Umzug nach Stuttgart

    • (1) 20.02.13 - 09:25

      Guten Morgen,

      mein "kleiner" Bruder (35:-) wird in einigen Wochen nach Stuttgart umziehen. Ich bin ein bißchen neidisch, da ich Stuttgart wunderschön finde. War allerdings erst zweimal auf der Durchreise dort.

      Mein Bruder wohnt derzeit in Hamburg. Er ist verheiratet, hat eine Tochter (knapp drei) und wird bei einem großen Autokonzern anfangen.
      Karrieremäßig ist es für ihn eine große Chance. Als Nordlicht hat er aber etwas Angst vor der Veränderung.
      Außerdem soll die Luft dort ja so schlecht sein (Feinstaub etc).

      Sind hier Stuttgarter? Wie ist das Leben dort? Wo wohnt man schön? Wie sieht es mit Kita/Schulen aus? Gibt es gute Angebote für Kinder?

      Freue mich auf Antworten!

      Alexa

      • Guten Morgen,
        wirklich helfen kann ich dir leider nicht, da ich nicht in Stuttgart wohne. Aber ich liebe Stuttgart. Es ist wirklich eine wunderbare Stadt. Bin dort oft am Wochenende zum Feiern. Mein Traum wäre es dort zu wohnen. Stuttgart ist eine Großstadt mit Kleinstadt Charakter....verstehst du was ich meine...?
        Zum Wohnen finde ich Ludwigsburg ganz schön....dort ist man dann auch schnell mit der S-Bahn nach Stuttgart rein gefahren.
        Ausflugsziele mit der Kleinen sind auf jeden Fall der Märchengarten in Ludwigsburg (wirklich top, da lohnt sich auch die Jahreskarte) und die Wilhelma (Zoo) in Stuttgart.

        Baden-Württemberg ist wirklich ein tolles Bundesland um darin zu wohnen...
        Viel Glück für deinen Bruder und seine Familie, sie werden sich in Stuttgart sicher wohl fühlen!!!

        LG Kerstin

        • Danke für Deine Antwort!

          Ich finde B-W auch wunderschön. Glaub aber, dass es schon ein großer Schritt für ihn ist.

          Denke, dass die Menschen im Süden anders als in Norddeutschland sind.

          LG

      Wie kann er nur aus der schönsten Stadt in D wegziehen wollen :-( #heul

      Spaß beiseite, aber ich hab das hier im Netz gefunden

      http://www.wohnungswahnsinn.de/2010/06/in-stuttgart-wohnen-teil2.html

    • Hallo,

      seid ihr aus HH? Dann wird er's am Anfang nicht einfach haben.;-) Aber das gibt sich.

      Zieht er direkt nach Stuttgart? Ich würde eher ein Randgebiet bevorzugen zum Wohnen
      Aber ansonsten ist es eine wunderschöne Stadt, die sehr viel zu bieten hat (Kultur, Info, Umland, Freizeit...top!).
      Und BW ansich ist ein tolles Bundesland. Auch wenn es immer mal wieder als zu konservativ und ländlich verschrien ist.

      Das mit der schlechten Luft gilt nur für den Stuttgarter Kessel im Sommer. Aber das ist in anderen Großtädten nicht anders.
      Ansonsten gibt's da die gute Landluft ganz nah - er soll mal auf die Fildern gehen - da riecht's immer lecker nach Kohl!#rofl

      Wir sind auch irgendwann mal dorthin gezogen, wohnen nicht direkt in Stuttgart, aber relativ nah. Ich mag die Gegend. Vor allem das Freizeitpotential ist riesig und vielfältig.
      Wir werden inzwischen auch als "Neigschmeckte" akzeptiert.

      Alles Gute Deinem Bruder!
      #winke

      • Ja wir wohnen auch im Randgebiet. Wo wohnt ihr?

        Und ich hab mich auch daran gewohnt, dass sobald jemand neues weiß, woher ich komme als Nordlicht verschrien bin. Aber ist auch irgendwie süß;-)
        Ja der Kohlgeruch ist echt #schock

        • Hi,

          wir wohnen z.Zt. Nähe Reutlingen.

          Ich bin schon '97 hier in die Gegend gezogen, allerdings damals mehr Richtung Waiblingen. Nach mehreren Umzügen haben wir es uns nun hier gemütlich gemacht.

          Ich mag die Gegend echt gern. Und die meisten, die hierher kommen, arbeiten "bei einem großen Autokonzern" - d.h. man hat leider fast immer Gesprächsstoff...#bla

          Irgendetwas hat fast jeder damit zu tun.

          Aber wie gesagt - ich liebe die Umgebung und mit den Leuten kommen wir inzwischen auch sehr gut klar.

          Als Nordlicht gilt hier wahrscheinlich jeder, der von jenseits des "Weißwurschtäquators" stammt. Ganz ursprünglich kommen wir aus dem Saarland - aber hier hat nie jemand akzeptiert, daß dies mit "Norden" nichts zu tun hat.#schein

          #winke

    Stuttgart ist klasse, aber der Dialekt #zitter

Hi Alexa!
Ich wohne zwar nicht direkt in Stuttgart, aber es sind von unserem Ort aus ca. 20 km bis in die City.
Bin auch ein Nordlicht, komme ursprünglich aus der Nähe von Celle falls dir das was sagt. Wohne nun schon fast 7 Jahre hier und bereue es kein einziges Mal. Schade ist, dass mein Familie und so noch dort wohnt so sehe ich die halt nur alle zwei Monate.
Wohnungen/Häuser egal ob Miete oder Kauf sind hier extrem teuer, noch teurer ist nur noch die Münchner Gegend. Und die Grundstücke sind im Vergleich zum norddeutschen Garten winzig.
Ich bin wegen meinem Freund (jetzt Mann) nach Stuttgart gezogen und habe mir auch einen eigenen Freundeskreis aufgebaut. Aber ich muss auch ganz klar sagen, dass jemand der so ganz fremd hier her zieht es eventuell schwer haben könnte Kontakt zu bekommen, da die Schwaben zwar sehr freundlich sind aber für eine echte Freundschaft ihre Gefühle oftmals verstecken.
Mein Mann arbeitet übrigends auch bei einem großen Automobilkonzern (vllt der gleiche ;-) )
Wegen Kita kann ich dir leider nicht sagen. Ruft einfach mal bei der Stadt an und fragt nach. Oder über die Stuttgart-Homepage.
Schlechte Luft find ich übrigends nicht. Man muss halt bedenken das die Stadt in einem Kessel liegt und daher ist es logisch das es sich schnell aufwärmt bzw. sich die Abgase nicht so verteilen wie sonst. Dafür und das ist ein großer Pluspunkt für Stuttgart gibt es sehr viele schöne Parks und überhaupt ist die Stadt besonders die Innenstadt echt schön.

Also sag deinem Bruder alles Gute und es gibt hier noch mehr Nordlichter die im Schwabenland wohnen :-D

Liebe Grüße Flowergirlie

Hallo Alexa,

ich wohne seit fast 12 Jahren in Stuttgart. Ich finde es mittlerweile toll. Anfangs hatte ich so meine Schwierigkeiten. Die Schwaben sind nämlich ein etwas komisches Volk. ;-)

Stuttgart ist relativ familienfreundlich. Es gibt z.B. die Familiencard, die jede Familie, mit einem Einkommen unter 50.000€/Jahr, bekommt. Man geht mit einer Gehaltsabrechnung ins Bürgerbüro und bekommt sofort die Karte. Diese wird mit einem Betrag von 60€ aufgeladen und man kann so einiges damit bezahlen. Z.B. den Eintritt in die Wilhelma (Zoo), das Leuze (Schwimmbad), Freibäder in Stuttgart, den Jahresbeitrag vom Turn/Sportverein....

Der Rosensteinpark ist ein Traum. Auch der Park oben am Killesberg ist wunderschön. Es gibt in der Stadt das "junge Schloss" mit tollen Ausstellungen für Kinder (Eintritt z.B. Mutter+2Kinder, 6€), das Planetarium, natürlich nicht zu vergessen der "Wasen". Im Frühjahr gibt es auf dem Canntatter Wasen das Frühlingsfest. Es dauert drei Wochen und ist eine riesengroße Kirmes. Im Oktober beginnt dann "der Wasen". Dauer 14 Tage.

Alles in allem bietet Stuttgart reichlich. Nur zu wenig Wohnraum für Familien und Kita-Plätze.

Weiß dein Bruder schon in welchen Stadtteil er ziehen möchte?

LG

  • Hallo,

    nein noch nicht. Hat jetzt einen Makler beauftragt. Er hat aber ga keine Ahnung, wo man gut leben kann.

    LG

    • Hmmmm, Stuttgart hat viele schöne Ecken. Es kommt auch auf den Typ und das Geld an.

      Man kann im Süden von Stuttgart, mitten in der Stadt, schöne Wohnungen bekommen. Sie sind dann natürlich sehr teuer.

      Im Norden, Killesberg, gibt es extravagante Wohngegenden, die aber kaum bezahlbar sind.

      In Bad Cannstatt gibt es gruselige Ecken, aber auch wunderschöne. Am Kursaal, Richtung LKA usw.

      Oben in Degerloch ist es wieder teurer.......

      Ach, Möglichkeiten gibt es reichlich. Dafür kommt man hier mit der Bahn überall hin. ;-)

Top Diskussionen anzeigen