Boahr, bin ich doof!!! Oder ist das "Kundenverarsche"?

    • (1) 04.03.13 - 19:17

      Hi ihr,

      meine Tochter hat von der Schule aus an einer Kennenlernaktion von Duden teilgenommen. Sie bekam ein kleines Büchlein geschickt. Wir interessierten uns auch, ihr Bücher, vorallem auch das Grundschullexikon zu erwerben.

      Samstag klingelt das Telefon, eine Frau, (ich dachte von Duden #augen ) wollte mir ein Paket vorstellen. Basiswissen Grundschule (Englisch, Deutsch, Mathe) inklusive Grundschullexikon. Ich wimmelte sie nicht ab, denn ich hatte ja wirklich interesse daran. Ich bat sie dann noch Montag wieder anzurufen, da ich das erst mit meinem Mann besprechen wolle. Das Paket kostet uns knapp 70 Euro. Da fing sie an, irgendwas mit Internetseite, da kann man ja die Bücher nicht anfassen, und ich könne das ja besser mit meinem Mann besprechen, wenn ich die Bücher vor mir liegen hätte. #bla #bla #bla ...Ich fragte dann ob ich ein Rückgaberecht hätte (so hörte sich das ja von ihr an). Sie meinte ich hätte das Recht sie zurückzugeben, aber ich solle dann bedenken, dass sie diese dann nicht mehr verkaufen dürfte und sie dann in den Müll gelangen.

      Okay, meine ehrlich Interesse für diese Bücher ist ja da.

      Aber ich Depp hätte mich mal eher doch vorher erkundigen sollen, und darauf bestehen sollen, dass sie zurückrufen kann. Denn:

      Dieses Basispaket gibt es als tatsächliches Paket bei Duden DIREKT für 24,95, das Lexikon für ich glaube 22,95!

      Hier bezahle ich jetzt den Einzelpreis für das Buch Englisch, Deutsch, Mathe für 14,95! Plus 22,95 für das Lexikon! Achja, und knapp 5 Euro Porto! Duden selbst versendent Portofrei.

      #augen

      Ich sollte echt aufhören mich so um den Finger wickeln zu lassen! :-p

      vlg

      • Schick es zurück. Adresse wird ja wohl als Absender drauf stehen.

        Und ich glaube kaum, das die Dame die Bücher danach weg schmeißt, nur weil sie jemand in der Hand hatte #klatsch

        Und selbst wenn es so wäre,dann würde ich die Bücher trotzdem zurück schicken und mir das Paket dann direkt bei Duden kaufen.

        Ich stelle mir gerade vor, das unser Weltbild Laden auch alle Bücher nach dem anfassen wegwirft ;-)

        Das nützt dir jetzt nix, aber ich hab da keine Telefonnummer angegeben, das kostenlose Buch trotzdem bekommen.

        Hab aber auch so die Einstellung, dass ich grundsätzlich keine Verhandlungen am Telefon führe, auch nicht mit den Lieben von Telekom, Vodafone und Co...

        Trotzdem bin ich ziemlich sicher, dass du von dem Vertrag zurücktreten und die Bücher wieder zurückschicken kannst. Was die dann damit machen, ist doch eigentlich egal, oder? Glaub nicht, dass sie die wirklich wegschmeißen...

        hi

        "Ich sollte echt aufhören mich so um den Finger wickeln zu lassen! "

        Ich höre mir die Angebote schon lange nicht mehr an. Man muss ab und an wirklich aufpassen.

        Mir ist das mal passiert, als ich meine 1. Tochter bekam, einen Anruf von einer Firma die auf Bildung schon für die ganz Kleinen aus ist....End vom Lied war: alles sehr interessant, kein Thema aber um das ganze Paket wirklich komplett zu haben hätten noch sehr viele Euros gezahlt werden müssen, und dann habe ich es gekündigt (. Es ging u.A. um Kärtchen, überhaupt für das erlernen von Wörtern, dazu konnte man mit manche Karten dirverse Spiele spielen, wie zb Memory..Domino....

        Wenn ich was brauche schau ich immer im Netz noch nach. Meistens sind die am Telefon sicher gut geschuhlt um die Angebote an den Mann zu bringen.

        Lg
        Babyboom

      • (5) 04.03.13 - 21:52

        Hallo,

        unsere Schule nimmt auch regelmäßig an dieser DUDEN-Aktion teil.

        Ich sage den Kindern immer: Richtet euren Eltern aus, sie sollen das Feld mit der Telefonnummer freilassen.

        Schreibt sie trotzdem jemand hin, zücke ich den Edding. #schein

        Ist ein bisschen link, man bekommt ja wirklich nette Bücher umsonst. Aber die Werbung danach ist echt aufdringlich!

        Gibt man keine Tel.Nr. an, kommen auch keine Anrufe.

        LG

        • Ganz wichtig ist bei der Aktion auch, dass die Eltern im Kasten NICHT unterschreiben, denn mit der Unterschrift erklären sie sich bereit für Werbezwecke angerufen werden zu dürfen. Die Bücher gibt es auch ohne Unterschrift!
          LG Petra

      Fernabsatzgesetz-- 14 Tage Rücktrittsrecht, ist genau für sowas gemacht...Trete vom Vertrag zurück, schriftlich, schicks zurück, fertig.Würde mir gleich noch wietere Kontaktaufnahme verbitten.

      Meine Tochter hat auch schon zwei Mal bei diesen Aktionen mitgemacht. Wir haben jedes Mal ein tolles Buch bekommen. Die Klassenlehrerin hat den Kindern extra einen Zettel mitgeben, mit dem Hinweis an die Eltern KEINE Telefonnummer einzutragen!

      Allerdings erkenne ich Werbeanrufe mittlerweile schon am klingeln ;-) Die kommen bei mir keine drei Worte weit, dann habe ich aufgelegt.

      LG

      Hallo,

      sofern Du die Lieferung noch nicht erhalten hast, wovon ich ausgehe, dann verweigere die Annahme, wenn der Postbote das Paket bringt. Damit sind die Bücher unangetastet und niemand hat einen plausiblen Grund, originalverpackte Waren wegzuwerfen.

      Hast Du eine Fritzbox am Telefonanschluss? Dann kannst Du deren Nummer sperren und die kommen mit diesem Anschluss nie wieder bei Dir durch.

      Gruß, liebelain

      (10) 06.03.13 - 14:32

      Nach einem Fernabsatzgeschäft (also über Telefon oder Internet) hast Du IMMER 14 Tage Zeit für einen Widerruf....

Top Diskussionen anzeigen