Esst ihr jetzt weniger Fleisch?

    • (1) 20.02.13 - 08:12

      Hallo,

      mich würde mal interessieren, welche Konsequenzen ihr aus dem Fleischskandal zieht. Verzichtet ihr auf Fleisch, esst ihr weniger? oder verzichtet ihr nur auf Fertiggerichte?

      Ich finde es einen ganz guten Anlass, um sein Essverhalten und seinen Lebensmittelkonsum mal zu überdenken. Grad heute kam im Radio auch ein Bericht, in dem darauf hingewiesen wurde, dass durch die Futterpflanzenauslieferung für Rinder in Europa die einheimische Bevölkerung in anderen Ländern kein Getreide etc. hat, gut ist ja nicht neu.

      Ich würde gern langfristig zum vegetarier werden, hab auch schon mal 5 Jahre kein Fleisch gegessen (damals war BSE aktuell) und grad eben ist es mir auch wieder vergangen. Hatte allerdings schon vor dem Fleischskandal beschlossen, wieder weniger Fleisch zu essen, weil ich mir ein tolles vegetarisches Kochbuch gekauft hab.

      Ehrlich gesagt finde ich es gar nicht so schlimm, dass Pferdefleisch in der Lasagne gefunden wurde, sondern dass man eben gar nicht weiß, wo was drin istm sage nur Gammelfleischskandal vor ein paar Jahren. Heute Pferd, morgen Ratte, morgen ???

      Was ich auch extrem eklig finde wenn ich sehe wie Leute in der Fleischverarbeitung arbeiten müssen. Das ist einfach nur widerlich. Würde mich mal interessieren, ob die noch fleisch essen, wenn sie den ganzen Tierkadaver zerlegen.

      Ich will mich jetzt wirklich aufs vegetarische kochen verlegen. Schwein habe ich sowieso schon lang nicht mehr gekauft, seitdem ich beim braten öfters diesen schweinepissegeruch wahrgenommen habe. und rind war auch nicht meins. und das geflügel aus den legebatterien - naja, kann man auch drauf verzichten.

      eigentlich würde ich auch gern auf milchprodukte verzichten. aber das ist wirklich aufwändig und sojaprodukte sind ja auch nicht das gelbe vom ei.

      welche folgen hat der fleischskandal für euch?

      Nööö, ich kauf mir nur kein Fertigscheiß ;-)

      Ich kaufe mein Fleisch ganz normal beim Metzger im Ort da weiss ich wo es herkommt.

      :) *Wenn es danach gehen würde darf ich sicherlich kaum noch was Essen !*

    Hallo, nein wir essen nicht weniger Fleisch. Ich kaufe allerdings keine Fertigprodukte, ich kaufe mein Fleisch und meine Wurst beim Metzger meines Vertrauens. Dieser bezieht das Fleisch von Höfen von unserem Umland. Allerdings zahle ich dafür einen guten Preis, aber das ist es uns wert. Könnte ich mir dieses Fleisch nicht mehr leisten, würde ich weniger essen.

    Aber wenn ich oft so sehe, wie die Leute das abgepackte Fleisch von Aldi, Lidl und Co kaufen, da graust es mich. Unser Metzger macht das Hackfleisch z. B. frisch vor mir, ich sehe, was er für Fleisch nimmt.

    LG Leah

  • Ich war schon vorher konsequent.

    Pute, Huhn, Taube nehme ich von Schwiegermama (eigener Hof) mit. Dort sehei ch die Tiere und ja, töte sie teilweise auch.

    Fisch fang und töte ich mir selbst...

    Hackfleisch aus Rinderfleisch beziehe ich nur vom Gutshof.

    Ich esse nicht massen an Fleisch.

    Eher Fisch. Wenn Fleisch dann als Genussmittel.

    Supermarktfleisch kaufe ich generell nicht.

    Ehrlich gesagt wundert mich sogar, dass überhaupt Fleisch in diesen Fertigsachen ist, da ist Pferdefleisch doch noch das "harmloseste" ;-).

    Also seit der Gammelfleischgeschichte damals achte ich noch mehr drauf, was ich kaufe. Fertiggerichte gabs bei mir noch nie, seitdem kaufe ich dann auch z.B. Tortellini, Maultaschen oder sowas immer in der nur Gemüse Variante.. die möglichkeit, minderwertiges Gemüse zu essen ist mir irgendwie angenehmer, als beim Fleisch.

    Lichtchen

Nein,ich verzichte auf nichts, denn dann müßte ich mich von Luft und Liebe ernähren.

Fleisch und Wurst ist seit Jahren verpanscht immer wieder wird etwas neues entdeckt, vieles bleibt unendeckt.
Obst und Gemüse ist voller Pestizite.
Chemikalien sind überall.

Und da ich ländlich wohne bekomme ich viel mit.Den Biohofbesitzer um die Ecke sehe ich imLidl bei Obst und Gemüse zuschlagen.... ich will ihn ja nicht unterstellen..#schein
Die 2 Kühe auf der Wiese stehen schon seit jahren obwohl täglich frisch geschlachtetes gibt.

Dann habe ich mal eine Reportage gesehen da ging es um Karotten. die großen kamen in die Billigpackung die Kleinen wurden als Biokarotten verkauft.Alles kam von einem Feld.

Ich kann kaufen wo ich will, alles hat irgendwie eine Macke, oder warum schmeckt mein Gartengemüse anders als das vom Bioladen oder Supermarkt?

Und ja wir essen weiter Fleisch und Wurst aus dem Supermarkt und das eine oder andere Fertiggericht.
Meine Kinder essen in der Schule, meine Mann in der Kantine, da weiß man auch nicht was man ißt.

VG 280869

Hallo,

für mich bzw. hat der Skandal keine Folgen.
Wir kaufen hier direkt im Ort beim Metzger der seine Tiere auch hier aus dem Ort bezieht.
Fertiggerichte gibt es nicht,ich koche meine Lasagne selber.
Wer weiter sein Geiz ist geil weiter fortsetzen möchte soll dieses tun und sich weiter sein Billigfleisch und Fertigfutter aus dem Discounter kaufen.
Wenn nicht mal langsam ein umdenken stattfindet wird in Zukunft Pferdefleisch noch das harmloseste sein was gefunden wird.

Gruß

Huhu,

mein Ess- und Einkaufsverhalten wird durch diesen Skandal jetzt nicht berührt.

Das liegt aber auch daran das mein Mann und ich uns da scho seit Jahren intensiv Gedanken drum machen.

Wir haben schon lange beschlossen lieber deutlich weniger Fleisch zu essen, es dafür aus zuverlässigen Quellen zu beziehen ( die zugegeben etwas teurer sind als der "normale" Einzelhandel), das Gleiche gilt für Eier, Milch und Milchprodukte.

Fertiggedöns gibts hier eh nicht, mögen wir nicht, wollen wir nicht und vertrage ich nicht *lach*...also genüg Gründe so ziemlich alles selber zu machen.

Also hat der Fleischskandal für mich grad eigentlich keine Folgen...denke ich.

lg

Andrea

Hallo,

die Leute die sich von diesem ganzen Fertigfraß ernähren, solten sich nicht Gedanken um Pferdefleisch machen, sondern um den ganzen anderen ungesunden Kram der da drin sitzt - z.B. Geschmacksverstärker!!!!!!
Denn ohne Pferdefleisch sind diese Produkte auch nicht besser, oder gesünder.

Ich esse gerne Fleisch, aber ich esse lieber weniger und dafür qualitativ gutes Fleisch. Genauso beim Fisch.

Folgen hat der Fleischskandal für mich persönlich also keine.

LG

Nö.

Fisch wird selbst gefangen.

Fleisch gibt es vom Opa aus der eigenen Haltung (Schwein, Rind, Pute, Huhn), ggf. mal vom Metzger.

Gar keine Folgen. Es werden nur keine Fertiggerichte gekauft, was aber vorher auch eher selten war, obwohl, die Tortellinis haben wir schon öfter mal gegessen. Das letzte Mal vor 2 Wochen *würgs*

Die TK-Sachen (Lasagne usw.) schmecken doch eh nicht aus der Pappschachtel.

LG

Top Diskussionen anzeigen