gesundes Sitzen (....wenn man nicht sitzen kann - Ideen)

    • (1) 09.03.13 - 19:23

      Hallo,

      ich wollte mich an euch mit Bitte um Hilfe wenden. Ich habe leider ein Problem, dass ich nicht sitzen darf/kann und dies seit 5 Jahren. Bis jetzt war es kein Problem. Ja, nun in 3 Wochen gehe ich arbeiten und jetzt suche ich ein Stück verzweifelt nach Alternativen ??
      Bei mir reiben sich unter anderem Knochen im Rahmen einer ISG-Blockierung, die ich leider nicht mehr los werde. d.h. jedes sitzen und inbesondere jedes harte SItzen ist eine Hölle.

      Hättet ihr Ideen oder sogar Erfahrungen mit alternativem SItzen ? Wie sieht es mit der Kostenübernahme seitens des Arbeitgebers nach deR Probezeit.

      Was mir selbst eingefallen ist -

      a) ein Kniestuhl ? Hat jemand damit Erfahrung und wenn ja, wie lange schafft man es daran zu sitzen ?
      b) Swopper ????? um die Muskulatur hinten zu trainieren k.a. ob er nicht zu hart wird.Existiert an sich ein Konkurrent, der ein Stück billige ist ?
      c) höhenverstellbaren Tisch. Wenn ja, kann mir jemand eine günstigere Marke nennen als Ikea Galant für 500 Riesen

      ....
      ....?????

      Wir haben heute bei Ikea den Stuhl Markus für 159. Das ist gar nicht schlecht, aber mehr als 2 Stunden sind auch nicht drinne.

      Puuuh, ich habe einen Traumjob gefunden und wenn der Personalrat nur zustimmt, habe ich es ergattert, dieses bereitet mir aber sehr große Sorgen :-(
      Bin über sämtliche Tipps dankbar!

      • Ich weiss nicht, wie es gesundheitlich ist, da mein Rücken gesund ist. Allerdings arbeite ich teilweise stundenlang an sehr kleinen Gegenständen und muss auch aufpassen, dass ich anständig sitze.

        Den Kniestuhl mag ich sehr, am Anfang bin ich noch darüber gestolpert. Ich kann gut einen vollen Tag darauf arbeiten, aber bin regelmässig, mindestens alle halbe Stunde, kurz aufgestanden und kurz gegangen.

        Was wir noch in der Schule hatten und ich ansonsten gerne mag ist ein Gymnastikball, aber ich weiss nicht, ob das für dich gut oder möglich ist.

        Auch gut ist eine erhöhte Arbeitsfläche, so dass du eigentlich eher stehen muss und evtl. einen hohen Stuhl hast, aber das ist auch speziell.

      Ich sitze auf einem Ball. Sehr bequem.

      • Guten Abend,

        meinst du, du arbeitest damit 8 Stunden ? Wow, fehlt dir hinten die Stütze in der Lendenwirbelsäule nicht ?

        Ich muss sagen, dass ich definitiv zu dieser Variante tendiere obwohl ich ein Stück Schiss habe, weil ich in der Beratung arbeiten würde, mit Klienten.Aber wahrscheinlich Angst zu viel

        Darf ich dich fragen, welche Größe des Balles du gewählt hast. Ich bin etwa 1,7+ und im Geschäft rieten sie mir zu 85cm Ball, der recht hoch war. Ist es bei dir auch so ?

Hallo, ich arbeite im kiga und wir sitzen da auch auf den Mini-Stühlen. Bei uns musste der ag große Stühle springen lassen. Meine Kollegin hatte schon mehrere Bandscheiben vorfälle, sie hat einen extra Stuhl. Musste sich den allerdings selbst kaufen, 500€ hab ich im Kopf. Ich würde an deiner stelle mal in nen Fachhandel gehen und probesitzen. Oder ein Gymnastikball wär ne gute Alternative :-) LG

Hallo,
EIne Kollegin hat einen Tisch von der Firma bekommen, wo sie stehen kann.
Eventuell Gymnastik ball, oder aufblasbares sitzKissen. Darunter bewegt sich eine Wirbelsäule immer hin und her. Vielleicht Kombination von diesen? Jede halbe stunde paar Minuten Bewegung. Immer auf die richtige Haltung achten.
LG

Wie whre es mit einem Szehpult und einer Stehhilfe
http://www.moizi.de/home/de/produkte/dynamischer_arbeitsplatz

Top Diskussionen anzeigen