Welcher Kleidersammelcontainer macht was?

    • (1) 20.03.13 - 15:44

      Hallo,

      es soll ja vorkommen, dass der Inhalt von Altkleidercontainern geschreddert wird. Andere Organisationen verkaufen getragene Kleidung weiter.

      Jetzt habe ich meine Stoffe aussortiert, und einen Sack mit Stoffresten den ich entsorgen möchte.

      Für den normalen Hausmüll ist er zu groß. Nun dachte ich an diese Container.
      Aber ich will das nicht in einen Container werfen, wo nur gut erhaltene Sachen rein kommen. Logisch.

      Aber wenn es auch "Schredder"Container gibt, dann wäre das doch das richtige dafür.
      Nur, welche Organisation macht was?

      Wisst ihr`s`?

      Danke,

      Simone

      • Hallo,

        über Stoffe freuen sich doch einige Nähbegeisterte, die sich darüber richtig freuen.

        Meine Tochter verwehrtet auch jeden Fitzel - sei es für eine Tagesdecke.

        Schau mal bei Kleinanzeigen. Da gibt es oft Gesuche

        Hallo,

        frag doch mal im Kindergarten/Schule.

        LG Nadine

        • (4) 20.03.13 - 18:01

          Bei uns gibt es einen Umsonstladen. Er ist ca 50 m2 groß mit vielen Regalen, jeder der was aussortiert gibt es dort ab und sortiert es selbst ein. Jeder der was braucht geht da hin und holt es sich. Das geht über Bücher, Geschirr, Kleidung, Spielzeug, Plüschtiere, Bettwäsche, Decken also quasie alles. Eine Stoffkiste gibts dort auch. Ich weiß aber nicht ob es sowas in eurer Stadt gibt. Am Eingang steht eine Sparbüchse. Dort gibt man was rein oder auch nicht. Das ist für die Miete. Die Leute dort arbeiten nicht sondern wechseln sich nur zur Aufsicht ab, nur so zum Spaß, jeder kann sich melden. Es ist von 16-19 Uhr täglich geöffnet. Es gibt ein Sofa und Musik und man kann dort auch einfach nur so quatschen und Freizeit verbringen. Das wäre doch mal was für jede Stadt. Hab dort schon viel geholt und hingebracht und es gibt auch 3 große Bücherregale, nach dem Lesen wandert es wieder dort hin und jeder macht das so. Vielleicht mal googeln ob es bei euch sowas gibt. Gruß aus Dresden.

      Kolping verkauft weiter (was danach damit passiert weiß ich nicht), DRK wird (bei uns) geschreddert, wenns in den Container kommt und weitergegeben, wenns in die Kleiderkammer gebracht wird.

      • DRK SCHREDDERT?!#schock Hilfe, das wusste ich gar nicht!

        Geb immer soooooo schöne Sachen von meinen KIDS in die CONTAINER oder Säcke, weil sie mir zu schade sind, zum (endgültigen) Wegwerfen. Oft ist es nur Rausgewachsenes (wir haben keinen, dem wir sie vermachen können) und ich dachte, ich tu was Gutes. Ach man, toll. Ne Kleiderkammer gibts nicht in der Nähe und bei den privaten Abholern, weiß man auch nicht, wer dahinter steckt.#schmoll

        Und unser KIGA darf keine Altkleider mehr sammeln. Klamottenflohmärkte etc. gibt es nicht, und der Kiga braucht keine Wechselsachen mehr. Was macht ihr mit Sachen, die einfach noch zu schade zum Wegwerfen sind? #kratz Verschenken? Ebay? Da muss ich mir echt mal Gedanken machen!#schwitz

        Ich weiß schon, warum ich beim DRK kein Blut mehr spende, sondern an der Uniklinik #schein

        LG Schnatter

        • Ich sag ja, das ist bei UNS so ;)

          Da hat ja jeder seinen anderen Abnehmer im Hintergrund.

          Teilweise verschenke ich Sachen, teilweise verkaufe ich bei Ebay und alles, was Flecken oder sonstiges hat, kommt rigoros WEG (in den Container - wird ja eh geschreddert *g*). Die Mühe mit Flecken nach allen Regeln der Kunst rausmachen mache ich mir nicht und sowas schenke ich auch niemandem mehr.

          • Wieder was dazugelernt! #danke

            Wird dann sicherlich (fast) überall so sein .. Hab mal in ner Reportage gesehen, dass das DRK Kleidung, Brillen etc nach Afrika verkauft ..

            Nee, also richtig Altes und mit Flecken geht bei uns auch gleich Richtung Tonne -- da mach ich mir die Mühe auch nicht. Aber man hat ja auch Kleidung, die man einfach nur nicht mehr trägt oder zu klein ist etc. Gut, da muss ich mich mal hier bei uns umhören.

            Danke aber für den "Tipp" #winke

            • Wieder ich. Bei uns kommt das was in den DRK-Sammelkontainern ist in die Rot-Kreuz-Läden. Dort kann es jeder kaufen und der Erlös ist für die Arbeitskräfte und für Hilfstransporte. Man kann auch direkt in den Läden was abgeben, da kommt dann ein Preis dran und dann hängt es in den Ständern. Sieht aus wie im An- und Verkauf. Auch eine gute Sache.

        Hallo!

        Bei uns ist es so, dass gute, verwertbare Kleidung aus Altkleidercontainern weiter gegeben bzw, verkauft wird.

        Der Rest kommt wohl in den Schredder und wird danach anderweitig verarbeitet.

        Ich gebe gut erhaltene Sachen meiner Kinder beim Kinderschutzbund unserer Stadt ab, die haben dort extra eine Kleiderkammer nur für Kinder.

        Die Tafel bei uns würde die Sachen aber auch nehmen. Hatte dort mal nachgefragt wegen Kleidung und Gardinen.

        Eine Kioskbetreiberin in unserer Nähe sammelt Kinderkleidung für's Ausland.

        Erkundige dich mal, ob es bei euch auch solche Möglichkeiten gibt. :-)

        LG, k.

Ich hatte mal Ehrenamtlich beim Roten Kreuz in der Kleidersammlung zu tun.

Dort ist es so das die Sammlungen sortiert werden, nach Sehr gut ,Gut und nach Schlecht. Sehr gutes neues Modernes kam in die Kleiderkammer,

Gutes,sauberes wurde verkauft und schlechtes, unmodernes, Lumpen wurden geschreddert.

Ich denke das ist in jede Sammlung gleich.

Notfalls schau mal hier:

http://www.ebay.de/sch/i.html?_sadis=200&_ipg=50&LH_SALE_CURRENCY=0&_sacat=0&_samihi&_samilow&_fpos&_oexkw&_udhi&_udlo&_adv=1&_dmd=1&LH_Complete=1&_okw&_nkw=stoffrestepaket&_sop=3

VG 280869

  • das kenne ich auch so. Meine Schwiegermutter hat damals auch diesen Job gehabt und manchmal sogar unverkaufte Kleidung aus Boutique dabei gehabt #schock- Gott sei Dank wurde sowas nicht geschreddert

Top Diskussionen anzeigen