Schwul oder lesbisch...wie würdet ihr als Eltern reagieren?

Mein Sohn ist schwul und ich hatte nie ein Problem mit der Homosexualität an sich. Allerdings war ich sehr traurig, weil mir bewusst war, dass er es in vielerlei Hinsicht schwerer haben wird als Heterosexuelle. Er war noch sehr jung als er sich seiner Sexualität bewusst wurde und ich erinnere mich noch, wie er sehr weinte, als er im Internet las, dass Schwule in manchen Ländern zum Tode verurteilt werden...

Was ihm mittlerweile am meisten zu schaffen macht, ist seine vorprogrammierte Kinderlosigkeit

  • Das wäre auch meine Hauptsorge, bzw. meine einzige Sorge: dass mein Kind selber damit unglücklich wäre aufgrund der intoleranz in der Gesellschaft. Wobei wir hier in Deutschland ja noch relativ gut aufgestellt sind im Vergleich zu manch anderen Staaten diesbezüglich. Wir hatten mal eine Austauschschülerin aus Singapur bei uns, die war entsetzt, als sie hörte, dass wir einen schwulen Außenminister haben. Sie schlug die Hände vor den Mund und flüsterte: "wisst ihr denn nicht, dass das VERBOTEN ist?".

    Mein Chef ist bekennend homosexuell und ich glaube, er hätte auch gerne Kinder, zumindest klingt vieles so.

    Ich wünsche Deinem Sohn alles Gute und dass er sein Glück findet!

    Lg, liki

Top Diskussionen anzeigen