Übernimmt denn niemand die kosten?gwv

    • (1) 19.03.13 - 12:08

      Hi.

      Also, ich habe ein jahr unterstützung vom amt bekommen.

      Seit august 2012 bin ich jedoch wieder in ausbildung und brauche keine hilfe mehr vom amt.
      Nun kam von der gas-wasser-versorgung eine jahresabrechnung von 1300€. ( von dem jahr, wo ich noch beim amt war.) diese habe ich eingereicht, nun meinte meine sachbearbeiterin dass sie da garnix übernehmen :/ ( ab august bis dezember verständlich) sie meinte das ich die rechnung evtl bei der wohngeldstelle einreichen könnte? ( bekomme mietzuschuss)
      Kann mir da jemand helfen?

      Lg

      • Hallo,

        da es ja dein Verbrauch ist, übernimmt das Amt nichts, du könntest aber um einen kleinen Kredit beim Sozialamt beten, das hat eine Bekannte von mir auch gemacht.
        Kannst du dir das Geld nicht von deinen Eltern leihen und es ihnen zurückzahlen?`

        Ansonsten fällt mir nur Caritas oder die Katholischen Frauen ein, die um Hilfe bitten könntest, Wohngeldstelle hat damit glaube ich nichts zu tun, aber anrufen kostet ja nichts :-)

        lg

        Wie kommt denn so eine hohe Nachforderung zustande oder hast Du nie Abschläge gezahlt?

        Beim Sozialamt würden die einen angemessenen Teil übernehmen aber nur wenn du von dort Leistungen beziehst.

        Bei uns berechnen die wieviel angemessen wäre nach Wohngröße und Personen und bezahlen entweder einen Teil oder alles.

        Wir bekamen letztestes Jahr zb 300€ ZURÜCK von den Nebenkosten und befürchteten schon das Geld wieder abdrücken zu müssen, aber genau der Gegenteilw ar der Fall.

        Wir hatten ja unter dem Betrag gelegen welchen die hätten übernehmen können also bekamen wir die differenz zwischen dem was sie hätten dürfen und dem, was wir verbrauchten uns AUSGEZAHLT.

        Wir bekamen also, sogesehen als Dankeschön Bonus das wir unter dem Betrag lagen noch einen anrechnungsfreien Bonus von 200€ vom Amt geschenkt UND durften die 300€ ebenfalls anrechnungsfrei behalten!

        Also hatten wir 500€ die wir einfach mal so nebenbei hatten.

        Einer anderen, die alleine wohnt die die selbe Wohungsgröße hat wie wir (100qm) und 400€ Schulden hat die bekam sie komplett bezahlt und sie muss das Geld nicht zurückbezahlen.

        Das scheint aber nur beim Sozialamt zu sein, ich glaube bei der Arge wird das Geld zwar auch bezahlt, muss aber monatlich zurückgestottert werden

        Wieso es so ist, keine Ahung.

        Aber du könntest dich an deinen Anbieter selbst wenden und fragen ob du das Angebot in Raten zahlen kannst, die lassen sich eigentlich drauf ein, die sind ja auch daran interessiert ihr Geld zu bekommen auch wenns ne 50€ rate im Monat ist

          • müsstest du doch eigentlich wissen das das sozialamt so kosten übernimmt ohne rückerstattungen und das guthaben behalten werden dürfen und man die differenz zwischen dem "angemessen" und den niedrigem ist zustand behalten darf.

            wir bekamen 300e zurück dürften wir anrechnungsfrei behalten und bekamen, da wir weniger als das was die übernommen hätten, verbrauchten bekamen wir vom sozialamt diese 200€ überwiesen, zu den 300 dabei also bekamen wir 500€ zurück insgesamt

        Was für Leistungen bekommt ihr denn vom Sozialamt?

        • aufstockende Grundsicherung von schlappen 10€. aber man holt mit was man kriegen kann und dadurch hat er aber den anspruch das er die nebenkosten dort einreichen darf und diese ggf übernommen werden wenn wir schulden haben.

          da wir ein guthaben hatten haben wir garnichts gesagt, wozu auch wir wussten auch nicht das wir das gemüsst hätten

          dann hat unser neidischer nachbar uns dort angeschissen das wir 300€ guthaben haben der war super eifersüchtig darauf und der hat gehofft das wir das geld denen geben müssen und wir waren echt sauer deswegen.

          aber dann kam der hammer, als die uns das erklärten das wir nen bonus von 200e von denen dabei bekommen.

          wir wären ja schon heilfroh gewesen wenn wir die 300 hätten behalten dürfen. aber das wir dann insgesamt 500€ bekamen war der oberhammer.

          Karma is a bitch, das hatte dernachbar von von seiner anscheisserei, wir bekamen nix abgeholt sondern noch mehr dabei. Ich konnte es nicht lassen ihm genau das unter die nase zu reiben und mich dafür noch zu bedanken das er uns angeschissen hat sonst hätten wir davon nie was erfahren

          ich bin wohl ein Glückskind, je mehr man mir schlechtes gönnt desto besser geht es mir :-)
          habe ich schon oft festgestellt

    Hallo

    Aso direkt übernehmen wird das leider niemand.

    Geh zum Sozialamt und bitte dort um ein Darlehen.
    Du musst dort alles aber wirklich alles nachweisen und auch ein Brief schreiben, wei es zu den Schulden kommen konnte.
    Warum deine Nachzahlung so hoch ist und warum du nicht höhere Abschläge gezahlt hast.
    Dann besteht die Möglichkeit, je nach Laune der Mitarbeiterin vom Sozialamt, ob du ein Darlehen bekommst um deine Nachzahlung zu bezahlen.

    Einfach wäre es wenn du dich direkt an deinen Anbieter wendest und dort um eine Ratenzahlung bittest.
    Warum hast du überhaupt so eine Immens hohe Nachzahlung

    LG

Dann rede mit der Versorgungsstelle, ob Du in Raten zahlen kannst. Wäre ja noch schöner, wenn jeder, der so ne hohe Nachzahlung bekommt das mal beim Amt einreichen kann #kratz

Top Diskussionen anzeigen