Sklaven

    • Hmm, über ne Zeitarbeitsfirma?

      Solange du nicht Wert darauf legst, dass es weiß und westeuropäisch ist, müsste sich doch auf dem Kinderhandelsmarkt was machen lassen. Blond und hell ist teurer, weil per se wertvoller und deren Eltern sind in der Regel zivilisierter und verkaufen ihre Brut nicht so leichtfertig.
      Kinder verbrauchen auch erstmal weniger und entwickeln meist sogar sowas wie Dankbarkeit und Loyalität.

      Frag doch mal beim Arbeitsamt nach. Wenn die Leuten nen Job als Nutte anbieten dann haben sicher auch sowas.

      Die braucht man nicht kaufen.

      Die bieten sich von selber an und kommen wie Lemminge angelaufen, wenn man nur mit einem Fünfer wedelt.

      Gratualtion!

      Vollwertiges Mitglied unserer Gesellschaft!#fest#blume

      Ich würde es in einem Bordell probieren.
      Den Preis verhandelst du am besten mit der Person welche die Frauen zwangsprostituiert.
      Feilschen nicht vergessen !

      Ich hätte auch gern Sklaven, sag bescheid, wenn du was Gutes aufgetan hast!

      Nur befürchte ich, das wird nicht leicht, da haben sich Leute kürzlich einen Kopf gemacht, die ein Gewissen hatten und haben gesetzlich verankert, dass die Würde des Menschen unantastbar ist.

      Dann haben sie allerdings gemerkt, dass das doch nicht das Gelbe vom Ei ist und haben die Sklaverei umbenannt in Phrasen wie Zeitarbeit, Niedriglohn, 1,00 € Job, Herdprämie usw. Die Würde des Menschen war wieder dahin...

      Die Geschichte zeigt auch, dass Sklaverei immer zu Kriegen und Aufständen führt, da die Sklaven sich mitunter gar nicht wohl fühlten bei den feinen Herrschaften.

      Alles in allem kämen also ein paar mehr Probleme hinzu, darauf fahre ich gerade nicht so ab, aber sollte die Sklaverei in Deutschland wieder publik werden und zum gesellschaftlichen Ansehen beitragen, dann bin ich dabei!

      LG

      suchst du Menschen oder Tiere als Sklaven? Kleiner Tipp. Bei Tieren ist die Akzeptanz noch höher!

Top Diskussionen anzeigen