Nachts Autobahn fahren bei dieser Witterung?

    • (1) 23.02.13 - 20:41

      Hallo!

      Wollte morgen Nacht knapp 900 km Autobahn quer durch Deutschland fahren, bin aber wegen dem Wetter hin und her gerissen.

      Wir fahren zu dritt, meine Mutter und mein Baby sind dabei. Möchten nachts fahren, da mein Sohn dann schlafen kann und nicht quengelt. Tagsüber wärs mit ihm eine Tortour, da er wahrscheinlich so eine lange Fahrt nicht aushalten würde.

      Würdet Ihr Euch das trauen? Soll ja auch ein bißchen schneien. #zitter

      LG

      • hallo!
        ja klar! nachts ist weniger los als tagsüber!

        fahr einfach in angemesserner geschwindigkeit, mach pausen oder wehcselt euch ab! mit winterreifen selbstverständlich!
        ich würds machen!
        lg julia

        Ich setze jetzt mal voraus, dass du ein technisch einwandfreies Auto hast und über Winterreifen mit ausreichend Profil verfügst.

        Ich würde wohl fahren. Tank voll, pack ordentlich Decken ein und heißen Tee in Thermoskannen. Dazu einige Kekse oder belegte Brote.
        Falls ihr im Stau steht.

        Wetterbericht checken und schön langsam fahren.

        Hallo

        ich würde es mir zu trauen.. egal welche witterungszei... man muss ja nicht rasen und kann sich dem wetter anpassen... es sei es liegt meter hoch schnee

        also gute fahrt :)

        LG

        • Den Nerv dafür habe ich normalerweise. Nur weiß ich nicht, ob das unbedingt verantwortungsbewußt meinem Kind gegenüber ist.

          Alleine würde ich ohne Überlegung fahren, habe ca. 360 tsd. km Fahrpraxis.

          Bei solchem Wetter bin ich schon oft gefahren, allerdings nicht solche Strecken bei dieser Witterung. Da wir durch viele Regionen fahren, weiß ich nie den aktuellen Temperaturstand und die jeweiligen aktuellen Wetterverhältnisse und kann vielleicht nicht angemessen reagieren.

          Bei Wettercom gibt es diese Strecke durchweg Glättewarnung und ich habe auch keine Lust die ganze Strecke mit 50km/h zu fahren. #kratz :-(

          LG

          "Jemand der 300 km im Monat fährt ist nicht geübt."

          Wieso nicht???

Top Diskussionen anzeigen