Kann mir mein Chef hier einen Strick drehen?

    • (1) 22.02.13 - 19:40

      Hallo,
      ich bin etwas unsicher ... und zwar bin ich seit vergangener Woche bereits total erkältet (das halbe Büro hustet oder ist im Krankenstand).

      An einem Tag diese Woche wollte ich noch ein paar Überstunden abfeiern (hat der Chef genehmigt). Aufgrund des Krankenstandes habe ich zugesagt, von 7.30 -10.00 zu arbeiten, damit das Büro besetzt ist. Abends um 18.00 hatte ich einen Termin mit einem Kunden. Dieser ging bis 19.00 - was ich mir so gelegt hatte, da um 19.30 der Elternabend meiner Tochter zwei Häuser weiter begann.

      An jenem Morgen hatte ich Halsweh, Kopfweh und leichtes Fieber. Ich meldete mich krank, versprach aber meinem Chef den Termin mit dem 18.00 Kunden wahrzunehmen. Ich habe den Morgen dann verschlafen, viel Tee getrunken .... Den 18.00 Termin habe ich wahrgenommen- danach bin ich zum Elternabend gegangen, der eine Stunde dauerte. Am Folgetag war ich wieder in der Arbeit.

      Nun hat das eine "nette" Kollegin wohl dem Chef gesteckt "krank und doch beim Elternabend". Ich wollte keine schlafende Hunde wecken, sah das aber so - morgens krank, abends halb auskuriert - war ich ja immerhin erst in der Arbeit und dann beim Elternabend.

      Wie seht ihr das? Ich habe echt etwas Angst.
      GLG
      Miss Mary

      Hallo,

      wieso das denn?

      Es war doch mit dem Chef abgeprochen, daß Du den Termin um 18.00 machts. Und der Elternabend ist doch sogar erst danach gewesen.

      Wenn der Chef anständig ist, dann sollte er der dusseligen Petzkuh die Leviten lesen...

      LG
      donaldine1

    • wieso krank? Du hast doch gearbeitet. Zwar erst abends, aber trotzdem hast du den Kundentermin wahrgenommen. Am nächsten Tag warst du ebenfalls arbeiten. Die Zeit nach dem Kundentermin ist deine Freizeit, in der du machen kannst, was du willst, eben weil du vorher ja arbeiten warst.

      Mach dich nicht verrückt

      Sollte ich eine Krankheit haben die von morgends auf abends verheilt hätte ich schon ein schlechtes Gewissen zu Hause geblieben zu sein. Aber das macht halt jeder anders. Es gibt Kollegen die reizen ihre Karrenztage aus und andere die gehen auch halbfit auf die Arbeit.

      Ob du angst haben musst weiß ich nicht, es gibt Chefs die haben kein Problem mit kranken Mitarbeitern und welche die es haben. Es gibt Mitarbeiter die bleiben bei Husten zuhause, oder welche die hingehen.

      Ich kenn weder dich noch deinen Chef, keine Ahnung ob du Angst haben musst. Termin verschlafen kommt jedenfalls ganz schlecht...

      • Hi,

        ich glaube Du hast Dich verlesen, sie hat den Morgen verschlafen, war aber pünktlich bei dem Termin am Abend.

        Viele Grüße

        Jarmina

        Hallo

        also ich fand es während meiner Zeit als Führungskraft immer blöd wenn meine Mitarbeiter halbkrank in die Firma kamen, die halbe Abteilung noch mit angesteckt haben und dann doch für längere Zeit ausfielen weil sie sich nicht auskuriert haben.

        Ich finde die TE hat es genau richtig gemacht...ihre Krankheit möglichst gut auskuriert und sich auf den wirklich wichtigen Kundentermin abends konzentiert - wobei ich auch das nicht von ihr verlangt hätte.

        Früher habe ich das auch noch anders gesehen, aber heute finde ich, dass gerade Mütter auch mal frühzeitig auf die Bremse gehen sollten - immerhin haben sie nicht nur ihren Job, sondern auch noch die Familie zu versorgen.

        Liebe Grüße

        Tatjana, die heute nur noch teilzeit arbeitet und sich durchaus auch mal einen Tag krank "gönnt" wenn es ihr nicht wirklich gut geht, auch wenn sie sich noch in die Firma schleppen könnte ;-)

    Nein, da kann dir niemand ein Strick draus drehen.

    Du hast trotz Krankheit zwei wichtige Termine wahrgenommen. Einen davon hättest Du bei "normaler" Krankheit gar nicht wahrnehmen müssen.

    Rate mal welchen?

    Der Elternabend ist es nicht.

    Und die Kollegin würde ich mir gewaltig zur Brust nehmen, wenn sie das z.B. erzählt hat um dir an den Koffer zu fahren.

Top Diskussionen anzeigen