Pferdefleisch Skandal mal aus anderer Sicht

    • (1) 23.02.13 - 22:14

      Guten Abend,
      Es wird ja wahnsinnig viel über das Thema hier diskutiert. Ich komme quasi aus der "Produktion". Wir haben einen landwirtschaftlichen Betrieb und halten unter Anderem auch Rindvieh (Qs-Betrieb). Also dh. mit Kontollen. Auch die Molkereien gucken sich die Betriebe nach einem Punkte-Pruefsystem genau an. Also das ganze ist ein wahnsinniger Aufwand und bringt verdammt viel Arbeit im Büro (es muss wirklich alles rueckverfolgbar sein) und auf dem Hof. Wir kommen mit einem Angestellten lange nicht am Mindestlohn, wenn man genau nach Stunden gehen würde.

      ....

      So und was machen irgendwelche Hersteller von Lasagne und Co. :
      Die panschen herum wie die Wilden. Verhunzen womöglich unser produziertes Fleisch???? Da krieg ich echt nee wahnsinns Krawatte. Muss denn so ein Billig-Schrott angeboten werden.

      .....

      Geht bitte zum Metzger. Hab persönlich gar nichts gegen Pferdefleisch ... jeder nach seinem Belieben. Aber bitte aus vernünftiger Haltung.

      Schönen Abend.

      • Hallo,

        irgenwie verstehe ich dein Posting nicht. Warum fühlst du dich angegriffen? Du, bzw. euer Betrieb habt doch mit dem Skandal nichts zu tun. #gruebel

        <<<<So und was machen irgendwelche Hersteller von Lasagne und Co. :
        Die panschen herum wie die Wilden. Verhunzen womöglich unser produziertes Fleisch???? Da krieg ich echt nee wahnsinns Krawatte. Muss denn so ein Billig-Schrott angeboten werden.
        <<<<

        An wen verkauft ihr denn euer Fleisch. Wenn man z.B. an Firmen liefert, die Fertigprodukte herstellen, muss man zwangsläufig damit rechnen, dass das Fleisch gestreckt wird.

        <<<Geht bitte zum Metzger. Hab persönlich gar nichts gegen Pferdefleisch ... jeder nach seinem Belieben. Aber bitte aus vernünftiger Haltung.
        <<<

        Beim Pferdefleischskanda ging es darum, dass den Leuten Pferdefleisch unwissentlich untergejubelt wurde. Wer wirklich Pferd essen möchte, der geht eh direkt zum Pferdemetzger und nicht in den Supermarkt. Und wer günstig Schwein, Geflügel oder Rind haben möchte, der wird auch weiterhin im Supermarkt einkaufen.

        vg

        • "irgenwie verstehe ich dein Posting nicht. Warum fühlst du dich angegriffen? Du, bzw. euer Betrieb habt doch mit dem Skandal nichts zu tun. #gruebel"

          wahrscheinlich, weil im Moment keiner Pferdefleisch kaufen will und die ganze Ware retourniert wird, sprich- ein finanzieller Verlust für sie.

          "Beim Pferdefleischskanda ging es darum, dass den Leuten Pferdefleisch unwissentlich untergejubelt wurde."

          dieser Skandal hat sich "weiter entwickelt" . Mitlerweile geht es darum, wie die Pferde gezüchtet werden(in USA, Kanada oder Argentinien z.B.). Schade, dass viele Leute denken, dass nur die Pferde nicht würdig gezüchtet, transportiert und getötet werden, an alle andere Masttiere denkt keiner mehr...naja, man muss immer einen Skandal finden...

          ##
          Beim Pferdefleischskanda ging es darum, dass den Leuten Pferdefleisch unwissentlich untergejubelt wurde.

          ##
          Es geht auch darum, woher die Pferde kamen und wie sie gelebt haben bzw. welche Medikamente zb auch ihnen stecken und nun gegessen wurden.

      Hallo

      Pferd ist ganz lecker, aber ich will auch kein Huhn, wenn ich mich auf Schwein freue ;-)

      Es ist doch so, dass ich sehr gerne zum Metzger gehe, da bekommt meine Kleine auch immer eine Kleinigkeit und freut sich so süß.

      Allerdings ist das fertig abgepackte Fleisch im Supermarkt (meine jetzt Fleisch, nicht Fertigprodukte) sehr super weil man eh schon da einkaufen ist und nicht extra noch zum Metztger muss. Hat alles Vor-und Nachteile.

      Ich kaufe auch sehr sehr gerne Kottlette mit großem Knochenstück, leider ist das hier nicht so gefragt und somit hat das wirklich kein einziger Metzger, ausser man bestellt es direkt. - Tja - der Supermarkt hat es aber.

      Es ist doch so: Der normale Verbraucher kauft Frischfleisch. Nur eben nicht immer beim Metzger.

      #winke

      Hallo!

      Ich stelle mir ohnehin die Frage, warum da soviel drüber diskutiert wird. Wenn das Pferdefleisch auf der Packung unter den Zutaten aufgeführt gewesen wäre, hätten es trotzdem die meisten Leute nicht gemerkt. Ich gehe nicht davon aus, dass jemand, der solche Fertigprodukte regelmäßig kauft, vorher die Zutatenliste studiert.

      Ansonsten gebe ich dir recht, wer sein Fleisch beim Metzger kauft, ist auf der sicheren Seite. Und auch Frischfleisch beim Discounter dürfte noch verhältnismäßig sicher sein.

      LG

Top Diskussionen anzeigen