40 Tage ohne.... - Fastenzeig

    • (1) 13.02.13 - 07:53

      So. Also. Es ist soweit. An Aschermittwoch ist alles vorbei und ich hab mir vorgenommen, den Aschermittwoch als Starttag für mein Vorhaben "ich will nicht mehr rauchen" zu nehmen.

      Demnach habe ich gestern Abend meine letzte Zigarette geraucht. Und, ganz ehrlich, es geht mir jetzt schon schlecht.

      Obwohl ich im Grunde erst 3 Zigaretten "verpasst" habe, habe ich schlechte Laune, bin unausgeglichen und habe das Gefühl, gleich die Wand hochgehen zu müssen.

      Wer hat Tipps, Tricks und sonstige Hilfen?
      Und wer nutzt die Fastenzeit für andere Dinge (mehr Sport, keine Süßigkeiten, kein Fernsehen, kein Auto o.ä.)

      Her mit euren Beiträgen, ihr müsst mich bittebitte ablenken #schwitz:-)#hicks

      Lg
      Nina

      • Ich mache mit. #schwitz

        Ich habe gestern vom Arzt die Ergebnisse meiner Blutkontrolluntersuchung bekommen und mein Cholesterinwert ist zu hoch. #schock#schwitz

        Also: keine Schokolade mehr, keine Schokoladenkekse, keine Riegel usw., morgens kein Nutellabrötchen sondern Vollkornbrot mit Quark und "vielleicht einen Spritzer Marmelade" (OT Arzt). Abends keinen fetten Ofenkäse mit Baguette und Oliven und Rotwein mehr...dafür Vollkornbrot mit Kräuterquark und Mineralwassser und zum Fernsehen keine Chips. #schmoll

        Ich mache 40 Tage ohne Schoki und Fett! Und läute damit auch gleich mal meine zweite Abnehmrunde ein. :-)

        Und glaube mir, auf Schokolade zu verzichten fällt mir mindestens so schwer, wie einem Raucher auf Zigaretten! #schwitz

        LG
        Suse

        • Hi Suse,
          ich steh auf: Schokolade, Cola, Qualm.

          Das ist schon echt fies jetzt. Ich würde ja vorschlagen: lass uns tauschen! Du qualmst für mich, ich ess für dich Schokolade und Fett :-p

          Aber damit ist ja auch keinem von uns geholfen, irgendwie #gruebel

          Ich drück dir die Daumen, dass du durchhälst!

          LG
          Nina

          verzichte mal auf tierische lebensmittel - das sind die dinge die dein cholesterin hochtreiben!....kein fleisch keine wurst kein käse keine milch kein quark usw....DANN senkt sich dein cholesterin - versprochen ;-)

            • natürlich enthält sie das....aber ich schrieb auch "usw." wenn ich alles hier aufzählen würde...würde ich in paar jahren noch tippen ;-)

              und es gibt auch schokolade die keine tierischen zusätze enthält.... einige sorten zartbitter z. B. oder auch einfach welche aus dem bioladen für vegane ernährung ;-)

              man muss auch nicht 100% darauf verzichten...aber eine einschränkung bringt schon deutliche besserung....war nur ein tipp..keine predigt ;-)

              ich muss mich aus gesundheitlichen gründen vegan ernähren...u. a. war auch mein cholesterinspiegel jenseits von gut und böse damals...innerhalb von 4 wochen war der wert super optimal...und der rest übrigens auch

      (10) 13.02.13 - 08:14

      Ich habe vor 6 Monate aufgehört.

      nach 30 Raucherjahren (ja früh übt sich).

      Mein Körper hat sich verselbstständigt, ich bin oft aufgestanden und wie ferngesteuert zum üblichen Raucherplatz gegangen.

      Das schlimmste ist in 7 Tagen vorbei gewesen.

      Ich habe mir eine Saftpresse gekauft und immer wenn ich nicht wußte wohin mit meinen Händen, habe ich Obst zerschnippelt, Saft gepresst und dann die doofe Presse geputzt.

      Hintergedanke, dass ich 2 Fliegen auf einen Schlag dann habe, die zusätzlichen Vitamine sind sicher gut für den Körper, da das eingelagerte Gift jetzt ausgeschieden wird.

      • (11) 13.02.13 - 08:20

        Wenigstens eine Handpresse? Dann kann man wenigstens noch Agressionen abbauen ;-)

        (12) 13.02.13 - 09:04

        Ich hab jetzt (mal die Schwangerschaft / Stillzeit) rausgenommen, 17 Jahre rauchen hinter mir.

        Und nein: ich will wirklich nicht mehr. Aaaaaaaaaaaaaaaaber: die Gewohnheit. Ich hab heute schon ne Schüssel Rosinen gefuttert, einen Apfel, eine Handvoll Weintrauben und zwei Möhren #zitter
        Und wir haben es erst 9 (NEUN) Uhr. Wo soll das noch hinführen? #schock

        Du machst mir Mut, ich werd auch ganz viel Obst und Gemüse essen und hoffen, dass ich die ersten 7 Tage irgendwie überlege und durchhalte (wobei ich ehrlich gesagt momentan schon am ersten Tag zu scheitern drohe...)

        LG
        Nina

        • Das wichtigste ist deine Einstellung. Je mehr du jammerst und zeterst, desto mehr wird dir das rauchen fehlen.

          Zeig dir immer die negativen Seiten auf und wenn es ganz schlimm wird, rieche mal an deinem vollen Aschenbecher grins...

          Ich wünsche dir gutes Gelingen!

          Rückblickend wirst du feststellen, wie einfach das war, glaub mir...

Top Diskussionen anzeigen