Zu schnelles Abkassieren *grrr*

    • (1) 01.02.13 - 17:11

      Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

      • Hallo,
        manchmal nervt es mich auch. Wenn ich dann aber Samstags noch vor dem Frühstück hungrig und in Eile bei Kaufland an der Kasse stehe und die Dame beim langsamen Scannen beobachte denke ich oft die sollten mal ne Weile bei Aldi arbeiten.

        Von daher lieber etwas schneller, ich halte meinen Geldbeutel bei Aldi immer schon bereit und bin mittlerweile auch genauso schnell fertig mit einräumen wie die Damen beim scannen.

        LG Susi

    Hallo

    Ja, das ärgerte mich auch jedesmal bei Lidl und Aldi.

    Ein riesen langes Band, wo man die Ware drauflegen muß aber eine Ecke von 60 x 60 cm ( geschätzt ;-) ), wo man seine Ware wieder in Empfang nehmen kann #augen

    Bei einem größeren Einkauf ist man noch gar nicht fertig mit drauflegen, da türmt sich schon am anderen Ende alles auf, weil gar kein Platz mehr ist.

    Warum zum Geier hat man die Kasse nicht mittig platziert ?

    Aus diesem Grund mache ich keine größeren Einkäufe mehr bei Aldi und Lidl.

    • das ist Absicht, hat etwas mit der Beschleunigung der Abläufe zu tun.

      • Na aber da verstehe ich den Sinn nicht so richtig.

        Wenn das Band voll mit meiner Ware ist, ich also noch weiter was aufs Band lege und die Verkäuferin lässt es schon über den Scanner ziehen, dann kann ich nicht vorn an der Kasse stehen und mein Kram schon wieder in meinen Wagen packen.

        Also türmt sich alles auf diesen kleinen Stück und die VK MUSS WARTEN, bis ich meinen Wagen leer habe und nach vorn komme kann.

        Dann können die doch warten, bis der Wagen leer ist und dann mit kassieren anfangen, denn so könnte man gleich den Einkauf in den Wagen legen.

        • ich kanns auch nicht wirklich erklären, aber das haben sie mal in einer Fernsehsendung lang und breit erklärt und gezeigt. Haben sich Leute ausgedacht die nur dazu da sind solche Abläufe zu opitmieren.

          Das die Kassiererinnen schon loskassieren....ist wohl nicht immer so gedacht *lach*

          Das "Problem" ist sicherlich das solche Entwickler von Standarteinkäufen ausgehen ( traue keiner Statistik in der du nicht selbst rumgepfuscht hast)...so und so viele Artikel, das und das Tempo etc. und dann kommts anders als man denkt *g*

          lg

          • Jaja, Studien und Statistiken #augen

            So lange, wie die das Band vorn an der Kasse nicht auf 4 m verlängern, mache ich dort kein Großeinkauf mehr #schmoll

            Oder ich verteile meinen Einkauf auf die Woche. Jeden Tag nur bis zu 10 Artikel :-p

Huhu,

tja...die Damen bekommen "Ärger" ( zumindest aber Diskussionen an den Hals) wenn sie eine gewisse Taktung unterschreiten...deshalb sind da einige übereifrig, denke ich.

In meinem "Stammsupermarkt" habe ich mittlerweile so "meine" Kassiererinnen, die wissen wie man vernünftig schnell kassiert ohne in Hektik zu geraten *g*.

Allerdings habe ich auch schon, nach dezenter, höflicher Anmahnung, einen vollen Einkaufswagen an der Kasse stehen lassen und bin gegangen.
Da hatte ich nämlich so eine Furie erwischt, ein Joghurt war schon in den Wagen gekippt ( zum Glück nicht kaputt gegangen dabei) da habe ich ihr wirklich ruhig gesagt:" Wissen sie, wenn jetzt noch ein Teil kippt, weil sie dagegen drücken, dann gehe ich" sie pampig zurück "ich muß mich beeilen" und schob weiter...plumps das nächste Teil kippte ( mein Wocheneinkauf für unsere vierköpfige Familie war fast zuende kassiert und die Hälfte schon wieder im Wagen) ....ich:" Auf Wiedersehen" und bin gegangen und zwar zur Information wo ich wiederrum ruhig und höflich nach dem Vorgesetzten der Dame gefragt habe, der aber angeblich nicht da war.

Kein Thema, habe ich zu Hause eben an die Zentrale direkt geschrieben, die sich mit einem 10,- Euro Gutschein bei mir entschuldigt haben *lach*..darauf war ich garnicht aus, ich wollte ja nur das sie wissen das man auf diese Art Kunden verliert.

Jedenfalls ist mir das dort niemehr wieder passiert...wobei die Dame habe ich auch nie wieder gesehen. Viel später habe ich erfahren das sie wohl in Schnitt 4 bis 5 Kundenbeschwerden pro Woche hatte...und die Probezeit nicht überlebt hat.

lg

Andrea

  • Das ist ja mal ein asoziales Verhalten von dir! Ich hoffe du arbeitest mal an der Kasse und hast dich selbst als Kunden. Ob du dir dann auch noch einen drauf runter holst jemanden der sich nicht wehren darf so überheblich fertig zu machen wage ich zu bezweifeln.

    • *lach*

      ich habe Jahre lang als Kassiererin gearbeitet und hätte ich jemals mit voller Absicht in Kauf genommen das Ware eines Kunden beschädigt wird, hätte ich eine Abmahnung dafür bekommen...zurecht.

      Hör mal... ich habe sie wirklich ruhig und freundlich darauf hingewiesen das sie aufpassen soll, SIE hat mich von oben herab angepampt und....das unterstelle ich nach wie vor...absichtlich so weiter gemacht, ich bezahle keine geworfene Ware, das hat kein Kunde nötig

Top Diskussionen anzeigen