Brandkatastrophe Backnang: von der Familie selbst verursacht...

    • (1) 05.04.13 - 21:07

      Hallo!

      Heute habe ich gelesen, dass die Brandkatastrophe in Backnang aller Wahrscheinlichkeit nach von der Oma selbst verursacht wurde. In der Familie sei sehr stark geraucht worden. Sie hat auch ihren Sohn um Hilfe geholt und gemeinsam versuchten sie den Brand zu löschen. Auf die Idee, ihre Familie in Sicherheit zu bringen sind sie nicht gekommen. Vernehmen lässt sich die Großmutter nicht mehr; sie hat ein ärztliches Attest bekommen, dass sie nicht vernehmungsfähig ist...

      Hier kann man den Artikel lesen: http://www.bkz-online.de/node/506783

      Als die Bilder vor vier Wochen im Fernsehen gezeigt wurden, war ich sehr betroffen und fühlte sehr mit der Familie. Wie die türkischen Politiker reagiert haben, hat mich allerdings eher wütend gemacht:

      - es muss so lange nach dem WAHREN Grund gesucht werden, bis er gefunden ist. (das impliziert ja, dass es außer einem fremdenfeindlichen Grund gar keinen anderen geben kann, oder habe ich das falsch aufgefasst?)
      - die Leichen wurden in der Türkei nochmals obduziert. Nicht mal hier wird Vertrauen gezeigt... Als würde man da einen falschen Todesgrund angeben...

      Wie denkt ihr über das Alles?

      Ich bin auf eure Antworten gespannt!

      LG
      agentin007

      • Hallo,

        ich empfinde in diesem Fall nur Fassungslosigkeit und Mitleid...und zwar auch (oder vor allem) mit der Großmutter falls sie wirklich selbst den Brand verursacht hat.

        Mit dieser Gewissheit möchte ich selbst keine Sekunde leben müssen, es ist einfach nur furchtbar.

        Sicher war die Berichterstattung und das Ganze Drumherum in diesem Fall sehr unglücklich, aber trotz allem bleiben Bestürzung und Trauer #kerze #kerze

        Liebe Grüße

        Tatjana

        Wäre eine solche Brandkatastrophe im Ausland mit deutschen Opfern passiert, wäre sofort ein deutsches Aufklärungsteam dorthin geschickt worden. Ich verstehe schon, dass ein Land sich "selber" darum kümmern möchte, wenn Landsleute ums Leben kommen.

        Die Großmutter scheint den Brand verursacht zu haben. Hätte ICH einen Brand mit solchen Folgen verursacht, wäre ich sicher auch nicht vernehmungsfähig, sondern reif für die Psychiatrie.

      • Hätte ein Deutscher selbiges in der Türkei veruracht: Er säße wohl für mindestens 20 Jahre hinter Gitter. DAS ist es was mir bei sowas immer so sehr übel hochkommt.

        Für die Familien selber ist es ja immer ein Drama, ganz egal wo sie wohnen oder herkommen.

        Ich finde es furchtbar wenn man solch eine Katastrophe noch in Details liest- wie sich alles abgespielt hat. Ich hoffe nur, dass die Kinder schnell ohnmächtig wurden und nicht leiden mussten...

        ...die Leichen wurden in der Türkei nochmals obduziert. Nicht mal hier wird Vertrauen gezeigt... Als würde man da einen falschen Todesgrund angeben...

        Auch in Deutschland gibt es bei "nichtnatürlichem" Tod eine 2. Leichenschau vom Amtsarzt. (Zumindest in unserem Landkreis wird das so gehandhabt - ob das überall so ist, weiß ich nicht).

Top Diskussionen anzeigen