Wofür seid ihr euren Eltern heute dankbar obwohl ihr es damals Mist fandet?

    • (1) 21.02.13 - 17:43

      ....wenn es schon jede Mengen Umfragen gibt
      - dafür, dass ich mit Schwimmen erst aufhören durfte, als ich das goldene Abzeichen hatte
      - dafür, dass ich nicht aufs Gymnasium kam, obwohl ich wirklich wollte.

      GLG
      Miss Mary

      • Dafür, dass sie es mir vor 8 Jahren nicht erlaubt haben, zu meiner Urlaubsliebe nach St. Peter Ording zu ziehen.

        So hätte ich nicht meinen jetzigen Mann kennen gelernt und hätte somit auch nicht meinen süßen Sohnemann geboren #verliebt

        Und dass sie mich vor 5 Jahren davor abgehalten haben, meine Ausbildung abzubrechen. Gott, bin ich ihnen dafür dankbar, weil ich jetzt echt einen richtigen tollen Job habe #huepf

        Dafür,dass ich nie ein Pferd haben durfte!#schwitz...da hätte ich gar keine Zeit mehr für.

      Wofür ich meinen Eltern dankbar bin #schock da fällt mir wirklich nichts ein ... naja, vielleicht dafür dass mich das Leben mit ihnen kreativ und widerstandsfähig gemacht hat.

      Und Dinge die ich früher Mist fand und jetzt gutheiße ... nein nichts.

      Für gar nichts, ehrlich gesagt. Habe jetzt lange darüber nachgedacht, aber ausser Gewalt (köperliche und seelische) und Gleichgültigkeit kam da nicht viel rüber, echt nicht. Ich fand ihr verhalten damals "Mist" und jetzt rückblickend noch viel mehr.

      LG,
      Sandra

      Sowas ist natürlich riesengroße Scheiße und Kacke vom Allerallerfeinsten #aerger:-[#augen#klatsch! Das darf ja wohl echt nicht wahr sein!!!

      Waren denn Deine Eltern NIE für Dich (oder für Euch; falls Du noch Geschwister hast) da, konntest Du/konntet Ihr NIE zu ihnen mit Sorgen, Nöten und Problemen kommen, haben die NIE etwas (Schönes!) mit Dir/Euch unternommen (was ja alles für (GUTE!) Eltern VÖLLIG NORMAL wäre!) - und wie sah es mit Geschenken und Geburtstagsfeiern aus? Gab's das auch alles nicht?#zitter#schock#schock#schock Wie gesagt - kaum zu glauben, was für RABEN(!)eltern es doch gibt (die das Wort Eltern gar nicht verdient haben; RABENeltern jedoch schon!)

      Manche Eltern sollten gleich im vornhinein keine Kinder bekommen und haben dürfen!#contra#contra:-[

      Gruß

      • Hallo!
        Doch, es wurde mit mir/uns etwas unternommen. Ich erinnere mich an eine Autofahrt in den Zoo nach Münster. Auf dem Weg hat mein Vater sich verfahren und wurde sauer. Aus Frust hat er an der nächstbesten roten Ampel auf mich draufgehauen. Ich vermute, hinterher ging es ihm besser. Und dann war da ein Ausflug in einen Freizeitpark, da konnte man durch einen Tunnel aus dicken, roten Seilen klettern. Ich habe es versucht und wäre beinahe durch eine Lücke zwischen den Seilen durchgerutscht. Hab mich voll erschreckt, bin runtergeklettert und hab, kaum auf dem Boden angekommen, von meinem Vater voll eins ins Gesicht bekommen. Und meine Mutter, die hat mich abends mit dem Kochlöffel verprügelt bis sie entweder nicht mehr konnte oder der Löffel kaputt ging, weil ich mir leise nochmal eine Kassette angemacht habe oder mit meinem Bruder geflüstert habe. Der schlief damals im Gitterbett demnach war ich damals 4 oder 5 Jahre alt. Und nein, ich wurde nie in den Arm genommen, gestreichelt oder gar geküsst. Und ein "Ich hab dich lieb" hab ich auch nie gehört. Das gab es einfach nicht. Sorgen wurden gelächelt, schulternzuckend hingenommen oder es gab einen dummen Spruch. Geholfen? Nein, niemals. Gottchen, ich könnte die Liste weiterführen, aber wozu? Ist Vergangenheit.
        LG,
        Sandra

Also erstmal: Ich bin meinen Eltern für ALLES dankbar was sie je für mich gemacht haben.

Aber ich fand viele Sachen nicht so toll, wofür ich aber heute sehr dankbar bin z.B.:

-Das mein Vater gesagt hat, dass er mich raus schmeißt wenn ich mich mich 18 tättowieren lassen, hätte er das nicht gesagt dann hätte ich jetzt ein Arschgeweih.....

-Das ich helfen musste zu putzen und meine Kleidung ab einem bestimmten Alter selber bügeln musste. Finde es erschreckend wie unselbsständige manche Leute sind.

-Das meine Eltern nicht wollten, dass ich mit irgendjemand zu einer Party fahre und zurück, den sie nicht gut kannten, lieber haben sie mich mitten in der Nacht abgeholt - heute kann ich es voll verstehen, dass sie sich einfach sorgen gemacht haben.

hi

dankbar bin ich auf jeden fall dafür dass meine eltern mir nie was in den a.... geschoben haben. gerade im finanziellen bereich.

lg
babyboom

Top Diskussionen anzeigen