Manche Menschen und ihre Nächsten...

    • (1) 23.03.13 - 19:34

      Ich war heute mit einigen Freunden auf der Equitana.

      Für alle die die Messe kennen, in Halle 7.1 Obergeschoss wurden wir auf ein kleines Mädchen aufmerksam das laut schreiend/weinend durch die Menge rannte zwischen den Beinen her und nach seiner Mama rief....nicht eine Sau hat sich ihrer angenommen es wurde weggesehen......

      Ok, nix wie hinterher.

      Nachdem ich die Kleine gestoppt hatte und ihr sagte das ich ihr jetzt helfe ihre Mama zu finden bekam ich aus ihr raus das sie Johanna hiess und gerade vier geworden war. OK also Sicherheitsdienst gesucht und gefunden welcher uns das Kind sofort abnehmen wollte.

      Hallo???? Kind ist kein Hund? Nachdem wir ihm ziemlich , nennen wir es mal radikal überzeugend klar gemacht haben, das er das Kind nicht kriegt, weil wir ihm versprochen haben so lange bei ihr zu bleiben bis die Mama wieder da ist, schleppte er uns zur Messeleitung.

      Wo wir auch sitzen bleiben durften und die Mama wurde ausgerufen.....
      Ja dann sassen wir da....
      10 Minuten
      20.......
      30.........
      usw usw usw

      Nach 2 (!) Stunden kam die Sippe von der Kleinen, kam in den Raum wo wir sassen würdigte uns keines Blickes packte das Kind , erzählte den Hostessen irgendwas vonwegen jemand anderes sollte eben aufs Kind aufpassen und dann war se halt weg aber sie hätten ja gewusst wo sie war.........

      Eh......hallo?????

      Wir sassen da mit entgleisten Gesichtszügen und die Hostess (!!!!) bedankte sich bei uns weil der schon das Verhalten der Mutter so peinlich war...

      Was sind das für Leute? Eh ich will keine Dakeshuldigung aber wenn mein Kind verlorengeht auf so einer Messe seh ich zu das ich es wieder kriege.....und geh nicht erst noch bummeln oder seh ich das Falsch?

      • Hallo!

        Nein, das siehst du nicht falsch! Scheinen sich ja nicht sonderlich für ihr Kind zu interessieren.

        Ich habe das zum Glück noch nicht so erlebt. Ich habe im Shopping-Center auch mal einen kleinen weinenden Jungen aufgegabelt und mich ihm angenommen. Ich bin auch bei dem Kind geblieben bis die Mama kam, die war allerdings sichtlich aufgelöst und erleichtert und das ganze dauerte keine 5 Minuten. Die Verkäuferin der ich noch Bescheid gab war direkt am telefonieren um die Mutter ausrufen zu lassen.

        LG Ida

        Hey, ja es gibt solche und solche...

        Unverständlich aber wahr!

        Hallo,
        mir tut das arme Kind leid:-(
        Wenn ich mir vor stelle das so ein kleiner Zwerg 2 Stunden auf seine Mama warten muss was das Kind für angst gehabt haben muss

        Carow

      • Solche Spacken wie diese Mutter brauchen echt keine Kinder wenn sie angeblich wissen wos ist. Wenn sie das getan hätten, wüßten sie ja auch das du als Fremde das Kind hättest mitnehmen können. Da kann ich auch nur den Kopf schütteln.

        Gruß Ela
        PS: Du hast es richtig gemacht wie ich finde!

        Hallo,

        unser Sohn ist mal auf einem Spielplatz verschwunden.

        Dort gibt es eine Rutsche, er ist die ganze Zeit hoch gelaufen und wir warteten unten auf ihn. Um rutschen zu können musste er auf einen kleinen Hügel laufen, alles ohne Probleme.

        Er kam dann nicht mehr, lief wohl zum Wasserspielplatz. Wir haben nur sehr kurz gewartet, direkt nachgeschaut, er war weg... Der Spielplatz ist recht groß.

        Ich bin stehen geblieben, mein Mann hat gesucht, ich habe nur geschaut. Fast gleichzeitig sahen wir eine Mama mit unserem Sohn im Arm. Sie haben uns gesucht. Oh man, wir waren sooo glücklich. In dem Moment kam auch schon eine Durchsage: "Der kleine xxx sucht seine Eltern..." Ihr Mann hat uns ausrufen lassen. Die Familie hat unseren kleinen alleine gesehen, gemerkt, dass er uns sucht und hat sofort reagiert. Vom auf die Rutsche hoch laufen, bemerken, dass er nicht kommt, es zu realisieren und ihn wieder zu finden, sind keine 5 min. vergangen.

        Wir waren so verdammt dankbar, haben uns zig mal bedankt und ihre Kinder bekamen eine riesen Naschtüte vom Kiosk.

      • Hallo,

        ich habe leider auch mal so eine Situation erlebt.

        Da wurde das Kind bei uns im Laden an der Kasse vergessen und die Eltern sind nach Hause gefahren. Der Junge war gerade 3. Die Eltern waren nicht bekannt und wir haben die Polizei verständigt.
        Die Polizei kam dann auch vor den Eltern an (und bei uns in der Stadt kann es manchmal echt ewig dauern bis die kommen!).

        Was aus der Sache geworden ist, weiß ich nicht. Aber das Kind tat mir unheimlich leid. Der saß während des Wartens bei mir auf dem Schoß und hat gefragt, ob er mit mir nach Hause kommen darf. #heul

        Ich hoffe der Kleine hat das verkraftet.

        LG
        Rehlein

        Hallo

        Sowas geht gar nicht, ich weiß nicht, ob ich da ruhig geblieben wäre...

        Unsere Tochter war letztes Jahr in einem recht großen Möbel-Discounter kurzzeitig verschwunden... Ich war mit den Kindern, meiner Mutter und meiner Oma dort und unsere Kleine vergöttert ihre TickTack Oma total... Meine Mutter und ich schauten, die Kinder waren immer um uns rum... Meine Oma wollte dann schonmal weitergehen und was anderes schauen und düste ab.... Kurze Zeit später rief unsere Kleine, dass sie mit ihrer TickTack gehen wollte... Ich dachte, meine Oma hätte dies noch gehört und hätte die Kleine dann mitgenommen... Naja, leider war es nicht so und so kam es, dass meine Oma an einer Abzweigung rechts rum ging und unsere Kleine sie nicht mehr sehen konnte und kurzerhand links abbog.... #schwitz

        Als mir dann auffiel, dass unsere Kleine nicht bei meiner Oma war, war ich völlig panisch... Meine Mutter, meine Oma und ich sind dann nach ihr rufend durch den Laden gelaufen, das Personal wurde aufmerksam und hat dann noch geholfen, wir haben zahlreich Kunden angesprochen, ob sie ein kleines Mädchen gesehen haben, aber statt zu helfen oder einfach zu sagen, dass sie unsere Tochter nicht gesehen haben, kamen Sprüche wie "Auf so kleine Kinder passt man ja auch auf!" und "Man sollte keine Kinder kriegen, wenn man zu unfähig dafür ist!" #schock Mir liefen nur noch die Tränen und das waren mit Sicherheit die längsten 15 Minuten meines Lebens... Ich war so erleichtert, als dann endlich eine Frau sagte, dass sie sie bei den Sofas gesehen habe...

        Wir also schnell dort hin und was machte unsere Kleine? Lief träumend zwischen den Sofas her #rofl sie machte den Eindruck, als hätte sie uns noch gar nicht vermisst... Ich war heilfroh, als sie wieder bei mir war...

        Seitdem haben wir Hundemarken mit Namen und den Handynummern von mir und meinem Mann, die die Kinder (eigentlich) an die Hose oder in die Jacke gehängt bekommen (sollen), wenn wir unterwegs sind... Aber da ich scheinbar nicht wirklich draus gelernt habe #schein, vergessen wir die dauernd... Aber dann schreib ich ihnen meine Handynummer auf den Arm und erkläre ihnen, dass sie die jemandem vom Personal zeigen sollen, wenn sie verloren gehen sollten... Die Nummer Kunden oder Passanten zu zeigen, würde wohl vermutlich ncihts bringen, falls die armen Mäuse dann an solche netten Menschen geraten, die Mütter zu unfähig halten, deren Kinder in die falsche Richtung abbiegen... #schmoll

        Schön, dass ihr der Kleinen geholfen habt, wenn sich schon die Eltern nicht dazu im Stande sehen....

        LG

        Im Leben käm ich nicht auf die Idee, dass ich meine Vierjährige mit zur Equitana nehmen würde. Mir ist das Gedränge ja schon zu viel.

        Ich hab jedes Jahr das Glück, dass ich beim Skifahren ein kleines Kind auf der Piste finde. Es ist mir unbegreiflich, wie man sein kleines Kind einfach so verlieren kann. Und die Reaktionen der Eltern sind auch immer in Richtung "ach, ist ja nicht so schlimm".

        Ds siehst Du genau richtig. Ich wäre binnen zehn Sekunden gewesen
        An Deiner Stelle hätte ich aber auch da gewartet, wo das Kind war und hätte da mit ihr gewartet. Normalerweise würde ich da als Mutter als erstes nachschauen.

        Ok, in Deinem Fall hätten die Eltern wohl nicht nachgeschaut, aber so Otto Normalbürger würden doch erstmal den Weg zurücklaufen, den man zurückgelegt hat, um ne Chance zu haben das Kind wieder zu finden.
        Keine Frage, auf Durchsagen reagiert man sofort und kommt sofort dahin, wo das Kind tatsächlich ist

        Hallo!

        Ich hätte gar nicht 2 Stunden gewartet, sondern nach spätestens 30-60 Min. die Polizei verständigt!

        Die Eltern haben den Aufruf ja anscheinend gehört, aber nicht sofort reagiert, oder?

        LG, k.

        Ein Kind kann tatsächlich schneller verschwinden als einem lieb ist.

        Toll das ihr euch der Kleinen angenommen habt. So hätte (und habe) ich auch reagiert.

        Die Reaktion der Eltern dagegen ist echt zum #schrei

        Hallo,

        seh es so, Du hast es für das Kind gemacht. Die Familie ist echt ein Alptraum. Ich wäre fix und fertig gewesen, wenn mein Kind auf so einer Messe verschwunden wäre.

        Meine Tochter war mal mit 2 Jahren verschwunden, weil mein Mann auf einem Fest nicht aufgepasst hatte. Ich hatte zu ihm gesagt, dass er auf sie aufpassen soll. Aber sie rannte mir unbemerkt hinterher und er dachte, sie geht mit mir und ihrem großen Bruder mit.

        Wie es mir da ging, als sie plötzlich weg war, ist unbeschreiblich. Zum Glück ging die Sache gut aus. Meine Tochter war zum Riesenrad gelaufen und die Frau vom Riesenrad hatte sie auf dem Arm als mein Mann sie eine halbe Stunde später fand.

        LG

        Carola

        Nach fünf beruflichen Jahren am Flughafen kann ich dir nur beipflichten.

        Ich bin mittlerweile dazu übergegangen Anzeige zu erstatten. Wenn es dir geballt begegnet kannst du irgendwann nicht mehr anders.

        Da werden sogar Babies beim Einsteigen in die Maschine vergessen und die Flugbegleiter wundern sich beim Zählen der Kinder....

        Ihr habt es richtig gut gemacht. Schön dass du dem Kind wenigstens kurz ein Gefühl von Sicherheit gegeben hast.

        Ich lege allen diesen Artikel ans Herz, den ich sehr hilfreich finde für den Fall der Fälle:

        http://www.meinesvenja.de/2011/08/25/der-tag-an-dem-ludwig-verschwunden-ist/

Top Diskussionen anzeigen