unehrlicher DHL-Fahrer?

    • (1) 08.02.13 - 13:43

      Ich weiss grad nicht was ich von der ganzen Sache halten soll.....

      Ich wusste das ich heute ein Paket bekomme von Logitel: Inhalt ist mein neues sehr teures Handy inkl. Karte etc.

      War Zuhause bis 11.30 Uhr.....und ab 12.30 Uhr dann wieder.
      Schaue gegen 13 Uhr in meine Sendungsverfolgung - und da steht die Sendung wäre mir heute um 11.05 Uhr zugestellt worden.
      Da war ich aber Zuhause und es hat nicht geklingelt!
      also ums Haus rum geschaut, im Schuppen....nix!
      Nachbarn gefragt....der hat nix gesehen.
      Also bei DHL angerufen, denen das gemeldet. Der nahm nu erstmal alles auf und meldet es der zuständigen Stelle in Neumünster, damit der Fahrer befragt werden kann.

      Muss dazu sagen: ich hab nen Abtellvertrag, weil ich oft riesen Pakete von Zooplus oder so bekomme, und der Fahrer oft kommt wenn ich grad meine Tochter abhole oder so.
      Gestern war er auch da als ich unterwegs war, und stellte 2 Pakete in den Schuppen, und schmiss ne Karte in den Briefkasten.
      Heut hatte ich keine Karte drin....

      Was würdet ihr davon halten?
      Irgendwie kommt mir natürlich der Gedanke das der Fahrer es "unterschlagen" hat.....man erkennt ja am Paket was vermutlich drin ist....

      Wie gehts nun weiter?
      Mal angenommen der Fahrer behauptet er hätte das Paket im Schuppen abgestellt.....wer haftet dann?

      • (2) 08.02.13 - 13:50

        Falls es wirklich verschwunden ist dann brauchst Du keine Sorgen haben. Der Versender muss sich aber drum kümmern, Du kannst nichts regeln.
        Du wirst dann eine Erklärung abgeben müssen, dass Du es nicht angenommen und nicht unterschrieben hast und dann bekommst Du ein neues Paket.

        Das Paket war versichert und der Versender regelt das dann mit der Post, Dich braucht es nicht zu interessieren.

        Ich habe das schonmal erlebt und hatte innerhalb von drei Tagen ein neues Paket, was aus dem verschwundenen Paket geworden ist oder wer das letzten Endes unterschrieben hatrte, habe ich nie erfahren.

        • unterschreiben brauchte ja niemand, wegen Abstellvertrag.

          Ab 14 Uhr erreicht man wieder wen beim Kundendienst bei Logitel, da werd ich gleich mal durchbimmeln.

          Mach mir halt nur meinen Kopf weil ausser dem neuen Handy da auch die Karte mitsamt Zugangsdate mit drin ist......nicht das des Handy unterschlagen wurde, und da fleissig auf meine Rechnung telefoniert wird.

          Bin sonst nicht so "hysterisch"........aber bei nem Wert von 600 Euro regt mich das schon ziemlich auf......

          • (4) 08.02.13 - 14:06

            Was ist denn ein Abstellvertrag? Hast Du da irgendwann unterschrieben, dass die Pakete an einem bestimmten Ort abgelegt werden dürfen? Wird da die Haftung ausgeschlossen? Ich kenne mich da nicht aus.

            Ich drücke Dir die Daumen dass es auftaucht oder der Fahrer weiß was damit ist.

            • jo, wir haben neben dem Haus ne Art Schuppen, alles auf umzäunten Privatgelännde, da wird sonst abgestellt, und gleichzeititg ne Karte in den Briefkasten geworfen das dort Pakete stehen.....so wie halt gestern auch.

              Wer jetzt haftet weiss ich leider auch noch nicht.....sowohl DHL als auch Logitel sind nun informiert jedenfalls.

              Der Witz ist ja das er es laut Sendungsverfolgung mir persönlich übergeben hat - und nicht im Schuppen abgestellt hat!

              • Hallo,

                bei einem Garagenvertrag bist Du ganz allein in der Haftung. Sobald der Zusteller das Paket in Eurem Schuppen abgestellt hat, ist es Deine Sache.

                Wenn in der Sendungsverfolgung allerdings persönliche Übergabe steht, dann musst Du eine Unterschrift geleistet haben. Da dürfte der Zusteller in Erklärungsnot geraten.

                LG
                si

              • "Der Witz ist ja das er es laut Sendungsverfolgung mir persönlich übergeben hat - und nicht im Schuppen abgestellt hat!"

                Dann müsste er ja deine Unterschrift haben. Und ob die tatsächlich von dir geleistet wurde, lässt sich überprüfen...

                Die Sendungsverfolgung ist meiner persönlichen Erfahrung nach übrigens manchmal fehlerbehaftet...von daher gehe ich eher von einem entsprechenden Fehler, als davon aus, dass der Paketzusteller sich deine Sendung unter den Nagel gerissen hat.

                • (8) 08.02.13 - 16:38

                  "von daher gehe ich eher von einem entsprechenden Fehler, als davon aus, dass der Paketzusteller sich deine Sendung unter den Nagel gerissen hat. "

                  Hallo,

                  schon wieder so eine vorschnelle Verdächtigung.
                  Das Paket ist wieder aufgetaucht.

                  LG
                  si

                  • (9) 08.02.13 - 16:57

                    "schon wieder so eine vorschnelle Verdächtigung."

                    Ähm...wo bitte habe ich jemanden verdächtigt?

                    Wenn du genau gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass ich von einem Fehler im System ausgegangen bin...und nicht davon, dass der Zusteller das Paket gestohlen hat.

                    "Das Paket ist wieder aufgetaucht."

                    Ja...das ist mir dann auch aufgefallen. Ich hatte mir vorab allerdings nicht alle Beiträge durchgelesen.

        Das ist Unsinn!

        Bei einem Garagen/abstellvertrag haftet der Empfänger.

        Gruß

        Manavgat

    Hallo,

    ehe du jemanden zu Unrecht verdächtigst, warte erstmal ab, was bei der Überprüfung durch DHL raus kommt. Noch gibt es keinen Anhaltspunkt, dass es unterschlagen wurde. Und ich vermute, dass noch deutlich teurer Pakete im umlauf sind und der DHL-Bote nicht unbedingt auf deines angewiesen ist. Zumal ihn sowas den Job kosten würde.
    sollte er in den Schuppen gestellt haben, dann haftet mMn er. Denn das ist vermutlich gegen seine Arbeitsanweisungen.

    vg, m.

Top Diskussionen anzeigen