Warum...

    • (1) 03.03.13 - 19:10

      ...artet das hier eigentlich immer wieder so aus?

      Ich fand's hier in diesem Forum total nett, unterhaltsam, informativ...was auch immer. Vielleicht bin ich nur durch die "Bienchen-und-Blümchen-Beiträge" gestromert aber der Ugangston war irgendwie ok.

      Die Disskussionen um Todesstrafe und die Schwngere aus Kambodscha haben mich echt irritiert.
      Ich mag kontroverse Diskussionen, ich mag auch wenn's hitzig zu geht, ich find's auch total nett wenn mal bissige Ironie oder eben auch mal ein schärferer Ton im Spiel ist solange man sachlich belibt aber die Art wie hier von einigen Diskutiert wird...meine Fresse das ist echt unterirdisch.

      Ok, das warum ist mir ja eigentlich schon klar...Anonymität und so aber schämt man sich nicht trotzdem...wenn man vor dem Rechner sitzt und so ein Zeug zusammentippt?

      Also ich schäme mich zum Teil gehörig fremd schon beim Lesen.

      • Fremdschämen ist eine Eigenschaft die man nicht haben kann, wenn man eine eigene, fest Meinung hat.
        Du kannst Dich für Deine Kinder schämen wenn sie Unfug gemacht haben, Du kannst Dich für Deinen Partner schämen, wenn er besoffen gegen andere Autos fährt...aber Du kannst Dich nicht fremdschämen für die Meinung anderer Menschen.

        Mona

        • Ich "schäme" micht nicht fremd für die Meinung anderer sondern für ihr Verhalten.

          • Das ist pure Energieverschwendung. Ich bin mir absolut sicher, das die Meisten nur eine große Klappe haben und nichts dahinter steckt. Es ist alles mögliche mal eben geschrieben, Taten folgen da aber sicher sehr, sehr selten!

            Bei so einen Thema haben die meisten einfach ihre eigene Familie im Kopf und stellen sich dann vor wie sie reagieren würden wenn was Schlimmes passiert.

            Die Gedanken sind ja bekanntlich frei, ich habe da auch schlimme Gedanken bei der Vorstellung jemand würde meinen Kindern was antun.

            Bleib einfach locker, das hier ist ein Forum wo jeder anonym ist und anonym schreibt.

            Mona;-)

            • Ich finde es so erschreckend dass bei einigen so wenig Logik in der Argumentation zu finden ist...so ganz wenig. Das sind Essentials des Rechtsstaates und unserer Gesellschaftsordnung die hier diskutiert werden....*grusel*
              Und dass man "schlimme Gedanken" hat bei der Vorstellung es täte jemand den eigenen Kindern was an...klar nachvollziehbar. Aber doch gedeckelt durch Vernunft!

      also der umgangston ist nicht nur in diesem unterforum.so. überall in fast allen.urbiaforen geht es bei bestimmten.themen extrem.hitzig zu. ist nichts neues und wundert mich auch nicht. mich wundert nur die geballte ignoranz der ts und selbstjustizbefürworter.

    • "...artet das hier eigentlich immer wieder so aus?"

      Weil in Internetforen alle Schichten vertreten sind. Und man sich in Foren noch ein bisschen mehr gehen lässt als im richtigen Leben.

      Bei letzerem bin ich mir aber nicht sicher.

      Ganz ehrlich und ohne ironisch oder provokant sein zu wollen:

      Was genau meinst du?

      • Ich meine die Antworten die erkennen lassen, dass das Thema nicht ansatzweise durchdacht wird sondern auf dem Höhepunkt der Emotionen direkt in die Tastatur gehauen wird, anschließendwird jeder der Kritik am Beitrag äußern mit der Keule "erleb erstmal was ich erlebt habe" niedergemacht und so eine sachliche Diskussion von vorneherein ausgeschlossen.

        • >>>Ich meine die Antworten die erkennen lassen, dass das Thema nicht ansatzweise durchdacht wird <<<

          Das wundert dich? Urbia ist eine Ansammlung von Menschen, vom geistigen Tiefflieger bis zur Intelligenzbestie, die Verteilung darfst du dir aussuchen.

          Findest du?

          Zum Todesstrafetheme fand ich einige Postings grenzwertig, aber gerade in der zweiten Diskussion zu dem Thema gab es es von beiden Seiten aus an manchen Stelle das Bemühen seine Punkte argumentativ klar zu machen und es wurden auch manche Punkte überdacht.

          Abgesehen von einem leisen brauen Grundrauschen fand ich es relativ konstruktiv.

          Beim Thema der schwangeren Kambodschaerin greifen wieder die üblichen Verdächtigen in die Psychologische Hobby- bzw. Klischeekiste und verrennen sich, da gebe ich Dir recht.

    du sprichst einem aus der seele.

    lg

Top Diskussionen anzeigen