Fotocollage selber machen

    • (1) 29.03.13 - 12:16

      Hallo

      Ich habe vor eine riesen Fotocollage zu machen, die dann auch an die Wand gehängt werden soll.
      Bis jetzt ca 100Bilder, jetzt frage ich mich wie ich das am besten anstelle?
      Riesen Bilderrahmen? Nebeneinander aufhängen?
      Oder Styroporplatten?

      Was meint ihr?
      hat das schonmal jemand gemacht?

      LG Vanny

      • Das kommt doch ganz darauf an, wie du willst, dass das Endresultat aussieht.

        Ich bin Handwerkerin/ Künstlerin und da überlege ich mir zuerst, welchen Effekt ich haben soll, wie die Fotografien betont werden sollen, ob ich Farbe will oder brauche, was and die Wand und dementsprechend diesen Raum oder Korridor passt und im nächsten Schritt dann, wie ich das bewerkstellige.

        Ein Bilderrahmen wird anders aussehen, als alle Bilder einzeln aufzuhängen.

        Ich habe alle deine Ideen und noch mehr schon einmal gemacht, geht also alles.

        • Hm ja das stimmt.
          Vorallem wenn sie mir nicht mehr gefallen sollten, bzw neue hinzukommen sollen, muss das irgendwie machbar sein, das ganze Gebilde wieder wegzumachen bzw. zu erweitern.

          Ich muss mal durch Einrichtungshäuser laufen und mir mal Rahmen etc anschauen, dann geht mir evtl ein Licht auf :-p

          • Du kannst auch einfach im Internet nach Inspirationen suchen.

            Ich sollte auch mal meine Kiste mit 200+ ausgewählten Fotos sortieren und die dann aufhängen. Werde allerdings mit verschiedenen Stoffen arbeiten.

            • Ja stoffe hatte ich auch gedacht, aber weiß nicht wie ich die Fotos schön drauf bekomme.
              Nimmst du ne Heißklebepistole?

              LG Vanny

              • Nein, Pattex Contact Adhesive. Heißklebepistole benutze ich nur, wenn andere Klebemittel nicht halten oder wenn etwas schnell fixiert werden muss, da der getrocknete Kleber auf Dauer Temperaturunterschieden nicht gut standhält, auf versiegelten Materialien nach kurzer Zeit abperlt und punktuell aufgetragen wird, aber um ein Foto perfekt zu kleben, will ich einen flächigen Auftrag, ohne, dass es Wellen gibt.

                Das Bild wird auf ein ausgewähltes Stück Stoff geklebt, dass es wie ein Passpartout einrahmt und dieses wird dann auf das große Stück Stoff mit verschiedenen Stichtechniken genäht und je nach Motiv verziert.

                Und das große Stück Stoff wird dann verarbeitet und dann aufgehängt.

                Ist ein etwas größerer Aufwand, aber da ich im Bett vor dem Schlafengehen gerne Amigurumi häkle, ersetze ich es einfach durch das Nähen. Da ich keine Zeitbegrenzung habe, kann ich jeden Abend 30 bis 90 Minuten daran arbeiten und es ist fertig, wenn es fertig ist.

Top Diskussionen anzeigen