Ist es angeboren oder angezogen oder Zufall...

    • (1) 03.02.13 - 20:07

      Dass manche Menschen Ironie zu weiten Teilen nicht verstehen?!
      Oder einfach nur, weil sie selbst keine Ironie gebrauchen?

      Es gibt Menschen im Umfeld, die merken nicht, wenn jemand etwas ironisches sagt.

      Ich wundere mich darüber einfach schon lange...

      Was meint ihr? Kann man es (wenn man es wollte) lernen? Ist das bis zu einem gewissen Alter möglich oder ist es nur zu spät?

      LG

      (7) 03.02.13 - 20:47

      Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus. #schein

    (10) 03.02.13 - 21:35

    Hallo,

    normalerweise können das Autisten nicht. Es gibt aber auch "normale" Menschen, die autistische Verhaltensweisen haben. Erst wenn man viele dieser Merkmale hat, wird man als Autist bezeichnet. Menschen, die Ironie nicht verstehen, fehlt die Fähigkeit Gesagtes anders zu deuten oder anhand von Mimik, Gestik und Stimmlage abzulesen, dass der andere es gerade nicht ernst meint. Mit Intelligenz im Allgemeinen hat es glaube ich nichts zu tun. Autisten z.B. können es nicht, sind oft aber hochintelligent. Ich denke es ist angeboren.

    LG

    Carola

    • (11) 03.02.13 - 23:00

      So ist es..

      Ich bin Asperger-Autist und habe es gelernt, von Anfang an damit umzugehen, weil beide Elternteile die Ironie liebten und auch liebend gern nutzten :-)

      Habe mit anderen "Gefühls-Dingen" weitaus mehr Probleme, aber auch die kann man "im Rahmen" lernen, bzw. sich selber antrainieren im Laufe des Lebens..

      • (12) 04.02.13 - 10:40

        Hallo,

        mein Sohn ist auch Asperger Autist. Ironie versteht er nicht. Mittlerweile kann er aber sehr gut Witze verstehen. Vielleicht lernt ja auch noch nicht alles wörtlich zu nehmen.

        LG

        Carola

Hi,

mein Bruder ist 40 und hochbegabt, hat allerdings keinerlei Fähigkeiten im Bereich Empathie und Sozialkompetenz- Ironie oder Sarkasmus muss man vorher ankündigen dass er es als solches versteht bzw. wahrnimmt.

Unsere Tochter ist 5 und mein Mann ist relativ ironisch und mittlerweile fängt sie an Ironie auch als solche zu erkennen. Sie sagt nun wenn Papa wieder vor Ironie und Sarkasmus ''trieft'' schon von alleine - Papa redet wieder Quatsch-

Also denke ich dass es zum Teil schon anerzogen ist, dass Leute die damit schon früh in Berührung kommen einfach lernen Ironie als solche auch zu verstehen.
Ich glaube es hat zum Teil aber auch mit der Emotionalen Intelligenz und Empathie zu tun.

LG

Ich habe autistische Züge die sich jedoch nur selten auf Sprache beziehen, Ironie verstehe ich in der üblichen Gebrauchsform absolut.

Auch aufgrund meines Soziologiestudiums würde ich sagen - wenn Sender und Empfänger aus der gleichen Umgebung (soziale Schicht, Kulturkreis, Alter) kommen und kein Handicap wie Autismus haben ist das Verständnis kein Problem.

Ironieverständnis ist also eher anerzogen bzw, früh erlernt und hat nichts mit Genetik zu tun.
Ich denke man kann es immer lernen wenn man sich eine längere Zeit unter Menschen bewegt die Ironie benutzen.

LG, katzz

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

"Ist es angeboren oder angezogen oder Zufall...
Dass manche Menschen Ironie zu weiten Teilen nicht verstehen?!
Oder einfach nur, weil sie selbst keine Ironie gebrauchen?"

Angeboren?
Angezogen?
Zufall?

Ich bin mir nicht ganz sicher, was Du überhaupt unter Ironie verstehst.

Was verstehst Du also unter Ironie?

Vor allem einer Ironie, über die Du nachdenkst, ob sie angeboren oder Zufall sein könnte. (Deine angezogene Ironie lasse ich mal weg. ;-) )

Hallo!

Manchmal ist es kulturbedingt, wuerde ich sagen.
Und manche Leute haben auch kein Gespuer dafuer...
Ich wundere mich immer, wie ernst mich viele Leute nehmen.#schein

Ich hab mir noch nie Ironie angezogen und ich sag dir, in so einen Fummel kriegst du mich auch nicht rein!

Ich habe drei hochbegabte autistische Söhne. Mit allen drei habe ich Ironieverständnis regelrecht trainiert. Einer der drei hat nun als 16 jähriger einen absolut bezaubernden (nie verletzenden) Umgang mit Ironie. Gespräche mit ihm sind einmalig. Der zweite Sohn, 14 Jahre alt, versteht Ironie nur bis zu einem gewissen Grad und niemals wenn es um konkrete, ihn betreffende Situationen geht. Er versteht auch Konjunktivformen aller Art nur sehr schlecht.
Der dritte Sohn ist erst 13, sein Umgang mit Ironie ist schon ziemlich souverän, ab und zu wendet er Ironie noch in verletzender Form an oder reagiert unnötig verletzt.

(22) 04.02.13 - 11:07

Vielleicht auch was mit Nord-Süd Gefälle zu tun?

Nordeutsche finde ich ironischer und mehr mit schwarzen Humor gesegnet ....bei den Bayern eckt das oft total an.

Lisa

(23) 04.02.13 - 11:14

hallo

http://de.wikipedia.org/wiki/Sarkasmus

..........Um Ironie erkennen zu können ? ob sarkastisch (also beißend spöttisch) oder nicht-sarkastisch intendiert ? müssen verschiedene Teile des Gehirns zusammenarbeiten. Wenn eine Person die soziale Situation nicht versteht (beispielsweise wegen einer Informationsverarbeitungsstörung im Gehirn wie bei Autismus, wegen einer Beschädigung der vorderen Gehirnlappen oder wegen fehlender Übung oder Intelligenz), kann sie Ironie – und damit auch ironischen Sarkasmus – nicht als solche identifizieren.[2]...............

lg yvonne

benutzung ist sicherlich anerzogen. verständnis für gewisse dinge kann man mMn immer ein stück weit lernen. und die einen sind halt begabter, andere nicht... also tun sich die einen leichter damit, die anderen schwerer...

nicht nur beim verstehen von ironischen bemerkungen...

(25) 04.02.13 - 12:23

ich glaub sowas liegt am charakter. ich bin teilweise sehr irnoisch sarkastisch angehaucht und muss mih manchmal echt umstellen je nachdem, mit wem ich zu tun habe. es gibt menschen, da muss ich immer dazu sagen, wenn sie anfangen doof zu schauen: spaß!

wiederum haben wir einen freund, der einen wahnsinnig trockenen humor hat. und mir passiert es ständig, dass ich drauf reinfalle. und merke es erst, wenn er anfängt zu grinsen. aber wenigstens versteh ich es dann#schein

ja, ich glaub manche leute sind einfach mit einem kaputten gen gesegnet. ob das nun die ironischen sind oder die anderen;-)

lg

Top Diskussionen anzeigen