Früchte von Zierbaum essen, was passiert?

Hallo,

wir haben neulich bei Aldi so einen Zierbaum im "Orangenlook" gekauft.

Jetzt hab ich mal überlegt, was eigentlich passieren würde, wenn man die Früchte essen würde? Oder schmecken die gar nicht?

Auf dem Etikett steht Chinotto Citrus myrtifolia.

LG Cinna

Da passiert gar nichts, außer dass sich dein Gesicht total verziehen wird, weil die quietschesauer sind. Wir haben mal eine gekostet.

Hab grad mal gegoogelt, angeblich kann man die zum Marmelade kochen verwenden. Bei den Mengen, die unserer an Früchten trägt, würde sich das lohnen.

<<<was eigentlich passieren würde, wenn man die Früchte essen würde>>>

Bei dem von Dir genannten Baum ungefähr das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=85xScfNCNqY

Mehr aber auch nicht ;-)

hi,

wir hatten auch mal so einen.
die Früchte sind essbar und man kann sie auch so kaufen
sie heißen Kumquats (wenn sie so geschrieben werden) und werden mit Schale gegessen.
ohne Schale sind sie sehr sauer, mit finde ich sie lecker :-)

lg
Sunny

Hallo,

das sind keine Kumquats (weiß auch nicht wie sie geschrieben werden), jedenfalls sind sie groß und rund.

LG Cinna

Hi,

Sie sind trotzdem essbar ;-)
http://www.flora-toskana.de/onlineshop2/product_info.php?products_id=2152

Lg und guten appetit #mampf

Teste doch mal, dann bist du sicher, was passiert#rofl

Bah, nee!!! :-p

Und stell Dir mal vor, ich KANN danach gar nicht mehr schreiben, was geschehen ist #schwitz

Dann denken wir uns unseren Teil;-)
Schönes Wochenende#winke

Hallo,

der Saft der Bitterorange (und nichts anderes ist es) wird in Italien manchen Schnäpsen und dem Campari zugesetzt.

GLG

Ich würde ein paar Monate warten, ehe ich davon kosten würde, und nur Früchte probieren, die beim Kauf noch nicht am Baum waren.
Pflanzen, die als Zierpflanzen verkauft werden, dürfen ganz anders behandelt sein als Pflanzen, die zum Verzehr gedacht sind. Da können Wachstumshemmer zum Einsatz kommen (für buschigeren Wuchs), Insektizide, Fungizide etc.

Ich war nämlich auch schon in Versuchung, eine Chili-Zierpflanze zu kaufen für den Verzehr, die Verkäuferin hat mir vehement abgeraten.

LG Irene

Meinst du ernsthaft das die Genannten Sachen wie Fungizide und ähnliches nicht bei anderen Pflanzen die verkauft werden sollen eingesetz werden?

Ich bin aus dem Gärtnerischenbereich. Und ja es gibt ganz viele Gärtner die mit sowas Tricksen.

Ich esse generell keine Früchte einer geraden gekauften Pflanze erst beim nächsten Tragen.

Mein Mann arbeitet in der Forschung für Pflanzenschutz, wir sind abgehärtet ;-).
Aber im Ernst: ich kaufe in der Regel Setzlinge, bis die mal tragen sind Monate vergangen. Ausserdem gibt es für die Pflanzen, die ich möchte, sowieso (leider) nur einen Bio-Anbieter bei uns auf dem Frühlingsmarkt. Da ist eher die Gefahr gegeben, dass ich mir Krankheiten heimschleppe als Gift.

Und dass das Saatgut mit Fungiziden behandelt ist, ist mir recht. Ich bekomme ja aus erster Hand mit, wie streng die Auflagen bei uns hier sind.

Mir hat mal ein Vertreter für Pflanzenschutzprodukte gesagt, dass seine Erfahrung ist, dass viele Privatleute zwar nach Bio im Laden schreien, aber oft im eigenen Garten vehement und überdosiert Mittel einsetzen. Wenn ich an die Batterien von Mittelchen gegen alles und jedes im Gartenmarkt denke, könnte das stimmen ;)

LG Irene

weiteren Kommentar laden

Hallo,

Ich schätze die werden nicht schmecken. Ansich sind Zierplanzen auch wenn sie Früchte tragen nicht immer essbar wenn es nicht anders auf dem Etikett steht.

Sowas ist super mit Gin, Eis und etwas Tonic.

Einfach zerstoßen wie die Limetten beim Caipi