also echt....

Dein Leben, aber aktzeptier auch die Meinung anderer!

Man hört und liest soviel....ich würde mit meinen Kindern nie im leben in die tiefste Türkei auswandern und schon gar nicht in Richtung Iran!!

Hoffe du bereust ist in vielen Jahren nicht dich so entschieden zu haben!!

Für mich liest sich in deinem Post ne Menge Unsicherheit ......
Du weißt nicht was in 5,6,7 Jahren los ist,.....

Wie hat Kurt Tucholsky mal gesagt?

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

in diesem Sinne...

wir wissen es ja nun. Aslo - gute Reise#winke

Hallo.

Wie sieht es denn eigentlich mit dem Bildungssystem in der Türkei so aus?
Welche Schulen gibt es bei Euch dann vor Ort?
Gibt es so etwas wie Bafög in der Türkei oder müssen die Eltern selbst eher in höheren Einkommensklassen beheimatet sein, um den Kindern ein Studium finanzieren zu können?
Inwieweit sind die türkischen Studienabschlüsse in der Türkei international anerkannt?
Ist ein höherer schulischer Abschluss mit einem deutschen Abitur gleichzusetzen, so es auch die Möglichkeit gäbe, in Deutschland zu studieren?

Wenn das alles für Dich aber uninteressant ist ...

... und es Dir für die berufliche Zukunft Deiner Kinder ausreicht, dass sie irgendwann mal in irgendeinem Laden in einer Touristenhochburg arbeiten (und wenn sie dort keine Perspektive mehr sehen, ungelernt nach Deutschland kommen und es dort aufgrund der mangelnden Bildung auch nicht schaffen werden), dann ist doch alles schön.

LG

Top Diskussionen anzeigen