Zur Info: wegen Steuerhinterziehung

    • (1) 25.01.13 - 12:36

      Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

      • "Jetzt kam raus, dass der Chef schon seit längerer Zeit auf der "Schwarze-Schafe-Liste" steht und auch schon mehrere Razzien in seinem Privathaus durchgeführt wurden. Er hat auch schon mehrmals Strafzahlungen zahlen müssen, teilweise über 100.000 Euro auf einmal."

        Ich wüßte zu gerne die (sicher sichere #augen) Quelle, die Dich mit derartigen Informationen versorgt!

        Bist Du neidisch auf ihn??

            • Vllt probierst du mal eine andere Denkweise: Wäre er nicht so vermögend, könnte er sich nciht "freikaufen" und müsste vermutlich in den Knast. Und wer im Knast verliert vermutlich erstmal alles. Hier haben wir hingegen allen anscheins nach einen Mann, der trotz Steuerhinterzieheung immer weiter machen kann, mit dubiosen Methoden seine Mitarbeiter beschäftigt und sein Leben so weiter leben kann, als wäre er immer gesetzestreu. Vielleicht, aber nur vielleicht ist es das, was die Te nervt.

              • Andere Denkweise:

                Wenn der Mann doch so vermögend ist (nochmal, mehrere Strafen über 100.000 €), warum läßt er für sich schwarz arbeiten?

                Denn mit dieser Geldstrafe ist er vorbestraft, noch ein Vergehen und er wandert hinter schwedische Gardinen. Wenn er denn nicht auf einen korrupten Richter stößt. Auch er kann es sich (jetzt schon) nicht leisten vorbestraft zu sein. Stell Dir vor, seine Kundschaft hört davon??? Dann wäre der arme Mann auf einmal ganz schnell arm, weil ihm die Kunden davon laufen.

                Weißt Du was ich glaube, daß die stille Post irgendwo eine Schwachstelle hat. Ich glaube, der ach so reiche Mann ist ein kleiner Unternehmer, der bis zum Hals in Schxxx steckt und er nur eine Lösung hat um seinen Hintern und den seiner Angestellten zu retten:

                Schwarzarbeit!

          • Nachtrag noch wegen der ständigen dämlichen und unverschämten Unterstellung, ob/dass man neidisch wäre: Und wenn schon - Neid/neidisch sein ist außerdem auch TOTAL MENSCHLICH - oder warst DU NOCH NIE neidisch? #schein#gruebel Naaa... ?! Denn das kaufe ich Dir nämlich nicht ab! - Dir nicht und auch sonst niemandem! Und gerade diejenigen, die immer so mords gegen Neid(er/innen) und neidisch sein wettern, sind mit Sicherheit "heimlich" ebenfalls (hie und da) neidisch!#schein Denn wenn die dies unterstellen können, kann ich das auch mal ;-):-D.

            • Ich habe der TE nichts unterstellt, sondern sie gefragt ob sie neidisch ist!

              Und auch wenn Du es mir nicht abkaufst, ich bin tatsächlich nicht neidisch!

              Ich kann gönnen - sogar sehr gerne.

              • <<Ich habe der TE nichts unterstellt, sondern sie gefragt ob sie neidisch ist!>>
                Mag sein, aber man liest es halt ein bisschen ZU(!) oft mit dem Neid(isch)(-Sein). Und halt immer und hauptsächlich dann, wenn man etwas bemängelt und ungerecht und unfair findet.

                <<Ich kann gönnen - sogar sehr gerne.>>
                Ich ebenso - vorausgesetzt, es geht mir rechten Dingen zu und ist NICHT unfair und ungerecht! Wenn jemand (sehr) hart und ehrlich für sein Geld arbeitet, gönne ich diesem Menschen auch Reichtum.

      Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

      ****Ich wüßte zu gerne die (sicher sichere #augen) Quelle, die Dich mit derartigen Informationen versorgt!****

      Das würde mich auch mal interessieren.

      Ich habe einen Kumpel beim Zoll, der redet nie über "Kunden". Das darf er nämlich nicht.

Top Diskussionen anzeigen