Sagt mal... Seite: 3

        • (51) 15.03.13 - 10:58

          Sparrow da hast du recht.

          Ich hatte mit 27 Mumps, da war mein Sohn 4 Jahre alt.

          Kein Mensch dachte, daß das Mumps ist und die Ärzte haben von bösartigen Tumoren
          in den Wangen bis "was weiss ich was Alles" diagnostiziert. Es k o n n t e ja kein Mumps
          sein, das Kind hatte ja nix.

          Ich weiß noch sehr gut, wie elend ich dagelegen bin und als ich mich so einigermassen
          berappelt hatte, bekam ich Scharlach. Da hat mich allerdings Sohnemann angesteckt.

          In diesem Jahr habe ich alles was sich Viren und Bakterien schreit, mitgenommen.

          Ich war derart anfällig, daß hat mir in der Arbeit kein Mensch geglaubt, zum Schluß´musste ich in der Personalabteilung antanzen und wurde mit dem höflichen Vermerk, "wenn das jetzt nicht besser wird, müssen wir uns eine Lösung suchen"
          abgekanzelt.

          Damals war ich noch jung und dumm und habe es mir gefallen lassen, heute hätte ich die passende Antwort.

          aklasse

          Nee, stimmt. Witzig waren die letzten zwei Wochen nicht aber sich damit krak melden zu müssen ist schon irgendwie peinlich und zieht dumme Sprüche magisch an...

      ich kann vom Glück erzählen, dass ich nur wegen Grippe krank geschrieben war, aber mein Mann hat was drauf!!!
      in der Ausbildung zum Fleischer hat er oft aus Zeitmangel(#klatsch) ohne vorgeschriebene Stechschutzschürze das Fleisch von Knochen ausgelöst. Ein mal ist im das Messer ausgerutscht und aus Reflex hat er es sofort hoch gezogen...leider mitten in den Penis getroffen #schock#schock#schock. Sofort zum Arzt. Hält sich untenrum fest, die weisse Arbeitskleidung voll mit Blut und die Arzthilfe fragt ihn ganz ruhig, warum er SOFORT den Arzt sprechen will?!?...#klatsch
      naja. Der Arzt hat alles angeschaut und genäht(ohne Betäubung, weil mein Mann Angst vor Spritzen hat und lässt die Nadel schon mal gar nicht an seine Kleinoden ran(klar, genäht wird wohl mit was weiss ich was #augen)
      das Messer ist in den Penis rein, unter der Haut um den Muskel und die Nerven herum und von der anderen Seite raus. Fazit- nichts passiert und es funktioniert einwandfrei ;-)...und die Stechschutzschürze hat er in der Zukunft immernoch nicht benutzt, weil ja immer keine Zeit dafür war #klatsch

      so, kann es einer toppen? #schock

    hallo,

    ich habe mir mal beim "nichst-tun" auf der arbeit die schulter ausgekugelt#hicks

    ich hatte meinen unterarm auf den tresen aufgestützt, den kopf so in der anderen hand mit ellbogen am tresen und war am rumschauen. kunde kommt in den laden, ich will mich hochschieben, zack schulter ausgekugelt#klatsch
    meine bänder und gelenke waren durch´s schwanger sein so weich, dass sie das gewicht einfach nicht gegenhalten konnten. das ist mir dann noch 2x passiert#augen

    *lg*

  • Ich bin mal besoffen von einem Karnevalswagen gefallen - Aschermittwoch habe ich erst gemerkt das ich mir den Fuß dabei angebrochen hatte....

    DAS war mir sehr peinlich anzurufen und zu sagen das ich zum Arzt muss (ohne Gründe anzugeben). Habe mich nachmittags dann zur Arbeit bringen lassen und von einem Kollegen die Spätschicht übernommen (da er für mich ja morgens eingesprungen ist). Mein damaliger Ausbildungsleiter fragte mich dann auf dem Parkplatz ob ich vom Wagen gefallen wäre, nur so ins Blaue rein, da war ich erstmal perplex, weil ich dachte es hätte sich schon rumgesprochen.
    Den Krankenschein hätte ich mich aber nie gewagt einzureichen. Aber ich bin lernfähig. Die Karnevalswoche nehme ich nun immer komplett frei!!!! Und betrinken bis es peinlich wird, das erspare ich mir mittlerweile auch.

    Dabei bin ich sonst nicht so der Typ der sich so aus dem Leben trinkt. Habe in dem Jahr Mut gebraucht um einen Typen rumzukriegen, an dem ich mir schon Wochenlang die Zähne ausgebissen hatte. Immerhin, DAS hat geklappt. Wir sind nun seit 10 Jahren zusammen und seit 5 verheiratet #verliebt

    LG

    Meiner hat im baumarkt den Wagen mit fliesen beladen und sich versehentlich den Wagen über den fuss geschoben.
    die bodenfliesen hat er verlegt, dann ist er ins kh, wo festgestellt wurde, dass 3 Zehen gebrochen waren.

    die ersten Worte am Telefon zu seinem Chef lauteten:
    ich hatte einen Verkehrsunfall..., mit einem Einkaufswagen!!!

    das war lange Zeit der Lacher in der Firma

    #rofl

    Wegen Windpocken musste ich mich auch mal krankschreiben lassen. Mit 21. Ich war gerade zur Teamleiterin im Beschwerdemanagement befördert worden und es gab ohnehin einige gehässige, neidvolle Bemerkungen über mein jugendliches Alter. Und dann bekam ich eine Kinderkrankheit. #augen Passte ja. Richtig blöd dabei: Es war das zweite Mal in meinem Leben, dass ich die Windpocken hatte. Sollte ja eigentlich nicht passieren. Aber ich bin eh irgendwie defekt.

    Mein Vater (Maurermeister) musste sich zu den Zeiten, als er noch Angestellter war, mal 8 Wochen krankschreiben lassen, weil er sich das Handgelenk gebrochen hat als unser Hund ihn über den Haufen gerannt hat.

    Mein Mann hat letztes Jahr einen Kampf mit dem Rasenmäher verloren - und damit gleichzeitig einen halben Finger.

    Was mich persönlich betrifft, waren die Windpocken nur Platz 3 meiner peinlichsten Krankschreibungen.
    Platz 2: Das Handgelenk beim Säubern des Vogelkäfigs gebrochen!

    Und der unangefochtene Spitzenreiter, auch in meinem Freundeskreis:
    Ich bin durch eine Tür gelaufen, hab sie hinter mir zugeworfen und mein Zopf ( damalige Länge: 1,04m) steckte noch drin. Ich habs nicht gemerkt, bin weitergelaufen, zurückgerissen worden und hab mir dabei die Halswirbel verrenkt. #heul
    Da es mir im Büro passiert ist, konnte ich mir auch keine Ausrede einfallen lassen.

    LG

Top Diskussionen anzeigen