VW Caddy? Wer hat dieses Auto?

Welche Treibstoffart bei VW Caddy?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 25.03.13 - 12:26

      Hallo,

      wir wollen uns einen VW Caddy kaufen. Er sollte auf alle Fälle 77 kw oder mehr haben. Nun sind wir am überlegen, ob wir lieber einen Diesel oder einen Benziner nehmen sollen. Wir fahren im Jahr ungefähr 15- 20.000 km.

      Wer von Euch fährt auch einen Caddy? Wie zufrieden seit ihr? Gab es schon größere Reperaturen, außer den Verschleißteilen? Wie hoch ist euer Spritverbrauch? Wie hoch sind die Nebenkosten (Steuer- und Versicherung)?

      Würde mich freuen, wenn ihr mir von eurem Auto berichten würdet!

      Danke und liebe Grüße

      Lilie

      • Freunde von uns fahren den Caddy Life, sind sehr zufrieden, haben einen Diesel.

        Größere außerplanmäßige Reparaturen gab es nicht.

        LG

        Würde bei so geringer Fahrleistung nen Benziner holen, sonst rechnet es sich nicht.

        Die Steuern sind beim Diesel viel zu hoch und der Sprit ist auch kaum billiger als Benzin.

        Diesel lohnt sich erst bei wesentlich höheren Laufleistungen im Jahr.

        Die Tage war bei ner Autosendung die Rechnung. Die Autos verschiedenster Art wurden als Diesel und Benziner geholt, erst nach grob 100.000 km im Jahr machte es sich bezahlt über nen Zeitraum von 3-4 Jahren.

        Und Fahrtechnisch gibts heutzutage echt keine Unterschiede mehr.

        Kam auf Grip oder das Vox Motormagazin.

        • <<<<Die Tage war bei ner Autosendung die Rechnung. Die Autos verschiedenster Art wurden als Diesel und Benziner geholt, erst nach grob 100.000 km im Jahr machte es sich bezahlt über nen Zeitraum von 3-4 Jahren.

          Und Fahrtechnisch gibts heutzutage echt keine Unterschiede mehr.

          Kam auf Grip oder das Vox Motormagazin. <<<<<

          Irrtum. Du musst richtig hinhören!!! Ich habe die Sendung auch gesehen.

          Bei dem einen Modell lohnte sich der Diesel bereits nach 56.ooo Km. Insgesamt waren 2 von 3 getesteten Modellen als Diesel günstiger.

          Die TE will pro Jahr bis zu 20.ooo Km fahren. (macht laut Adam Riese 80.ooo Km in 4 Jahren) Lohnt also definitiv den Diesel zu nehmen.

          Wir haben uns vor 3 Monaten ein neues Auto gekauft. Wir standen auch vor der Entscheidung: Diesel oder Benziner. Wir fahren zwischen 12.ooo und 18.ooo Km im Jahr. Unser Autoverkäufer hat uns Nahe gelegt, den Diesel zu nehmen.

          Wir zahlen "nur" 170 Euro Steuern im Jahr. (der vergleichbare Benziner hätte 105 Euro/Jahr gekostet) Soviel dazu, dass Diesel so hoch besteuert werden.

          • Dazu gesagt es handelt sich um Neuwagen, bei gebrauchten kann die rechnung schon wieder ganz anders aussehen.

            Zumal gebrauchte vielleicht auch garnicht 4 Jahre bleiben sondern nur als Übergang dienen.

            Werde unseren nach nochmal Tüv bei fahren und dann weg damit, so hätte ich den 4 jahre gehabt und somit wäre er weg bevor er anfängt sich bezahlt zu machen

              • Ne das nicht, aber das würde das ganze rechenbeispiel wieder abschießen und dann wäre ein Diesel schlichtweg zu teuer.

                Zumal die ja auch ne gewisse laufleistung brauchen zur Pflege.

                Ich fahr im Jahr 6.000 Kilometer, ein Diesel wäre da längst tot

        Achso, wenn du mal an einer Tanke vorbei kommst, dann schau auf die Spritpreise.

        <<<der Sprit ist auch kaum billiger als Benzin.
        <<<<

        Diesel ist günstiger als Benzin. Ca. 15 - 20 Cent pro Liter. Macht bei einem 50-Liter-Tank fast 10 Euro Ersparnis. Außerdem hast du mit einem Diesel-PKW eine weitere Reichweite pro Tankfüllung. Also doppelt gespart.

    Hallo,

    bei der Laufleistung könnt ihr ruhig den Diesel nehmen.

    Zum Caddy kann ich nur sagen, ich habe noch nichts negatives drüber gehört im Bekanntenkreis.

    vg

    Hallo!

    Neben der Laufleistung (lt. ADAC rentiert sich ein Diesel mittlerweile ab 10.000km) sollte bei der Entscheidung auch berücksichtigt werden, wo man unterwegs ist. Wenn man viel Langstrecke fährt, ist der Diesel eine gute Wahl, fährt man viel Kurzstrecke bzw. Stadtverkehr, ist der Diesel u.U. die falsche Wahl, da sich auf Kurzstrecken der Rußpartikelfilter nicht freibrennen kann und regelmäßig in der Werkstatt gereinigt werden muss.

    Ansonsten kann ich zum Caddy nicht viel sagen, wir fahren keinen.

    LG

    Hallo

    Also erstmal ich kenn mich mit Autos überhaupt nicht aus .....

    Aber ich fahre zur zeit wieder einen caddy Maxi 7 sitzer 2.0 TDI ( wechselt immer mal zwischen t5 Bus hin und her ) . Ich bin auch schon den Benziner 1,6 Liter Maschine Gefahren . Das ist nicht nur ne frage der Sprit Preise .... Der Wagen ist groß und schwer und mit dem Benziner kommst du nur schwer voran und der Schluckt dann ab 4000 Umdrehungen ca 120 km/h viel Sprit ....

    Der Diesel da trittst du drauf und es tut sich gleich was überholen also kein Problem und auch auf der Autobahn macht es mehr Spaß !

    Der Wagen ist toll wie auch der t5 Bus ...

    Lg Mona

    Hallo!

    Ich habe einen Caddy, seit mittlerweile 5 Jahren. Noch nie vorher habe ich ein Auto so lange gefahren... ich liebe ihn!

    Meiner ist ein Diesel, und ich würde auch immer wieder einen Diesel nehmen, selbst wenn es sich finanziell nicht rentiert, ich finde einfach, ein Diesel macht mehr Spaß! Es kann aber auch daran liegen, dass ich seit nunmehr 14 Jahren nur Diesel fahre und mir einen Benziner einfach nicht mehr vorstellen kann.

    Mein Caddy ist Bj 2007. Es gab tatsächlich ein paar außerplanmäßige Reparaturen. Es betrifft die Türgriffe der Schiebetüren, die irgendwann verkanten und den Lack an der Tür zum Platzen bringen. Allerdings haben die die Türgriffe mittlerweile modifiziert, so dass das bei neueren Baujahren nicht mehr passieren sollte. Bei mir wurde der Schaden auf Kulanz behoben, allerdings musste ich dafür sehr kämpfen.

    Ich kann den Caddy nur empfehlen, ein Superauto. Die Schiebetüren, das höhere Sitzen, die große Ablage unter dem Dach.... ich würde mir immer wieder einen Caddy kaufen. Meinen werde ich allerdings fahren, bis er mir unterm Arsch weggammelt (was hoffentlich noch 10 Jahre dauert), weil er ein Einzelstück ist und so nicht zu bekommen. Außerdem gefällt mir der neuere gar nicht mehr so vom Design. Aber das ist Geschmackssache.

    Viele Spaß bei der Auswahl!

    LG,
    Cosmic

    Hallo!

    So, wir hatten heute morgen eine Probefahrt. Wir haben uns definitiv gegen einen Benziner entschieden. Es spricht eigentlich alles gegen die Anschaffung von einem Bezin-Motor.

    Danke euch, für eure Antworten. Wer mir aber noch weitere Erfahrungsberichte vom Caddy liefern kann, gerne her damit!

    LG Lilie

    Ihr solltet Euch vielleicht überlegen, den als Erdgasfahrzeug zu nehmen, dann lohnt es sich auf jeden Fall.

Top Diskussionen anzeigen