Handeln / Feilschen beim Einkaufen - Tut ihr es?

Verhandelt / feilscht ihr beim Einkaufen?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 17.03.13 - 02:09

      Hallo ihr Lieben! #winke

      Früher dachte ich, dass man nur bei Autokäufen und auf Basaren im Urlaub handelt / feilscht. Irgendwann habe ich dann mal eine kurze Reportage im Fernsehen gesehen, bei der es um Preisverhandlungen bei allen möglichen Käufen ging. Prinzipiell wusste ich dann, dass man bei jedem Einkauf nach einem Rabatt fragen kann. Aber ich hätte mich das nie getraut.

      Im Laufe der letzten Jahre habe ich dann einige Neuwagen bestellt und Autos verkauft. Dazu hatte ich mir vorher eine Strategie zurechtgelegt. Diese klappte auch gut und so wurde ich selbstsicherer. Beim Kauf unserer Küche im letzten Jahr verhandelte ich dann auch wieder, obwohl ich mir nicht sicher war, ob das in der Branche überhaupt so üblich ist. Aber es funktionierte gut. Trotzdem hätte ich mich nie getraut, z.B. beim Kauf von Haushalts- oder Elektrogeräten zu handeln.

      Nun brauchte ich in letzter Zeit einige neue Hauhaltsgeräte und verglich Preise. Meine Schwester war durch Zufall immer beim Einkäufen im Fachhandel dabei und meinte, ich solle nach Rabatten fragen. Ich kam mir reichlich blöd vor, fragte aber dennoch. Und siehe da: Ohne Zögern bekam ich bei meinem Dyson 150€ Rabatt, bei meiner Dampfbügelstation 30€ und beim Bügelbrett 20€. Das sind 200€, die ich für dreimal fragen nach einem Rabatt gespart habe. OK, dass ich in dem Laden Rabatt bekomme, weiß ich nun. Aber wie ist das sonst so?

      Verhandelt ihr beim Einkaufen? Wenn ja, nur in bestimmten Läden / bei bestimmten Waren oder immer? Welche Erfahrungen habt ihr bisher gemacht? Gibt es Branchen, in denen man immer / nie Rabatt bekommt? Wie geht ihr vor? Wenn nein, warum verhandlt ihr nicht?

      Ich würde z.B. bei Lebensmitteln und Drogerieprodukten nie verhandeln. Aber bei größeren Anschaffungen... Warum nicht?

      Ich freue mich auf eure Antworten!

      Liebe Grüße #herzlich

      Marie

      wenn man freundlich fragt bekommt man meisst noch was runter.....und bei elektrogeraeten bringen einbauen altgeraet mitnehmen alles kostenlos.....

    • Interessante Umfrage!

      Wir haben beim "Feilschen" schon echt Spass gehabt.
      Ich lass euch mal dran teilhaben :-)

      Unser Küchenherd ist beim Ausbau (Renovieren der Küche) kaputtgegangen, Reparatur ohne Handwerkerkosten war schon nahe am Anschaffungswert.
      Ein neuer Herd musste also her und so sind wir losgetigert und haben sämtliche Geschäfte in der Umgebung durchforstet.
      Fündig sind wir nur in einem Laden geworden, allerdings gefiel uns der Preis noch nicht und der Verkäufer wollte auch nicht runtergehen im Preis.
      Aber mein holder Gatte hat einen Herd in sein Herz geschlossen und der sollte es unbedingt sein. Aber zu dem Preis?#schock
      Also zu einem anderen Laden der Kette gefahren...
      Da ich nun echt fertig war, habe ich mich gleich auf den Beratungsplatz gesetzt.
      Dem Verkäufer kurz ins Bild gesetzt und unser Preislimit gesetzt:
      V: " Ja da haben wir einen Herd im Angebot"
      i: " Ich weiß aber mein Mann möchte dieses Modell"
      V:" Aber der kostet xy Euro"
      i: " ich weiss ich, steht ja groß drauf .... aber den habe ich bei xx für 50 Euro weniger gesehen..."
      kurzer Blick des Verkäufers auf den Bildschirm und er versicherte mir für 50 Euro weniger kann er ihn mir verkaufen.
      Da kam mein Mann ins Spiel, mit einem Blick der mir Tränen vor Lachen in die Augen trieb, fragte er:
      " Und was für einen Preis kannst du mir machen, damit mir meine Frau erlaubt ihn gleich mitzunehmen? Ich will keinen Salat mehr essen.... "#rofl
      So brauchten wir unser Limit nicht überziehen und der Gatte war glücklich :-D

      Auch in der Fundgrube im schwedischen Einrichtungshaus kann man verhandeln.
      Mein Mann kann das nicht, aber ich sag mir immer, fragen kostet nichts.

      Ich handel immer auf Märkten wenn ich dort Sachen kaufen.

      Meine Mutter hatte mir mal erzählt das ich mal als Kind Schuhe haben wollte, aber die hatten 90 DM gekostet, mein Vater war das zu teuer und hat an der Kasse bei Deichmann nach Rabatt gefragt und schon bekam ich schuhe für 70 DM, die aber auch nur ein halbes Jahr hielten weil ich dann rausgewachsen bin.

      Meine Mutter hätte sich das nie getraut.

      Hallo

      ich komme zwar aus dem lebensmittelgeschäft. und weiß das die viel einnahmensspanne haben... aber ich muss sagen ich traue mich trotzdem nicht zu handeln..

      mein mann kann es gut.. ob urlaub oder hier in D

      LG

      (10) 17.03.13 - 09:12

      Guten Morgen,

      ich habe bisher nur 1 mal gehandelt. Es ging um ein Faschingskostüm für meinen Sohn. Es sollte ca. 60 € kosten und war sooo toll, etwas zu groß, aber toll. Ich habe nach einem Rabatt gefragt und ihn auch bekommen, aber sonst habe ich noch nie gehandelt ;)

      Beruflich gesehen erhalte ich schon bei Reisen, Veranstaltungen und beim täglichen Einkauf einen sehr guten Rabatt.

      LG

      Hallo!

      Ich feilsche auch mal ganz gerne. Aber nicht bei allem.

      Beim Auto habe ich gefeilscht, beim Küchenkauf im letzten Jahr ebenso (das waren harte Verhandlungen #schwitz). Ebenso beim Bauträger habe ich eine wenig handeln können. Bei den Fliesen habe ich jetzt 20% Rabatt aushandeln können.

      Dann haben wir beim ersten Haus im Baumarkt groß gehandelt. Gibt ja immer diese Aktionen wenn man woanders was billiger sieht. Und da wir so eine große Menge an Tapeten abgenommen hatten haben wir mit so einer Aktion, zusätzlich 20% und dem gutwill des Verkäufers 50% gespart.

      Mein Mann kann das nicht so gut bzw. mag nicht fragen. Ich frage bei bestimmten Sachen immer gleich nach was da noch zu machen ist.

      LG ida

      (12) 17.03.13 - 10:56

      Hallo,

      ja ich tue es. Das ist mein tägliches Brot. Ich arbeite im Einkauf.

      Im privaten habe ich es vorher nicht gemacht, seit dem ich aber in diesem Job arbeite, weiß ich das bei allem immer noch etwas geht.

      Meinem Mann ist es peinlich, er staunt aber dennoch immer wieder wie man uns da entgegen kommt. Ob Fernsher, Auto, Möbel d.h. ich verhandele nur bei "Groß- und Haushaltsgeräten".

      Wenn man freundlich ist bekommt man immer einen Nachlass!

      LG

      Verhandeln kann sogar Spaß machen mit dem richtigen Händler.

      Ich meine jetzt nicht die Käufe, bei denen ich den bereits im Preis kalkulierten Nachlass auf eine kurze Nachfrage erhalte..sondern ein Verhandeln, bei dem man auf den Händler eingeht, ein Späßchen macht, den Charme spielen lässt, die Kreativität einbringt und wenn am Ende beide zufrieden den Kauf abschließen.

      Wie ich vorgehe? Planlos...ich lasse mich von der Situation inspirieren.

      Im Supermarkt würde ich nie verhandeln.

      Hallo!

      Bei Elektro-Großgeräten versuche ich es auf jeden Fall immer. Was schon gut funktioniert hat, war mit einem Internet-Preis ins Fachgeschäft zu gehen und nach einem bestimmten Gerät zu fragen. Wir hatten einen Gefrierschrank (Liebherr NoFrost) kaufen wollen, der kostete beim Händler zwischen 1200 und 1300€. Im Internet hab ich das Gerät für knapp 1000€ gesehen. Naja, der Verkäufer erzählte uns dann etwas davon, dass man da ja nie sicher gehen können, ob das Gerät auch für den deutschen Markt produziert worden wäre und für den internationalen Markt würden u.U. auch minderwertige Geräte verkauft... Naja, aber er hat uns das Gerät für 1050€ gegeben incl. Anlieferung bis zum Aufstellungsort (bei uns der Keller). Das Ganze war bei einem regionalen Händler, der allerdings nicht teurer war als der bekannte Elektronikriese. Bei letzterem hätten wir keinen Rabatt bekommen, die Anlieferung wäre bis hinter die erste verschließbare Tür gewesen und hätte 15€ gekostet. Bei dem günstigsten Internethändler wären auch noch Porto und Verpackung dazugegekommen.

      LG

Top Diskussionen anzeigen