das es JEDEN betrifft möchte ich eben gerne mal eure meinung dazu lesen!!!!!!

      er schreibt das das gehrin eine biologische maschine ist-ein wirklichkeitsgenerator.......der vorgibt uns zu sagen was existiert und was nicht.
      er beginnt mit einem beispiel:

      farben existieren in unserer wirklichkeit nicht-nicht VOR unseren augen.......
      in unserer außenwelt gibt es überhaupt keine farbigen gegenstände.........

      das z.b. zarte rosa der untergehenden sonne ist KEINE eigenschaft des abendhimmels.......
      es ist eine eigenschaft des INNEREN modells des abendhimmels--eines modells das durch unser gehirn erzeugt wird.......der abendhimmel selbst ist in wahrheit absolut farblos........

      denn draußen VOR unseren augen gibt es nur einen ozean von elektromagnetischer strahlung.......
      .....eine wild wogende mischung verschiedener wellenlängen.......

      die meisten davon sind sowieso für unser gehirn unsichtbar und deswegen können sie auch niemals teil unseres bewussten realitätsmodells sein........

      jetzt kommt aber das eigentlich krasse,unglaubliche!!!!!!!!
      unser "selbst" existiert gar nicht-das bewusst erlebte "ich" wird von gehirn erzeugt und was wir wahrnehmen ist nichts als "ein virtuelles selbst in einer virtuellen realität".......!!!!!!!!!!!!

      in naher zeit wird sich im bereich der hirnfoschung noch sehr vieles ändern-denn aus der perspektive der aktuellen foschung stehen wir erst am anfang einer echten wissenschaft des bewußtseins........

      der autor ist sich bewußt das diese wahrheit die meisten die dieses buch lesen schockieren wird......werden sie so damit konfrontiert.......
      dieses buch wurde in zusammenarbeit mit anderen hirnforschern,kognitionswissenschaftler und forschern auf dem gebiet der künstlichen intelligenz erarbeitet-es soll helfen sich selbst und die welt besser zu verstehen..........

      ich wünschte ich hätte es nicht gelesen!!!!!!!!
      seitdem habe ich das sehr oft im kopf das unser "selbst" eigentlich gar nicht existiert es nur eine art "illusion" des gehirns ist..........
      ich bin ehrlich gesagt sehr schockiert darüber............
      und auch durcheinander..........

      was haltet ihr davon??????
      welche meinung habt ihr dazu?????????

      LG
      augusten

      #winke

                • "QED" um es mit deinen Worten zu sagen.

                  Ich bezog mich nicht auf deine Antwort an die/den TE, sondern dein Post danach.

                  "eines 19-jährigen Jungen, dessen Profilfoto als Teil einer Kunstreihe zwischen 1999 und 2000 aufgenommen wurde (...) seine "selbstgemalten" Acrylbilder von einem 34-jährigen, in Rumänien lebenden Künstler stammen, der kein Wort Deutsch spricht?"

                  Du kannst echt nicht anders, oder?

                  Diese scheinbar nebenbei getätigten Äußerungen (in so ziemlich jedem Thread, an dem du dich beteiligst), die nur darauf abzielen, dich zu profilieren, sind wirklich peinlich und es beleidigt meine Intelligenz, dass du glaubst, der Leser (also u.A. ich) würde das nicht merken.

                  • Oder aber wird dadurch deutlich, was User augusten da so macht. Oder eben NICHT macht.

                    Manche Leute ärgern sich ja über die Menschen, die Fehler oder Missstände aufdecken. Ich bin diesen Menschen eher dankbar.
                    Und mit Verlaub, der 19jährige augusten ist schon eine Marke für sich. Wenn er nun auch noch Angaben fälscht, macht er sich in meinen Augen komplett unglaubwürdig.

                    Aber er ist mir persönlich nicht die Mühe wert, da nachzuhaken. Die von dir angesprochene Userin kennt sich halt dummerweise mit Kunst aus, sie profiliert sich nicht, sie macht darauf aufmerksam, dass Angaben falsch sind.

                    Wenn ich das generalisiere, muss ich an mundtot gemachte Menschen denken, die die Wahrheit nicht sagen durften, weil die Lüge doch viel bequemer ist.

                    Komisch, dass Menschen mit einem gewissen Wissen bei urbia immer niedergemacht werden. Wozu dieses Vorgehen? Warum nervt es manche Menschen, dass andere Menschen etwas wissen, was einem selbst verschlossen geblieben ist, bisher?

                    Naja. Bevor das jetzt in eine Grundsatzdiskussion ausartet, adieu.

                    White

                    • Ich glaube, es geht ihr weniger um den konkreten Hinweis hier, als dass ich scheinbar in jedem Nebensatz in jedem Beitrag (Stalker hier?) eine Bemerkung o.a. beifüge, die einem kindischen "Nana, ich weiß mehr als du!" oder einem moralischen Vorwurf entspricht, mit dem ich mich profilieren möchte.

                      Weswegen ich die Königin aller Profilneurotiker bin, aber den Gedankensprung habe ich noch nicht geschafft.

                      In gewissen Weise wollen wir aber alle hier im guten Licht da stehen - es ist öffentlich, wir antworten nur da, wo wir etwas antworten können und möchten auch positive Bestätigung. Bei manchen ist das mehr, bei manchen weniger ausgeprägt. Ich brauche urbia zum Beispiel nicht für mein Selbstwertgefühl. Aber ich möchte auch nicht so angefahren und beschimpft werden - wenn es augusten selber gewesen wäre, hätte ich es verstanden, aber von mir völlig fremden Usern?

                      Und ich glaube, keiner möchte das, außer eben Trolls. :-)

                      Allerdings muss ich mich laut urbia als Profilneurotiker beschimpfen lassen, denn das wurde offensichtlich nicht editiert.

                      • Willkommen im Club. Ich bin aufgrund meiner Art auch vorrangig die Böse.

                        Wie gesagt, schade, dass gemeint wird, Wissen tut man nur deswegen kund, um anzugeben.

                        Merkwürdig, dass der User sich da derart viele falsche Bilder in die VK stellt. Wozu dann überhaupt Bilder einstellen?

                        Ist denn wenigstens seine Mitbewohnerin "echt"?

                        #gruebel

                (11) 21.01.13 - 09:01

                Ganz genau so sehe ich das auch!

                Sagst du gerade, augusten tut so, als hätte er die Bilder in seiner VK gemacht? Sie sind jedoch gar NICHT von ihm?

                • Wie gesagt, bevor urbia meinen ganzen Beitrag gelöscht hat, obwohl nur mein letzter Satz unhöflich war...

                  Sein Profilbild stammt auch aus einer Fotografie-Reihe aus dem Jahre 1999 bis 2000, wenn ich mich richtig erinnere. Sie wurden auch zur Illustration eines Buches genutzt.
                  Die Acrylbilder stammen von einem 34-jährigem Rumänen.
                  Die anderen Bilder, die ihn selbst zeigen sollen, mit dem Kätzchen und Handyfotografie, zeigen in Wirklichkeit Conor Oberst, einen US-amerikanischen Sänger.

                  Bei den Hunden gehe ich davon aus, dass sie aus der Google Bildersuche entnommen wurden oder einer Posterseite oder bei den Welpen wahrscheinlich einem Blog oder Website.

                  Es ist ja nicht weiter schlimm, wenn man fremde Fotos in die Galerie nimmt, allerdings muss man dafür die Erlaubnis haben und dann die korrekten Angaben machen oder sie sind schon freigegeben - und man muss trotzdem noch manchmal Angaben machen.

                  Alles andere ist Diebstahl. Leider spielen immer noch viele Leute Bilderklau im Internet runter, so dass ich z.B. alle meine Bilder mittlerweile mit Wasserzeichen versehe.

                  Das urbia den Teil gelöscht hat, ist natürlich auch wieder bezeichnend...

              Ich habe mir jetzt seine VK angesehen.

              Ich denke, er übt sich in Ironie mit den Kommentaren unter den Bildern, meinst du nicht auch?

              Und das VK-Bild - nun ja. Ich bin auch kein Strand am Atlantik. Leider.

    "weil mein Gehirn besseres gewöhnt ist."

    hinsichtlich Rechtschreibung und Grammatik vielleicht. Sonst allerdings nicht. Eher im Gegenteil.

Top Diskussionen anzeigen