Pferdefleisch auch in Seite: 3

        • Gegen kontrolliertes Pferdefleisch hätte ich auch nichts. Aber da ist ja schon wieder die Rede von "Kadaververwertung" usw - dann die Chemie, die noch gefunden wurde.
          Da drehts einem schon den Magen um, selbst wenn man auch kein Fertigfutter-Esser ist.
          Ich möchte wirklich nicht wissen, welche dreivierteltoten ungeprüften Zossen da reinverwurstet wurden - ich glaub, ich ess keine Lasagne mehr #cool Nicht mal selbstgemachte Gemüselasagne......
          LG Moni

      (52) 16.02.13 - 19:36

      Pferd ist gesund. Esst mehr Pferd!:-p#ole

      Ich kann meine hämische Freude über solche Skandale nur unschwer verbergen...

      Der Verbraucher will es doch so, er möchte beschissen werden. Zumindest nimmt er es billigend in Kauf.

      Also was soll die gespielte Empörung? Den meisten Leuten ist es doch vollkommen gleichgültig was sie fressen. Solange die Geschmacksverstärker ihre Arbeit tun ist doch alles toll.

      Was mich wirklich irritiert: Pferdefleisch ist normalerweile bedeutend teurer als solches vom Schwein oder Rind. Es wurde ja in Lasagne & Co. gemischt, weil sich jemand einen wirtschaftlichen Vorteil hiervon versprochen hat. Kann für mich nur bedeuten, dass es sich nur um Fleisch von den ältesten und kränksten Kleppern gehandelt hat, deren Körper mit Gott waeiß welchen Medikamenten verseucht waren.

      Piep, piep, piep...

    Guuuuuten Morgen. Also ich bin schon dafür Verpackungen gescheit zu deklarieren. Sofern das Pferdefleisch aber nicht alt und gammelig gewesen ist würde mich das nicht stören wo es drinnen ist. Hier gabs mal genug Pferdemetzger und ich habs ja auch bewusst gegessen und tun es immer noch wenn ich wieder einen finde. Da es aber nicht jeder mag find ich solche Heimlichkeiten nicht sehr toll. Für viele sind Pferde eben Freizeit Tiere und keine Fleischlieferanten.
    Gruß Ela

      • Klar wenn es um Kadaververwertung, also Gammelfleisch ging, gebe ich dir recht.
        Das finde ich auch scheiße
        Gruß Ela

        • nicht nur gammelig, sondern vor allem auch Medikamenten belastet *grusel*

          • Ok das mit dem Medis hatte ich vergessen aber im RAdio gehört. Doch auch dies stehe ich 2deutig. Denn gerade in der Masttierhaltung werden die armen Viecher doch schon vollgepumpt mit Medis damit sie sich gegenseit nicht anstecken wenn einer mal nen Keim hat. Bei der Massenhaltung wenn sie so zusammen gequetscht sind kein Wunder. Gerade bei Hühnern ist das bei vielen schon normal. Ich bin mir daher sicher, auch ohne dies genauer zu wissen das es gang und gebe ist bei vielen anderen Tierhaltungen. Von daher ist das zwar nicht der HIt mit den Medis im Pferdefleisch aber nichts außergewöhnliches. Ich heiße es aber nicht für gut. Nur wollte ich eben anmerken das doch immer wieder in den Medien ist das eben auch Puten wieder mal versucht sind und Hühner und SChweine werden sowieso gespritzt. Also müßte man sich da auch aufregen oder nicht?
            Ich halte meine eignen Hühner und schlachte sie auch. Die kriegen keine Medis.

            Ok ich hab natürlich auch nicht solche Massen. Gewisse Sachen mögen vielleicht auch sinnvoll sein aber manches wäre auch nicht nötig.
            Gruß ELa

            • aber selbst die konventionelle Mast hat Vorschriften was die Medikamente betrifft....Vorschriften die normale "Haustiere" nicht haben und da gibts Medikamente die möchte keiner mitessen!!!

              Ich bin da einfach mal wieder froh das ich weder Fertiggedöns, noch Supermarktfleisch kaufe.

              lg

              Andrea

              • Jaaaaaaaaaaaa Vorschriften haben die auch aber das sie soviele Medis reinpumpen ist trotzdem nicht immer nötig wenn sie die Tiere besser halten würden. Die Leute sollten dann ihr Fleisch etwas bewußter essen und damit wäre sicherlich auch den Tieren geholfen.

                Und mal abgesehen davon fresse ich zwar auch nicht alles in mich rein aber ich bin sicher hinten herum wird noch mehr getrieben als offiziell bekannt ist. Daher überrascht mich das einfach nicht mehr. Klar Fertiggerichte gibts hier auch nicht oft aber wie gesagt wundern tut mich einiges nicht mehr.
                Gruß ELa

Hallo,

soweit ich das mitbekommen habe, ging es nicht nur darum, dass Pferdefleisch statt Rindfleisch verkauft wurde, wie hier manche schreiben. Nein, das Fleisch war auch minderwertig und ungesund, da es von gedopten Pferden stammt. Und das finde ich dann wirklich schlimm.

LG

Carola

Top Diskussionen anzeigen