Rassismus ?

    • (1) 06.02.13 - 09:25

      Guten Morgen :)

      Wie seht ihr das ?
      Ich habe einer Bekannten vor paar Tagen erzählt, dass ich keine "richtige" Deutsche bin. Ich bin in Deutschland geboren, habe aber keine deutsche Staatsangehörigkeit, sondern eine polnische. Meine Eltern sind vor knapp 30 Jahren hergezogen. Sie haben vor dem Umzug hierher die Sprache gelernt, sich mit der deutschen Kultur auseinander gesetzt und haben sich auch sofort nach Arbeit umgeschaut.
      Meine Bekannte meinte dann gleich so: "und das meine ich. Ausländer kommen her, nehmen uns die Arbeit weg."

      Dann fragte sie, wegen der Sprache, ob meine Eltern Deutsch sprechen. Ich sagte, ja, nicht perfektes Deutsch, aber man kann sich mit ihnen Unterhalten, aber zu Hause, unter uns, sprechen wir polnisch und mir ist es wichtig, das meine Tochter zwei-sprachig aufwächst. Sie war dann total intolerant und sagte, das es ne schweinerei ist, Ausländer sollten auch zu Hause, unter Sich deutsch sprechen. Wenn es nach ihr ginge, dürfte keiner seine eigene Sprache sprechen und Kultur ausleben, solange er in einem anderen Land ist.

      Ich habe immer nur gesagt, es ist jedem selbst überlassen, wie er es handhabt. Ich genieße es, zb "polnische" Weihnachten zu feiern, beide Kulturen zu kennen, und beide Sprachen perfekt zu sprechen. Ich finde es Klasse in Deutschland, möchte meine Wurzeln aber nicht aus dem Auge verlieren.

      Seitdem ist sie eher Distanziert zu mir.

      Wie seht ihr das? Die Überschrift klinft zwar etwas hart, aber so fühlte ich mich. Das sie rassistisch geworden ist.
      Es beschäftigt mich seither enorm. Dürfen Ausländer nicht zu Hause ihre eigene Sprache sprechen? Ihre eigene Kultur leben ? Warum nicht? Es verletzt doch niemanden ?

      • es ist doch völlig egal wer wie zuhause spricht.......und wohnt...

        das problem allerdings ist das wenn kinder in die schule kommen und nicht richtig deutsch sprechen am unterricht nicht richtig teilnehmen können wie man in berichten mit bekommt.....

        so soll jeder leben wie er will nur auch darauf achten wie hier gelebt wird ,denn auch ich achte darauf wenn ich in urlaub fahre das ich die "normen" des landes achte und mich dementsprechend benehme

        Deine Bekannte hat einen arg eingeschränkten Horizont.

        Und ja, das war/ist Rassismus. Aber nimm dir die Aussagen nicht zu Herzen, sie ist im Unrecht.

        L G

        White

        Hallo,

        kannst Du dieser Bekannten aus dem Weg gehen? Wenn nicht würde ich diese Bekanntschaft nur auf das beschränken, was nicht vermeidbar ist.

        Die Frau ist ein Kleingeist und ja, was sievon sich gibt, ist rassistisch und menschenverachtend

        Lg, Cinderella

      • Wir haben im Kindergarten eine türkische Familie. Die Kinder sind in Deutschland geboren, sprechen aber fast kein Deutsch. Dadurch werden sie aber von den anderen Kindern ausgeschlossen, weil sie sich nur mit Mühe verständigen können.

        Vielleicht könnte ich das ganze besser verstehen, wenn die Eltern auch kein Deutsch könnten. Aber sie können es. Sowas ist für mich unverständlich.

        Aber es muss sich niemand seiner Herkunft wegen schämen. Und rechtfertigen auch nicht.

        Meine Oma ist auch der Meinung das es immer die Ausländer sind die kriminell sind, uns die Arbeit weg nehmen u.s.w.
        Mit der Einstellung rasseln wir auch oft aneinander. Aber sie ist meine Oma.

        Von fremden Menschen mit solchen dämlichen Einstellungen würde ich mich distanzieren!

        • <<<Wir haben im Kindergarten eine türkische Familie. Die Kinder sind in Deutschland geboren, sprechen aber fast kein Deutsch. Dadurch werden sie aber von den anderen Kindern ausgeschlossen, weil sie sich nur mit Mühe verständigen können.

          Vielleicht könnte ich das ganze besser verstehen, wenn die Eltern auch kein Deutsch könnten. Aber sie können es. Sowas ist für mich unverständlich.>>>

          Unser Kinderarzt und auch die Beauftragte für Kinder mit Migrationshintergrund unserer Krippe, haben uns auch gesagt, das jedes Elternteil hauptsächlich auf seiner Sprache mit den Kindern sprechen soll, da sie deutsch dann spätestens im Kiga lernen und sie somit sicherer in den Sprachen werden.

          Das dieser türkische Junge ausgegrenzt wird, finde ich jetzt seltsam.

          Mein Sohn war bis jetzt in drei Einrichtungen und da waren sehr viele Kinder, die kein Deutsch konnten. Mir ist aber nie aufgefallen das einer von denen ausgegrenzt wurde.

          • <<<Mein Sohn war bis jetzt in drei Einrichtungen und da waren sehr viele Kinder, die kein Deutsch konnten. Mir ist aber nie aufgefallen das einer von denen ausgegrenzt wurde. >>>

            Bei uns sind es zwei Kinder die kein Deutsch können. Beide sind in unterschiedlichen Gruppen. Alle anderen Kinder sprechen Deutsch miteinander.

            Und so sind die zwei in ihrer Gruppe alleine.

            Natürlich spielen sie im Sandkasten mit, schaukeln und toben.

            Aber sie können sich einfach kaum verbal ausdrücken, und das finde ich schon traurig.

            Also wenn sie deutsch erst IM Kiga lernen sollen ist definitiv zu spät, der Zug ist dann abgefahren.

            Weil das problem ist dann dass die sich überhaupt nicht ausdrücken können, weder erziehern noch kindern gegenüber und da würde ich schon sagen das die eltern da versagt haben, da sie das kind völlig unvorbereitet in die kita schicken und es da völlig allein ist und mindestens mal 50 kinder in einer völlig anderen sprache zuquasseln und es nichts versteht, garnicht versteht was man von ihm will, wie essen, toilette, rausgehen...

            und das das kind da angst hat und weint und völlig verstört ist kann ich da absolut nachvollziehen.

            ich setzt dich ja auch nicht im irak mitten in der provinz aus wo die einwohnher nichtmals englisch sprechen und überlass dich deinem schicksal.

            Ich finde als eltern hat man die wichtige und verantwortungsvolle aufgabe seinem Kind so früh wie möglich die sprache beizubringen aus dem land in dem es wohnt.

            was hinter den türen daheim passiert ist deren sache, aber zu deren eigenen interesse sollten sie deutsch sprechen um es selbst zu lernen und vorbild zu sein, alles andere finde ich verantwortungslos.

            Hier sind auch viele die kaum ein wort deutsch können, aber komisch, wo was zu beantragen ist, dass wissen se alle und können jeden noch so schwierig formulieren antrag perfekt ausfüllen #aerger darüber ärger ich mich immer;-)

            • (9) 06.02.13 - 20:47

              Na, dein letzter Absatz macht aber bei dir auch eine latente Fremdenfeindlichkeit deutlich.

              Und zum Spracherwerb wurde ja bereits geschrieben, was kompetente Stellen dazu sagen.

              • nein, ich sagte ich ärger mich darüber, nicht das ich sie hasse.

                sie verstehen kein wort deutsch, aber dann alles aufüllen können, ja ne is klar.

                • (11) 06.02.13 - 21:10

                  Du hast offenbar deutliche Vorurteile gegenüber Ausländer, die ziemlich nach Stammtisch klingen. Ja, und das ist auch fremdenfeindlich.
                  Wenn die von dir beschrieben Menschen kein Wort Deutsch verstehen, woher nimmst weißt du denn, dass sie derartige Formulare ausfüllen können? Und was wäre verwerflich daran, wenn sie das mit Hilfe von anderen täten?

                  Solche abgedroschenen Parolen bilden durchaus den Nährboden auch für gewalttätigen Rassismus und für Hass.

                  Was für eine bekloppte Stammtischparole !

            Du scheinst deine eigene Sprache nicht zu beherrschen, denn du hast nichts von dem verstanden, was ich geschrieben habe.

            Und das war auf Deutsch! #aha

            Mal abgesehen von der Logik die du anscheinend zusätzlich nicht besitzt, geht es dich doch absolut garnichts an, wie die das ausfüllen!?
            Und wenn sie sich einen Deutschlehrer extra dafür mieten..... was kümmert dich das?

            Ich kann verstehen, dass einige auf Dein Posting sofort reagieren mit "das ist Rassismus".
            Bevor ich meine Antwort gebe, möchte ich noch eine kurze Hintergrundinfo zu mir geben:
            ich bin mit einem Ausländer verheiratet (uiuiui - und das auch noch mit einem dieser allgemein unter Terrorismusverdacht stehenden Muslimen ;) )

            .

            So, und nun zu reignofpain: ich habe keine Ahnung, wie ansonsten Deine Einstellung ist, aber leider leider muss ich Dir - auch zum letzten Absatz - Recht geben.
            Nein, es sind wirklich nicht alle so, aber es gibt diese schwarzen Schafe - und meist ist es wirklich genau die Kombi, die Du hier ansprichst (und ich spreche definitiv aus Erfahrung, denn so sehr es mir auch missfällt - wir haben das ein oder andere Exemplar dieser Art in unserem Bekanntenkreis):
            Die Eltern sprechen halbwegs Deutsch (mehr schlecht als recht, aber es funktioniert). Die Kinder lernen bis zum Kindergarten nur die Muttersprache der Eltern (ich hatte mehrmals mit ihnen gesprochen, dass es doch für die Kinder im Kindergarten schwer werden kann -genauso hätte ich mit einer Wand sprechen können).
            Nun ist der Älteste in den Kindergarten gekommen und das Ende vom Lied: er geht maximal einmal in der Woche hin - ansonsten heult er solange, bis ihn Mama oder Papa wieder abholen, weil er sich nicht mit den anderen verständigen kann und dazu auch noch etwas schüchtern ist. Das ist doch nicht im Sinn des Kindes! (Wir werden es bei unserem Nachwuchs übrigens so halten, wie von Fachleuten vorgeschlagen: jeder spricht in der eigenen Muttersprache mit ihm, so dass er zweisprachig aufwächst...)

            Achja- geht ja noch weiter: Reignofpain, ich kann Dir sagen, wie einige die Formulare ausfüllen: die haben Bekannte wie mich, die um des lieben Friedens Willen dann "mal eben" beim Ausfüllen helfen... aber Du hast Recht: auch in unserem Fall weiß der "Hausvorstand" - sprich der Papa - ganz genau, wo er was beantragen kann.....

            Also ich bin bis zum Kiga mit meiner Muttersprache aufgewachsen und in meiner Schulzeit hatte ich öfter bessere Deutschnoten als Deutsche#cool

            Alles immer so allgemein halten und alle ansprechen find ich doof...

            LG

Top Diskussionen anzeigen