Ideen gesucht: Was jemanden der Chemo macht schenken?

    • (1) 22.03.13 - 07:48

      Hallo,

      kann mir vielleicht der ein aoder andere von euch helfen?

      Ich habe gestern erfahren, dass eine Bekannte an Krebs leidet und nun eine Chemo macht. Ich möchte ihr gerne etwas schreiben und ein Care-Paket packen.

      Was könnte ich da rein packen? Gibt es bestimmte Sachen, die gut schmecken oder unterstützen können?

      Liebe Grüße

      Ninna

      • Hallo

        evlt mp3 Player mit dem Musikgeschmack oder Hörbücher.

        lg

        Hi,

        meine Schwiegermutter erkrankte Ende 2010 an Lungenkrebs und bekam auch lange Zeit Chemo. Der war nach allem, aber nicht nach essen... Viel wichtiger war ihr, dass sie während der Chemo in Ruhe gelassen wurde. Hilfreich ist, weil die Chemo an den Kräften zehrt, wenn in den ersten 2-5 Tagen zu Hause jemand ein wenig helfen kann.

        ABER:

        Eine nette Karte, die Kraft spenden möchte, ein paar nette Kleinigkeiten (vielleicht eine Zeitung, ein wenig Schokolade, ein paar leckere Bonbons) für nach der Chemo sind auch eine schöne Geste.

        Wir haben mal jemandem, den wir damals noch nicht lange kannten, mit dem wir sehr gut klar kommen und ihn mögen und der dann wegen Depressionen in die Klinik kam, ein Päckchen geschickt. Drin war eine fröhliche Karte mit dem Satz (so ähnlich - genau bekomme ich es nicht mehr zusammen): Wenn Du Kraft und Ruhe tanken möchtest, dann "tu das Mäh ei"! und ein superweiches Kuschelschaf.

        Hintergrund für diesen Satz war, dass wir zu Beginn unserer Bekanntschaft über Dialekte geredet und gelacht haben (vor allem, weil ich mit dem og Satz gar nichts anfangen konnte #rofl). Es passte einfach.

        Erst viel später haben wir erfahren, wie gut unserer Bekannten dieses Päckchen getan hat - wir waren nämlich die einzigen, die an sie gedacht hatten und sie musste wohl herzlich lachen. Das Schaf hat sie heute noch auf dem Nachttisch stehen und wenn es ihr wieder schlecht geht, hilft ihr das wohl. Darüber freuen wir uns natürlich sehr - auch wenn wir mit so "durchschlagendem" Erfolg nicht gerechnet hätten - wir wollten nur nett sein und sie zum Lachen bringen.

        Gruß
        Kim

        Wie wäre es mit einem schönen Stein, einer Handcreme, einer tollen Zeitschrift (Buch ist oft zu anstrengend), einer Duftprobe?

        LG

      - Kuschelkissen
      - Hörbuch
      - CD mit entspannenden Klängen
      - Gutscheine für Erledigung kleiner Arbeiten, die sie momentan nicht machen kann
      - eine Einladung zu einem außergewöhnlichen Ereignis im nächsten Jahr (-> ZUKUNFT!)

      Hallo

      Ich denke das kommt auf die Person an.Hast du von IHR erfahren das sie an Krebs leidet?

      Meine Mutter hatte 2008 eine Chemo hinter sich gebracht,sie wollte alles andere als essen,macht sie heute noch nicht gern ,weil bei ihr seit der Chemo alles glech schmeckt (sie beschreibt es als metallischen geschmack den alles hat).
      Und noch weniger wollte sie von jedem drauf angequatscht werden oder halt solche pakete von irgendjemandem haben.
      Es kommt halt auf die Person selbst an,ob sie es selbst mit sich ausmacht oder nur im Kreise der Familie.
      Deswegen frage ich ob du es von der Person selbst erfahren hast,oftmals werden ja nur die persönlich darüber informiert die es auch "wissen" sollen bzw. von denen man sich dann auch vielleicht etwas hilfe wünscht.
      Es kann da durchaus schon sehr an den Nerven zehren wenn man da von vielen Leuten dran "erinnert" wird nur weil jemand das rumgetrascht hat.
      Ich hoffe du verstehst wie ich das meine.

      Hallo,

      meine Freundin freute sich über Pekankerne, Cranberrysaft, Trockenobst und dgl.
      Am Besten kam aber die Unterstützung im Haushalt an.

      LG
      Karin

      Hallo,

      auf keinen Fall etwas zu essen. Meiner Mama hat nichts mehr geschmeckt, sie hatte nicht mal zwischen einen Apfel und einer Schokolade entscheiden können. Hörbücher sind eine gute Idee, lesen war meiner Mama zu anstrengend. Vielleicht noch einen kleinen Glücksbringer. Falls du Pflege-/Wellnessprodukte einpacken willst, dann gut verträgliche bzw. sensitive. Vielleicht einen Wellnessgutschein. Alles was nicht anstrengend ist. Gut wäre, wenn du ihr deine Hilfe anbietest... Falls du in der Nähe wohnst.

      LG

      Warme Kuschelsocken oder Ähnliches. Wenn man nichts mehr essen kann friert man nämlich zum Teil ganz elend.

      Ein paar Gramm Gras, das entspannt und regt den Appetit an :-)

      Hi!

      Meine Tante hat eine Chemo hinter sich.

      Am schönsten fand sie einen Schutzengel und Kraftsteine.
      Die liegen heute noch auf ihrem Nachtschrank. :-)

      Liebe Grüße

      Hey!

      Meine Mutter hat sich besonders über selbst gemachte häkelmützen gefreut oder schöne Kopftücher, als die Haare dann ausfielen, war sie Super Ausgestattet.

      Kuschelsocken, kuscheldecke, Schutzengel würden mir auch noch einfallen....

      Nur kein essen, oder Süßigkeiten... Meine ma hat nur gebrochen und flach gelegen und wollte davon nichts sehen.

      Ne Karte schreiben find ich auch schwer... Meine Mutter hat's gehasst... Vor allem Sätze wie "das wird schon wieder" etc. Kommt natürlich auch immer auf die Person an.

      Lg

      Hallo

      Ich habe mich über Hörbücher gefreut oder ein Freund hat mir auf einen MP 3 Player tolle Ruhige Musik geschenkt.

      Zum Essen ist ein eigentlich nicht, da einen von der Chemo kotz #sorry übel ist.
      Und lesen konnte ich mich nicht Konzentrieren. Da auch Schwindel

      #winke

Top Diskussionen anzeigen