Schlichtungstermin

    • (1) 21.02.13 - 18:08

      Hallo.

      Wie sich evtl manche erinnern können, hatte ich als Beklagte einen Schlichtungstermin, weil meine EX Vermieter auf Schadensersatz geklagt haben (ca 4800 euro)
      wegen diverser Forderungen: Anstrich Wände und Decken,Heizkörper,Reinigung,Parkett versiegeln etc.... die unbegründet waren.

      ja der Termin war schnell vorbei, ca 15min und das Ende vom Lied....

      der Zuständige Richter fällt diese Woche ein Urteil ohne Verhandlung, weil er keine rechtlichen Ansprüche bei den Vermietern sieht(keine Frist gelassen zur Beseitigung und sich nicht dazu geäußert warum nicht!!).

      Hehe die haben versucht mich auszunehmen und sind echt stinkig abgezogen, wenn ich Glück habe bekomme ich bald meine Kaution und Nebenkostenguthaben erstattet :-p

      Leider haben die dann noch die Möglichkeit in die Berufung zu gehen, aber ich denke das wird dann auch nichts :-) hoffe ich zumindestens.

      LG Vanny(die endlich etwas aufatmen kann)

      • Hieß dein Vermieter Meier?
        So einen hatte ich auch - aber dem habe ich gegeben und Fakt war - er musste MIR 2000€ zahlen. #rofl

        Zu geil, ich feier heute noch wenn ich den Ordner mit dem Schriftkram durchschaue.

        • Hehe nee :-p

          also wenn ich manche Behauptungen von denen lese, dann lache ich mich auch kaputt.
          Also wenn sie doch noch die Berufung durchbekommen, dann werde ich sie mal mit ihren eigenen Wiedersprüchen konfrontieren :-p Voll die Deppen.....

          ja ich wollte auch noch Geld von denen wegen trügerischer Absicht(Schimmel) , aber mein Anwalt meinte, wir gehen auch nur in Berufung , wenn die es auch tun... schade eigentlich :-p
          mal abwarten.
          Am Anfang hatte ich soooo Angst, aber nach dem Termin ist das Schlimmste vorbei, vorallem das erste Zusammentreffen nach Auszug.

          LG Vanny

      Hallo Vanny,

      es freut mich sehr zu hören, dass es gut für dich gelaufen ist!

      LG

      reike82

Top Diskussionen anzeigen