Handelt ihr beim Preis?

    • (1) 04.04.13 - 08:29

      Hallo!

      Ich bin neulich beim durchzappen bei shopping queen hängen geblieben. Hatte das schon ein paar mal gesehen und stelle immer wieder fest das die Damen ständig in den Läden um den Preis handeln. Ich mein klar das ist Tv, aber sowas gibt es sicher auch im normalen Leben. Wie macht ihr das? Versucht ihr die Preise zu drücken? Wenn ja bei welchen Artikeln?

      Lg

      • Nein, ich habe noch nie beim Preis gehandelt außer auf dem Flohmarkt.

        Liegt aber eher daran, dass ich mir blöd dabei vorkomme.

        LG Dany

        nur bei richtig teuren Dingen (Möbel, Auto usw) weil es dort meistens einkalkuliert ist.

        Bei Klamotten oder so (kleine Einzelhändler) hätte ich ein schlechtes Gewissen, da doch jeder Kunde existentiell wichtig ist.

        Das ist auch etwas anderes, ich gehe davon aus, dass diese dort "mutiger" sind, weil sie ein Fernweh-Team am Hintern kleben haben und durch ihre Einkäufe den Laden auch einem breiteren Publikum vorstellen - kostenlose Werbung.

        Da zeigen sich einige Besitzer kulanter.

        Bei grösseren Anschaffungen würde ich dezent nachfragen, aber ansonsten verhandle ich nicht - ausser der Pullover hat eine kleine Macke, die mich nicht stört, aber etwas Nachlass geben könnte.

        Manchmal frage ich auch nicht nach Nachlass, sondern einer Ergänzung - eine bestimmte Probe oder bei teuren Schuhen nach einem Pflegematerial - ich würde sagen, 85% der Zeit wird mir der Wunsch auch erfüllt.

      • Bei H und M handle ich natürlich nicht.
        Aber in kleinen Geschäften bzw. in Boutiquen frage ich schon nach Rabatt wenn ich viel kaufe.

        LG

        Hallo,

        bei MediaMarkt oder Promarkt habe ich auch schon gehandelt. Dort ist das bereits mit einkalkuliert.

        Bei MM habe ich mal eine Kamera, die ein Ausstellungsstück war und regulär 399,00 € gekostet hätte für 239,00 € bekommen, weil ich gehandelt habe.

        Oftmals wird aber auch noch ein Zubehörteil dazugelegt.

        In Bekleidungsgeschäften handle ich nicht.

        LG Heike

      • Hallo

        Zu unsere Zeiten in Deutschland habe ich es einmal gemacht.

        Ich wollte eine Bestimmte Friteuse bei x Kostet es im Net x
        Bei y Markt einiges Mehr. Sind dann mit den Auszug von x in den y Markt gegangen.
        Erst wollten sie ihren Preis , gut wir wollten gehen.
        Da hielt uns der Verkäufer auf ,holte den Markt Leiter und gab uns die Friteuse noch 30 DM billiger als im Net #schein

        Das war auch das Einzigste mal. Auf den Rastro Handel ich noch.
        Beim Wochenmarkt nur bei Kleidung #schein
        Obst und Gemüse nicht , sie haben schon ihren eignen Preis Kampf . Und Verdienen schon kaum was dran. Da die Supermärkte die Preise Kaputt machen

        Aber weiterhin vergleiche ich die Preise wenn ich was größeres Kaufe
        Und lande meistens bei Amazon Deutschland :-)

        #winke

        Hallo,

        nein.

        GLG

        Hi,
        Wir zahlen i.d. R. schon den ausgeschriebenen Preis. Aber bei teuren Dingen fragen wir auch mal nach einem Extra. Zum teuren Kinderfahrrad gabs dann die Luftpumpe gratis, und zum neuen Staubsauger (nicht der billigste) gabs ein Paket Staubsaugerbeutel. Und wenn wir demnächst einen Kaffeevollautomaten kaufen werden wir garantiert fragen, ob es einen Beutel Kaffeebohnen dazu gibt.

        Beim Auto (gebraucht) wurden uns kostenlos drei Extras eingebaut, dafür haben wir bar bezahlt und kein altes in Zahlung gegeben. Und beim neuen Gefrierschrank wurde kostenlos geliefert und das Altgerät mitgenommen

        Das ist unsere Art zu handeln, und ich glaube, dass die Händler damit gut leben können. Und wenn der Händler nicht mitspielt, kaufen wir trotzdem da, wo wir gut beraten wurden.

        Bei der neuen Küche haben wir gehandelt - aber gerade da ist es ja auch so kalkuliert. Beim Hauskauf haben wir auch gehandelt, und Glück gehabt. Nur wenige Wochen später stieg die Nachfrage - da hätten wir keinen Nachlass mehr bekommen.

        Viele Grüße,
        Miau2

        Wir machen das mal ganz selten, wenn wir in einem Laden sehr viel kaufen. Schuhe für die ganze Familie oder so was in der Art. Manchmal klappt das auch!

        Klar, habe ich erst vorrige Woche gemacht.

        Mein Bruder wollte sich einen Laptop kaufen. Das Teil, was er haben wollte, war nicht mehr auf Lager.

        Da es das Ausstellungsstück war und nun auch einige Leute schon an dem Teil rumgespielt hatten, fragte ich, ob es Rabatt darauf gibt.

        Nach einigem hin und her ging er mit dem Preis 50 € runter. ;-)

        Hallo,

        normalerweise nur auf Flohmärkten.

        Weiß ich aber in einem Laden, das es das gleiche Teil woanders günstiger gibt, spreche ich das schon an. Viele ziehen mittlerweile sogar mit den Internetpreisen mit.

        Das lohnt sich manchmal schon.

        In meiner Lieblingsboutique bekomme ich sowieso Rabatt, da wird dann natürlich nicht mehr gehandelt.

        LG
        Katie

        Ausser bei Lebensmitteln mache ich das immer.

        Ich habe ein paar Jahre im Ausland gelebt und bringe das ganz charmant und überwiegend erfolgreich ein.

        :-)

        Wenn ich mal ein Teil hab, wo ein Knopf fehlt, oder eine Naht aufgerissen ist, die ich selbst ausbessern könnte, dann frag ich schonmal, ob ich es billiger kriege. Das klappt auch meistens - auch in grossen Bekleidungsketten.

        Bei Lush hab ich vor Jahren mal gewagt, nach einem Nachlass zu fragen, als ich mehrere von deren überteuerten Seife-Teilen als Geschenk für eine Freundin kaufen wollte. Mann, da wurden die aber pampig.... #zitter

        #winke

        Ich versuche es immer wieder....... der Erfolg blieb allerdings leider aus. #rofl

Top Diskussionen anzeigen