Wohin kann man TV (funktionstüchtig) verschenken?

    • (1) 19.03.13 - 12:28

      Hallo,

      ich habe einen funktionstüchtigen Röhrenfernseher zu verschenken. Es handelt sich um einen Sony TV WEGA Trinitron KV-32FX60: 32 Zoll (81 cm/sichtbar) mit passendem Unterschrank.

      Weiß jemand im Raum Potsdam/Berlin zufällig einen sozialen Verein, der so etwas noch nehmen würde? Zum Wegschmeißen ist das Gerät zu schade.

      Ich habe hier einen Verein in der Gegend gefunden - so eine Art Sozialkaufhaus -, die nehmen aber keine Röhrengeräte an.

      LG, Pusteblume

      ""Ich habe hier einen Verein in der Gegend gefunden - so eine Art Sozialkaufhaus -, die nehmen aber keine Röhrengeräte an.""

      Die verwöhnten Deutschen, ich hab heute noch ein Röhrengerät.

      Dreist von diesen Sozialkaufhäusern. Ist ein Röhrenfernseher jetzt nicht mehr zumutbar?

      • So scheint es zu sein.

        Diese sogenannten Sozialkaufhäuser arbeiten doch am Ende auch nur profitorientiert.

        Lieber stell ich das Zeug zu Sperrmüll vor die Tür. Da kommen die Tschechen oder Polen und was liegenbleibt, holt die Müllabfuhr.

        Bei uns muss man das Zeug zum Sozialkaufdingsbums noch hinbringen und wenn es denen nicht passt, muss man es wieder mitnehmen.

        • Unser Sozialkaufhaus nimmt KEINERLEI Elektrogeräte mehr an ! Warum ?
          Weil die Leute da allen Scheiß hingebracht haben, welcher zwar gerade noch gebrummt hat, aber definitiv nicht mehr in Ordnung war.
          Und die dort Beschäftigten hatten dann die Entsorgung am Halse.
          Kann ich verstehen.
          Gruß Moni

          • Mir geht es nicht nur um Elektrogeräte.

            Die kann man bei uns auch einfach kostenlos entsorgen.

            Gute Möbelstücke, die anderen wirklich noch helfen können, werden nicht angenommen, weil denen die Gewinnspanne zu niedrig ist!

            • Echt ? Okay das ist bei uns nicht so. Bei uns werden die Möbel auch abgeholt von der AWO. Die nehmen bei uns eigentlich alles, was noch "ansehbar" ist. Aber ich weiß zufällig auch, welcher Schrott denen noch angeboten wird.
              Gewinn ? Hm - einen großen Schlafzimmerschrank bekomm ich dort zwischen 30 und 50 Euro, finde ich nicht teuer.
              LG Moni

              Das ist bei uns genauso. Ich habe, nachdem mein Opa gestorben ist, einen ganzen Haufen Klamotten dorthin gebracht. Wohl gemerkt sahen die aus wie neu. Anzughosen, Hemden usw. Die haben mit spitzen Fingern nur das in ihren Augen Schönste raus geholt und den Rest konnte ich wieder mitnehmen.

              Ich habe gedacht, ich könnte armen Menschen eine Freude bereiten... Als meine Oma gestorben ist, habe ich alles in eine riesige Mülltüte gepackt und zum örtlichen Altkleidercontainer gefahren! Ich fahre doch nicht auf eigene Kosten 15 km weit, um bedürftigen Menschen eine Freude zu machen. Wenn die Sachen kaputt gewesen wären, könnte ich das ja verstehen. Aber es ist genau wie du sagst: Die wollen möglichst viel Gewinn machen.

              Ich verschenke nur noch im Bekanntenkreis, verkaufe übe ebay Kleinanzeigen oder werfe es in den Kleidercontainer.

              Letztes Jahr stellten wir eine Spülmaschine (defekt, Marke Neff) und eine Waschmaschine (defekt, Miele) an die Straße. Es dauerte keine halbe Stunde (!!!) bis ein Transporter anhielt, ein Mann mit einer Sackkarre ausstieg und das Zeug auflud. Der Sperrmüllwagen konnte also am nächsten Tag unverrichteter Dinge wieder abfahren...

              • Ja, manchmal wundert man sich wirklich. Vor ein paar Jahren haben wir die alte Küchenzeile rausgeschmissen. Mein Mann und seine Eltern haben innerhalb des Hauses die Wohnungen getauscht und er hat ihre uralte Küche übernommen.Das Ding war wirklich hässlich und die Arbeitsplatte an der Hinterseite aufgequollen und kaputt. Beim Rausreißen waren wir zudem nicht vorsichtig weil das Zeug ja verschrottet werden sollte. Und trotzdem wurde über die Hälfte der Schränke sowie die Arbeitsplatte von irgendwelchen Leuten mitgenommen.

                Genauso haben wir mal einen uralten Massivholz-Kleiderschrank, der lange nur noch im Keller stand und total wackelig war, für den Sperrmüll an die Straße gestellt (auseinandergebaut). Auch den hat jemand mitgenommen und extra noch bei uns geklingekl und gefragt, ob wir noch die Scharniere hätten (die hatten wir abgebaut).

                Und auf der anderen Seite werden wirklich brauchbare und gute Möbel und funktionstüchtige Elektrogeräte vom Sozialkaufhaus nicht angenommen. Irgendwas läuft gewaltig schief...

      wahrscheinlich ist es mittlerweile peinlich #augen...
      hätten wi vor 2 Jahren nicht einen Zwangs-Neustart gemacht, hätten wir immer noch das alte Gerät...

Einen Röhrenfernseher stellt sich heute keiner mehr freiwillig in die Wohnung.

Das ist ein Fall für den Recyclinghof.

Top Diskussionen anzeigen