Seid Ihr glücklich? Privatleben, Beruf, Wohnsituation Seite: 3

      • (51) 21.01.13 - 15:43

        Hallo Alexa! #winke

        Mein Wunschleben lebe ich nicht. Aber ja, ich bin dennoch sehr glücklich!

        Privat läuft alles sehr gut. Ich bin zwar schwerbehindert / krank, aber ich lerne langsam damit zu leben. Und ich sehe es an den meisten Tagen auch als positiv an, dass ich krank geworden bin. Das hört sich zwar bescheuert an, aber die Krankheit gibt mir mehr, als sie mir je nehmen kann. Ich habe herausgefunden, wer meine wahren Freunde sind, habe neue Menschen kennengelernt, die mir so sehr ans Herz gewachsen sind, dass ich sie nie mehr missen wollen würde. Und meine Ehe ist dadurch auch stärker geworden.

        Ich habe den weltbesten Ehemann. Er ist nicht perfekt und hat sicher auch die ein oder andere Macke. Aber die habe ich auch. Wahrscheinlich passen wir deshalb so gut zusammen. Und trotzdem gibt es ganz oft Situationen, in denen ich kaum fassen kann, wie sehr ich meinen Mann liebe. Ganz besonders wenn ich sehe, wie toll er mit unserem Sohn umgeht. Oder wie rührend er sich um mich kümmert, wenn ich gerade wieder einen Schub habe.

        Mein Sohn hat uns als Familie komplett gemacht. Weitere Kinder wird es, aufgrund meines Gendefektes, nicht geben. Das macht mich manchmal sehr traurig, aber ich weiß auch, dass ich dankbar sein muss, dass wir so ein tolles Kind haben.

        Unsere Wohnsituation ist fast perfekt! Wir wohnen sehr ländlich. Man muss zwar IMMER fahren, egal was man will, aber das ist OK. Ich kenne es nicht anders, denn ich bin in diesem Ort hier aufgewachsen. Die Gegend ist sehr idyllisch, unser Haus liegt ruhig am Ortsrand. Einziger Wermutstropfen: Unsere Nachbarn! Das sind alte Stinkstiefel, aber die ecken überall an. ;-)

        Beruflich bin ich mir lange nicht sicher gewesen, wie es weitergehen soll. Auch wegen meiner Krankheit. Ich hatte Phasen, in denen ich nicht mal ein Brot schmieren konnte vor Schmerzen. Aber ich habe mich langsam bekrabbelt und möchte weitermachen. Ich habe Lehramt studiert und auch einen Referendariatsplatz bekommen. Den werde ich wahrscheinlich im Mai nächsten Jahres antreten. Bis dahin (ab Dezember) mache ich ein freiwilliges Praktikum in "meiner" Schule. Ich freue mich riesig darauf, endlich wieder etwas tun zu können. Ich habe zwar auch ein schlechtes Gewissen meinem Sohn gegenüber, aber ich möchte ihm auch ein gutes Vorbild sein. Und das kann ich nicht, wenn ich nur zuhause rumsitze und mich bemitleide. :-)

        Ich denke, dass mich niemand um mein Leben beneidet. Und trotzdem bin ich glücklich! Ist ist immer die Frage, was man aus einer Situation macht.

        Liebe Grüße #herzlich

        Marie

        Beruflich bin ich noch in Elternzeit, daher aktuell kein Thema aber dann gehts weiter als Erzieherin in Ausbildung was mir sehr viel Spass macht.

        Wohntechnisch bin ich mit der Wohung zufrieden, 100qm für 250€ und sehr schön eignerichtet, naja die lage ist nicht toll aber ich muss ja nicht ständig am fenster kleben

        Partnerschaftlich momentan super entspannt und schön, und unser Wunschkind ist nun auch schon 1 Jahr alt.

        Verhandeln ab und zu mal ob 2 oder 3 Kinder insgesamt :-)

        Zu meckern gibts soweit nix, nur das mein auto ne spardose is wo man viel reinsteckt ober nichts rausholen kann aber das geht wohl allen so :-)

        Wohnen würde ich gern auf Fehmarn #verliebt mein mann Sylt, müssen da mal ne akzeptable mitte finden;-)

        Hallo,

        ich bin relativ glücklich in meinem Leben.
        Haben einen sehr lieben Mann, wir sind seit über 26 Jahren glücklich verheiratet.
        Unsere beiden Kindern sind erwachsen und haben sich zu wertvollen Menschen entwickelt.
        Beruflich lief es bei mir leider nicht wirklich rund. Derzeit habe ich auch nur einen Minijob - der mir allerdings Spaß macht - aber es ist eigentlich zu wenig, sowohl zeitlich als auch finanziell.
        Wir wohnen im eigenen, selbstgebauten Haus in einer sehr schönen Lage, bis auf kleinere "Bausünden" bin ich sehr zufrieden damit und will hier auch nicht weg.

        LG Petra

        Also,so wirklich zufrieden bin ich noch nicht!

        Ich hab einen tollen job,den möchte ich nicht mehr missen. Allerdings wäre ich nicht unzufrieden mit etwas mehr einkommen!

        Meine Familie ist super,ich hab nen klasse Mann und einen tollen Sohn. Aber wir wünschen uns noch weitere Kinder und sind fleissig am üben!

        Unsere Wohnsituation ist allerdings verbesserungswürdig! Wir sind am umbauen und sanieren,und in den kommenden Monaten müssen wir uns mit einer Zwei-Zimmer-Wohnung zufrieden geben,bis unser Haus fertig ist.

        Aber da das alles nur eine Frage der Zeit ist kann ich sagen,ja,ich bin zufrieden#verliebt#verliebt

      • (55) 21.01.13 - 20:24

        Ja, ich bin wieder glücklich und zufrieden. :-) Es gab andere Zeiten. #schwitz

        Wenn ich keine Träume mehr hätte, wärs langweilig. Da gibts also noch einiges, was ich mir wünschen kann. ;-)

        LG
        Suse

        Hallo,

        ja, ich würde mal sagen, dass ich mein Traumleben lebe.

        Ich habe einen tollen Mann, ein tolles Kind (weitere Kinder sind geplant) und mein Pferd. Und jetzt haben wir uns auch noch unser Traumhaus in dem Ort gekauft, wo wir hinwollten.

        Beruflich bin ich auch sehr zufrieden. Ich habe genau die Arbeit, die ich machen will, die mir gefällt und auch Spass macht.

        Lg capricorn81

        • Guten Morgen,

          ich fand die Antworten wirklich spannend. Vor Allem ist mir aufgefallen, dass ich wirklich Luxusprobleme habe und auf hohem Niveau jammere. Gerade wo einige hier mit ernsten Krankheiten zu kämpfen haben.

          Man nimmt wahrscheinlich alles zu selbstverständlich!

          Wünsche Euch einen schönen Tag!

          Alexa

      (58) 24.01.13 - 19:59

      Hallo Alexa,

      mit 11 Jahren habe ich mal zu meiner Mutter gesagt dass ich mit 25 verheiratet sein möchte und schon mindestens 1 Kind haben will. :-)
      Jetzt bin ich seit Oktober 25 Jahre alt, habe im September meinen TRAUMmann geheiratet, wohne in einer TRAUMgegend und habe 2 TRAUMtöchter. :-D
      Eigentlich haben sich alle meine Träume aus meiner Kindheit bisher erfüllt aber mit unserer Wohnsituation sind wir im Moment nicht so zufrieden.
      Wir wohnen in einer 70qm Wohnung in 3 Zimmern und fühlen uns hier zu viert auf die Dauer etwas eingeengt, sind jetzt auf der Suche nach einer schönen Wohnung oder einem Reihenhaus, leider sind Wohnungen und Reihenhäuser hier seeeehr schwierig zu finden.
      Was ich in meinem Leben auch nicht so traumhaft finde, ist dass ich 400 km entfernt von meiner Familie lebe aber ich musste mich damals entscheiden und bin doch recht glücklich hier.
      Zu unserem perfekten Glück fehlt jetzt aber noch mindestens 1 Kind (wenn es nach mir ginge auch gerne noch 2) :-) aber zuerst genieße ich jetzt unsere jüngste, die wird morgen ja erst 5 Wochen alt.

      LG
      janinechen mit Leah (*19.05.2005) und Marisa (*21.12.2012)

Top Diskussionen anzeigen