Mit Kleinkind ins Musical

Ab welchem Alter ins Musical

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 14.03.13 - 21:17

      Guten Abend,

      wir waren bei Starlight Express und 1 Reihe vor uns saß ein Pärchen mit Zwillingen, die max. 1-1,5 Jahre alt waren.

      Irgendwie fand ich das sehr befremdlich, mit 2 so kleinen Kindern um 20 Uhr ins Musical zu gehen, ich hatte das Gefühl, dass die Eltern es sich auch einfacher vorgestellt haben.

      Die beiden waren sehr quengelig und die Eltern sind dann auch früher gegangen.

      Jetzt wollte ich euch mal fragen, ab wann ihr mit euren Kids ins Musical gehen würdet

      Viele Grüße

      • Hallo,
        wir waren im Januar mit unseren Jungs, der Große ist 8, der Kleine war im November 4, in IceAge on Ice. Das klappte mit unserem Kleinen sehr gut, aber er kannte die Figuren, wir saßen ganz vorne an der Eisfläche und er war total begeistert, weil die Figuren auch durchs Publikum liefen. Aber das war ja auch eher etwas für Kinder (obwohl es uns Großen auch sehr viel Spaß gemacht hat). In ein richtiges Musical würde ich mit dem Kleinen sicherlich noch nicht gehen, ich denke, sie müssen so alt sein, daß sie der Geschichte so einigermaßen folgen können. Und das ist vielleicht unabhängig vom Alter....aber mit Kindern im dem genannten Alter, ne, bestimmt nicht. Auch nicht in ein Kindermusical.....
        LG,
        Martina75

        Hi,

        es kommt auf das Musical an.... mein Sohn ist 6,5 Jahre alt und wir gehen im April ins "Yakari-Musical".

        Kann man sicherlich nicht mit Starlight Express vergleichen.

        Die Erzieherin im Kindergarten sagte, man könnte mit 8 Jahren ungefähr mit "König der Löwen" einsteigen. Je nach Kind.

        P.S. Ich war mit meinem Mann im Kino in "Der Hobbit". Da war ein Päärchen mit 2 Kindern unter 5 Jahre. DAS fand ich extrem bedenklich. #schock#zitter

        Liebe Grüße

        • krass! als ich im hobbit war, saßen hinter mit auch kinder...vielleicht so um die 8 jahre. die haben auch ständig geschrieen, sich die augen zugehalten "paaapaa...sag mir bescheid, wenns nich mehr so gruslig ist"

          das hat genervt.

          sowas kann ich nich verstehen!

      Hätte ich auch befremdlich gefunden - genauso, wie wenn man Leute auf Rammstein-Konzerten sieht mit ihren Babys im Tragetuch oder Kleinstkindern auf der Schulter #nanana

      Wir waren mit unserer Tochter das erste Mal, da war sie Fünf. Das war "Aschenbrödel" und lief nachmittags.

      Sie hat dem ganzen sehr begeistert gefolgt. Das war auch extra kindgerecht gemacht.

      Wie andere schon sagten, ich denke, ab 4-5 kann man das machen, kommt aber auf's Thema an...

      • Hör bloss auf.

        Jedes Jahr auf Wacken sind Leute mit ihren kleinen Knirpsen. Dort schiebt zwar der Kindergarten überstunden, aber richtig finde ich das nicht.

        Da laufen nackte, halbnackte, betrunke mit dröhnender Musik her und dazwischen Kinder. Da könnt ich schreien. (Obwohl es ein sehr sehr friedliches Festival ist )

        Kinder bekommen Mickey-Mouse-Ohren verpasst und dann aufs Konzert. Schlimm!

        Zum Musical:

        Kindermusical würde ich Altersentsprechend handeln. Meine Eltern nahmen mich mit 12 Jahre mit ins Musical Miss Saigon und ich habe nicht viel verstanden obwohl ich es toll fand.

        Kindertheater und Musical find ich aber toll :)

        • Jup, das sehe ich ähnlich. Mein Mann fährt jedes Jahr hin und hat mir auch schon von den vielen Familien erzählt. Wenn Lotti 13-14 ist und gerne mit Papa mal mit will ok. Aber vorher finde ich auch haben da Kinder nix zu suchen^^.

          PS: Vor zwei Jahren waren wir bei ACDC. Da waren auch sehr viele kleine Kinder. Fand ich auch etwas heftig.

          • Ich denke immer: Natürlich ist es schade, wenn man großer Fan ist, aber wenn man keine Betreuung für das Kind sicherstellen kann, dann sollte ich für mein Kind darauf verzichten. Läuft ja nicht weg. Irgendwann ergibt sich eine Möglichkeit.

            • Hätten wir da schon unser Kind gehabt wäre ich halt zu Hause geblieben und hätte den Mann alleine mit seinem Freund gehen lassen. Ich denke auch das dann so was vorgeht. Als Lotti 5 Wochen war gab es auch ein Konzert wo ich gerne hin gegangen wäre is halt nicht. Aber die kommen im nächsten Jahr wieder^^.

      ......wie wenn man Leute auf Rammstein-Konzerten sieht mit ihren Babys im Tragetuch oder Kleinstkindern auf der Schulter...

      #schock

      Nicht ernsthaft, oder?

      • Doch! Ist Tatsache!

        Ich konnte es nicht glauben, aber das war wirklich so! Das eine Kind war viell. 1 Jahr alt (auf Papas Schulter, den ganzen Abend!) und trug ein Rammstein-T-Shirt. Daher denke ich mal, die haben das nichtmal aus der Not heraus (wg. fehlendem Baby-Sitter) gemacht sondern wirklich so gewollt.

        Obwohl, selbst wenn es wg. fehlendem Baby-Sitter wäre, hätte ich kein Verständnis dafür.

        Ich bin da aber eh extrem. Ich mag auch mein Kind nicht zu Parties mitnehmen, was für manche Leute heutzutage ja fast schon selbstverständlich ist...

        • Das ist ja echt krass. Gerade Rammstein, die ja auch so viel mit Pyrotechnik machen. Nicht zu reden von der Lautstärke.

          Da muss man als Eltern schon irgendwie echt einen an der Waffel haben, dort so kleine Kinder mitzunehmen.

          Wundert mich eigentlich schon, dass man dort dann überhaupt reingelassen wird.

Naja, es gibt auch Kindermusical....hättest Du vielleicht aufnehmen sollen...
lisa

Nicht allein wegen der Uhrzeit aber wie du sahst, die Kinder sind für sowas noch nicht bereit nicht mal ins Kino würd ich mit so kleinen Kindern.....

Top Diskussionen anzeigen