Habt Ihr noch Bock auf feiern gehen?

    • (1) 03.04.13 - 20:36

      Hallo,

      Ich bin bald 35 Jahre verheiratet und hab 2 Kinder. Meine Freundin ist fast 10 Jahre älter als ich und will immer mit mir in die Clubs und Kneipen. Also einfach feiern und trinken bis tief in die Nacht.

      Ich hab zu sowas keine Lust mehr, bin spät. um 22.00h so müde das ich nur noch ins Bett will, meine Kids sind Frühaufsteher..... Außerdem mag ich keinen Alkohol aber wenn man in Clubs ne Cola will wird man blöd angeschaut.

      Für Kino oder Bistros bin ich allerdings zuhaben das ist ihr aber zu öde......

      Geht nur mir das so? Feiert ihr noch bis tief in die Nacht?

      LG

      Anja

      Hi,

      naja, ich bin bald 50 und habe zwei kleine Kinder. Du darfst raten, obs nur dir so geht#schwitz

      Ich liebe mittlerweile die 3 B's:

      Bad, danach
      Buch, und damit ins
      Bett!

      Kino, klar. Wobei: wir schauen auch mal gerne DVDs, abends, bei einem leckeren Glas B... (nee: Rotwein!;-)). Nächster Home-Kinoabend wird wohl so um den 19. April sein - dann kommt mein verspätetes Ostergeschenk, nämlich Der Hobbit in 3d! Brillen auf (aaah...noch ein "B"), Lemberger-Trollinger und, wieder so ein nettes "B", ein Beutel Chips dazu. Solche Abende gibts aber leider sehr, sehr selten, genauso wie B--istro#pro.

      Aber wie gesagt - ähnlich wie bei Dir.

      LG
      Gael

    • Hallo Anja,

      oh ja, ich könnte es durchhalten, wenn ich nur mal weggehen würde. Leider kenne ich auch nur so Schlaftabletten, die nicht einmal mit mir in die Spätvorstellung ins Kino gehen, weil sie vorher müde werden.

      Ups, ich merke schon. Ich sollte mir jüngere Freundinnen suchen oder Muttis, die noch fit sind. ;-)

      LG

      warum soll man ab einem bestimmten alter nicht mehr feiern gehen....ich bin bald 55 und treffe mich jeden fteitag mit kollegen in der kneipe zum bier.....wenn in der tanzschule von meinem kollegen ne party ist gehen wir hin...ich gehe nachts um zwoelf ins bett....trinke in der woche nix....und stehe um sechs wieder auf und gehe den ganzen tag arbeiten bin um 18 uhr zu hause......nur eins geht mir aufn sack.....die maenner fangen an der theke immer mehr ueber ihre wehwechen zu reden und ach welche arzttermine die haben....

      (9) 03.04.13 - 20:56

      Hallo Anja,

      ich bin bald 3 Jahre verheiratet und bin 44 Jahre alt nd nein, ich feiere schon seit Jahren nicht mehr gerne. Überhaupt nicht. Ich gehe lieber ins Kino oder treffe mich mit Freunden zum Essen gehen oder lese zu Hause ein Buch.

      Bin eine Langweilerin #winke

      Liki

      Ich habe zwischen sechzehn und Ende zwanzig derart viel gefeiert - das reicht für ein ganzes Leben.
      Abgesehen davon - wo sind die ganzen geilen Schuppen hin die sich zu meiner Zeit gern noch "Disco" nannten?!

      Es bringt mir nichts zwischen halb so alten Kiddies zu Mainstream herumzuhampeln oder bei peinlichem Schlager zu schunkeln.

      All' die coolen Clubs von früher sind verschwunden, *seufz*.

      So alle zwei, drei Monate schleppe ich meine müden alten Knochen noch auf eine Party, schliesse aber nicht mehr wie früher morgens die Tür hinter mir ab...

      LG, katzz

      hallo,

      wenn es in unserer stadt clubs geben würde, wo das puplikum in meinem alter wäre (30+) würde ich in der tat öfter weggehen. Zwar nicht jede woche, aber so alle 4-6 Wochen hätte ich da schon Lust drauf, völlig egal, ob ich am nächsten tag zeitig raus müsste oder nicht. allerdings wäre für mich so gegen 3 auch schluss.

      vg, m.

      Hallo!

      Ich merke, dass ich jetzt, mit Kind, nicht mehr so spontan bin. Ich brauche etwas Vorlauf, um mich auf den Abend einzustellen.

      Natürlich gehe ich nicht mehr sooft aus wie früher, aber 1 - 2 mal die Woche ist es im Schnitt schon. Im Winter weniger, im Sommer mehr.

      Wenn ich eine längere Zeit nicht aus war, so wie die letzten Monate wg. einer fiesen Sinusitis, werde ich richtig träge. Es fällt mir dann immer schwerer, mich aufzuraffen.
      Generell gehe ich sehr gerne aus, am liebsten in Clubs und Bars, Kino finde ich als einzigen Programmpunkt auch zu öde, Absacker und Filmbesprechung danach gehört dazu. Ich trinke auch Alkohol, aber wenn ich mal ne Cola möchte, hat mich auch noch niemand blöd angeschaut.

      Uhrzeitmäßig variiert es sehr, manchmal bin ich um 12 wieder zu Hause, manchmal erst um 5, hängt davon ab, was passiert und wie ich gelaunt bin.

      Einer meiner ersten Beiträge hier war zu einem ähnlichen Thema, ich hatte nämlich als ich schwanger war, echte Sorge fortan nur noch mit der Familie Grillfeste und Geburtstage zu feiern und ausgehtechnisch um 30 Jahre zu altern. Ist aber zum Glück nicht passiert :-).

      LG

      (13) 03.04.13 - 21:25

      Hallo!

      Nein,ich feiere bis maximal 22.30Uhr - zu Hause! Und spontan fiel mir dazu ein:
      http://www.urbia.de/forum/41-gute-laune-fuer-alle/4137166-25-zeichen-dass-du-erwachsen-bist

      ;-)

Top Diskussionen anzeigen